1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Scaler Traxxas TRX-4 Bronco - (M)ein Vitrinenmodell

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von mch136, 31. Juli 2018.

  1. mch136

    mch136 Mitglied

    Keine Panik; ein reines Standmodell wird es sicher nicht werden ! ;)
    Allerdings steht dieses mal mehr der Look und weniger die Performance im Vordergrund.

    Wer seinen TRX-4 noch geländetauglicher machen möchte schaut daher besser bei Achim_Mentzel vorbei.


    VORWORT:

    Nachdem ich meinen Defender fürs Gelände optimiert hatte war schnell klar, dass man damit auf Asphalt nur noch bedingt fahren kann.
    Der riesige Kurvenradius, aufgrund permanent gesperrter Achsen, sowie erhöhter Materialverschleiß durch den Einbau des Underdrive schränken den Spaß merklich ein.

    Da ich keine "Offroadstrecke" direkt vor der Haustür habe musste also ein 2. Fahrzeug her um auch mal schnell nach Feierabend eine Runde durch die Nachbarschaft drehen zu können.
    Bevorzugtes Einsatzgebiet: Garten, Bürgersteig, Strasse, Parkanlage. Somit waren Onroad Modelle keine Option. Am Ende wurde es wieder ein TRX-4, diesmal als Ford Bronco.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2018
  2. mch136

    mch136 Mitglied

    Man kann von TRAXXAS halten was man möchte, aber mit der TRX-4 Plattform haben Sie einen Volltreffer gelandet.
    Auch die Bronco und Defender Karosserien, in Verbindung mit der Masse an inzwischen verfügbaren Zubehörteilen, lassen kaum Wünsche offen.

    Somit steht meinem "Showcar" nichts mehr im Wege. :thumbsup:

    Das Chassis dürfte inzwischen allgemein bekannt sein, daher gehe ich nur noch auf meine Änderungen ein.
    Aus Platzgründen habe ich den Akkuhalter von BowhouseRC verbaut. Damit rutscht der Akku zwar weiter nach hinten, aber auch ein gutes Stück tiefer.
    Auf dem Bild erkennt man auch den HW Quicrun 1080 Regler sowie das Modul des Traxxas LED Sets.

    [​IMG]

    So ein Ami-Schlitten braucht natürlich auch einen fetten Sound, weshalb ich mir das Sense Ess Dual+ gegönnt habe.
    Die passende Einbauposition zu finden war allerdings gar nicht so einfach. Von den Abmessungen her hätte die Box problemlos in den Akkuschacht vor dem Lenkservo gepasst,
    jedoch klang der Sound dann eher "scheppernd". Das kommt wohl durch die Radkästen welche den Schall reflektieren. Ähnlich verhält es sich auch wenn man die Box mit dem beiliegenden Halter
    waagerecht am hinteren Karosteher montiert. Hier verursacht die Lexankaro selbst dieses Scheppern. Daher habe ich eine Halterung gebastelt mit der die Box senkrecht montiert werden kann.
    So kann der Sound wenigstens durch einen Lautsprecher ungehindert ins Freie :rolleyes:.

    [​IMG]

    ACHTUNG:
    Die Lautsprecher sind NICHT wasserdicht ! Wer also Wasserdurchfahrten plant sollte die Box besser nach Anleitung des Herstellers verbauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2018
  3. mch136

    mch136 Mitglied

    Das Ess Dual+ besitzt einen zusätzlichen AUX-Kanal über den man z.Bsp. eine Hupe simulieren kann.
    Nur leider sind alle 5 Kanäle des TQi-Senders belegt. Bei dem Versuch die beiden Diffsperren auf einen Kanal zu legen habe ich dann auch gleich mal einen der MicroServo gekillt. :oops:
    Das Problem ist, dass beide Servo in entgegengesetzte Richtung laufen müssen sonst wird immer eine Achse gesperrt und die andere geöffnet. Die Servoumkehr am Sender bringt in diesem Fall leider nix.

    ABER...

    Wenn man das Servohorn des vorderen Diffservo um 180° versetzt stimmt die Laufrichtung endlich und auch der Seilzug ist gerade lang genug.
    Allerdings verläuft dieser dann in einem abenteuerlichen Winkel, weshalb ich den kompletten Servohalter ausgebaut habe um ihm mal ordentlich einzuheizen. :D

    [​IMG]

    Als wenn es inzwischen nicht schon warm genug wäre habe ich mit Hilfe eines Heißluftföns den Arm des Servohalters/Seilzugs in die benötigte Position gebogen.
    Dass ich anschließend noch das Akkufach bearbeiten musste um Platz für das Servohorn zu schaffen störte mich dann nicht mehr wirklich.
    Hauptsache mein Bronco hat seine Hupe.



    Ob dieser Umbau auch mit dem original Traxxas Akkufach möglich ist kann ich Euch leider nicht beantworten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2018
  4. mch136

    mch136 Mitglied

    "So ein Traxxas der hat Zähne..." o_O

    Die Besitzer eines TRX-4 werden mir sicher zustimmen, dass der Antrieb im Vergleich zu Axial & Co unangenehm laut ist.
    Der Unterschied zwischen 1. und 2. Gang ist deutlich hörbar. Verbaut man dann auch noch ein kleineres Ritzel muss die Lautstärke am Soundmodul deutlich erhöht werden.
    Das hat dann aber nix mehr mit Show, sondern eher mit Lärmbelästigung zu tun.

    In diversen Foren hat man das Zahnflankenspiel (= gear mesh) als eine der Hauptursachen für das "Kreischen" ausgemacht.
    Viel herumprobieren kann man allerdings nicht, da die Motorposition für verschiedene Ritzel durch Löcher im Halter vorgegeben wird. Aber hier liegt auch gar nicht das Problem.

    Seltsamerweise verwendet Traxxas hier Zahnräder unterschiedlicher Modulgrößen.
    Das Motorritzel hat 32 dp, das Hauptzahnrad Modul 0.8 !!! :eek:

    Rein rechnerisch ist das nicht exakt das Gleiche, liegt aber wohl im Bereich der Fertigungstoleranzen.
    Ich habe dennoch testweise ein 10er Ritzel in Modul 0.8 verbaut und mit meinem Defender verglichen.


    Ergebnis: Der Bronco ist mit 10er Ritzel (Modul 0.8) leiser als der Defender mit 11er Ritzel (32dp).


    Normalerweise fahre ich den Landrover mit 9er Ritzel, bin also wesentlich mehr Krach gewöhnt.
    Ich werde das 10er Ritzel vorerst im Bronco belassen und mal eventuelle Spätfolgen abwarten.

    Irgendeinen Grund müssen die Jungs bei TRAXXAS für diese Kombination ja gehabt haben ?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2018
    jagged gefällt das.
  5. mch136

    mch136 Mitglied

    Der Cockpiteinsatz sollte ursprünglich im Defender verbaut werden, aber dieses Vorhaben habe ich irgendwann frustriert aufgegeben.
    Da die Radhäuser an der Karosserie befestigt werden und somit ständig im Weg sind war mir der Einbau viel zu fummelig.

    Beim Bronco sind die Radhäuser zum Glück mit dem Chassis verschraubt .... :)

    [​IMG]

    Ein wenig zurechtgeschnitten, noch etwas Klettband und schon passt der Einsatz perfekt.
    Zum Akkuwechsel wird das Cockpit einfach abgezogen.



    [​IMG]
     
  6. mch136

    mch136 Mitglied

    Wie bereits eingangs erwähnt steht bei diesem Modell der Look im Vordergrund, daher wird es erstmal keine weiteren Tuningmaßnahmen am Chassis geben.
    Selbst das eher mittelmäßige Lenkservo bleibt vorerst drin.
    Geplant war eine Lackierung im Stil des "Fall Guy Truck" (Ein Colt für alle Fälle), mangels passender Lexanfarben habe ich diese Idee aber wieder verworfen.
    Eigentlich schade, aus der Front des Bronco hätte man etwas machen können.

    [​IMG]

    Es muss wohl an der aktuellen Hitzewelle gelegen haben; da ich keine Lust hatte mir die Beleuchtung selbst zu basteln kam das originale Traxxas LED-Set zum Einsatz.
    Somit besitzt der Bronco jetzt zwar keine funktionsfähigen Blinker und Bremslichter, aber das kann ja noch kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2018
    Stealth gefällt das.
  7. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Wie sieht es mal mit einer Soundkostprobe aus? :)
     
  8. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Es gibt doch die passende Farbe für Lexan! ;)
    Die nennt sich Schokobraun, meine Karo bekommt diese Farbe und die goldenen Streifen mache ich dann mit Orafol Klebefolie selbst von außen drauf.

    [​IMG]
     
    mch136 gefällt das.
  9. mch136

    mch136 Mitglied

    Ooohhh. Diese Marke kenne ich gar nicht. Danke für den Tipp. :thumbsup:
    Da muss ich also in der nächsten Zeit nochmal ran.

    @Stefan D.: In welchem Bericht gibt es denn diese Lackierung zu bewundern ?


    Ist nicht mein Video, aber diesen Sound ab 5:50 min habe ich derzeit auch eingestellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2018
    Auliz gefällt das.
  10. mch136

    mch136 Mitglied

    Auch wenn vorerst nichts aus dem "Fall Guy-Style" wurde, möchte ich Euch das Endergebnis nicht vorenthalten.

    Genau wie beim Defender habe ich mich für eine Kombination aus Gun-metal (Tamiya PS-23) und Schwarz (hier:Tamiya TS-6) entschieden.
    Der Kofferaufbau wurde von Aussen lackiert, nur so konnte ich vernünftig abkleben.
    Zuerst wurde mit PS-55 (flat-clear) grundiert und anschließend das Schwarz Matt aufgetragen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das Cockpit passt hervorragend zum Bronco, auch wenn es nicht dem Original nachempfunden ist.
    Dafür kann man aber wunderbar den Kabelsalat darunter verstecken. :cool:

    [​IMG]


    Jetzt fehlt mir eigentlich nur noch ein Satz schöner US-Kennzeichen.
    NEW YORK STATE wäre mir am liebsten. Hat Jemand eine Bezugsquelle ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2018
    kendo05 und Stealth gefällt das.
  11. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Du liest hier aber schon Berichte und Treads durch? ;)

    Die Farbe habe ich für das Projekt Fall Guy Truck gekauft, leider komme ich aber gerade nicht dazu! :(
    Das Nummernschild kannst du dir auch selber ganz einfach drucken, schau mal hier: https://www.rc-modellbau-portal.de/index.php?threads/nummernschildgeneratoren.4130/ ;) :thumbsup:
     
    mch136 gefällt das.
  12. Achim_Mentzel

    Achim_Mentzel Mitglied

    Nirgendwo bekommst Du Bessere, läuft allerdings nur über facebook: https://de-de.facebook.com/Dingsign/
     
    mch136 gefällt das.
  13. mch136

    mch136 Mitglied

    Die Schilder sind wirklich der Hammer, aber ein Facebook-Konto werde ich deshalb nicht eröffnen.
     
    Stefan D. gefällt das.
  14. Achim_Mentzel

    Achim_Mentzel Mitglied

    Na, da würde ich mich mal als Mittelsmann anbieten. :)
    Weiß nicht, ob sie noch aktuell ist, aber guck Dir mal die Info-pdf an, und schick mir ggf. eine PN.
     
    mch136 gefällt das.
  15. mch136

    mch136 Mitglied

    Vielen Dank für das Angebot. Darauf werde ich bestimmt zurück kommen. :thumbsup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2018
  16. mch136

    mch136 Mitglied

    Heute Morgen mal eine ausgiebige Testfahrt mit dem Bronco gemacht.
    Wie ich bereits im 1.Beitrag erwähnt habe ist dieses Fahrzeug nicht für harte Offrroadeinsätze vorgesehen.
    Sonderlich anstrengen musste sich der TRX-4 daher nicht. Trotz 3s und 10er Ritzel ist der Bronco keine Rennmaschine, sondern eher ein cooler Cruiser.
    Also genau was ich mir von dem Projekt versprochen habe. :cool:

    [​IMG]

    Die Wirkung des Soundmoduls ist auch nicht zu verachten. Dieses V8 Blubbern beim Starten oder im Leerlauf ist einfach genial.
    Nur bei Vollgas klingt der "Motor" eher nach Dragster statt nach SUV. Vieleicht kann man da noch was über die Software einstellen ?

    [​IMG]
     
  17. cheaso

    cheaso Mitglied

    Sehr geil geworden :thumbsup::thumbsup:
     
  18. Stealth

    Stealth Mitglied

    Gefällt mir richtig gut - Schöne Arbeit!
     
  19. aircooled

    aircooled Autor

    Auf den Sound könnte ich gut verzichten aber optisch ist das Ding ein Leckerbissen!
     
  20. mch136

    mch136 Mitglied

    Ich danke Euch für die lobenden Worte.

    @aircooled: Der V8-Sound ist ist schon klasse, aber eine ganze "Akkuladung" halte ich das auch nicht aus. ;)
     

Diese Seite empfehlen