1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Baubericht Thunderbird Iroquois - Das Boot aus der Serie "Flipper"

Dieses Thema im Forum "Boote & Schiffe" wurde erstellt von Majue, 13. Juli 2016.

  1. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

  2. Majue

    Majue Mitglied

    Ja, aber dann müsste ich erst deutsch in englisch übersetzen und der Leser dann englisch in portugiesisch! Jetzt gebe ich das einfach in den Google Übersetzer ein!
     
  3. Majue

    Majue Mitglied

    Da es mir jetzt gelungen ist, meine 2D-Spantenpläne in Delftship zu importieren, bin ich relativ schnell mit einer 3D-Zeichnung vorangekommen. Ist zwar noch nicht perfekt, aber es wird langsam:
    Como agora consegui importar meus planos de quadros 2D para o Delftship, fiz um progresso relativamente rápido com um desenho 3D. Ainda não está perfeito, mas está ficando lento:

    Rumpf1.jpg
     
    bastelbauer gefällt das.
  4. Majue

    Majue Mitglied

    Obwohl das Boot ja eigentlich fertig ist, plane ich doch noch einige Umbauten:
    • die Reling ist zur Zeit aus 3 mm Aluminiumdraht und soll gegen eine aus 3 mm Messingrohr getauscht werden
    • die Z-Antriebe sind recht laut und verschleißanfällig und sollen gegen Wellen mit Flexwellenendstücken ausgetauscht werden
    • der 3D-Plan vom Rumpf nimmt langsam Gestalt an, aber der Bug ist sehr komplex und somit schwierig zu erstellen
    Ich werde also weiter berichten!
     
  5. Majue

    Majue Mitglied

    Rumpf_perspektive.jpg Rumpf_rechts.jpg Rumpf_unten.jpg Rumpf_vorne.jpg Heute habe ich es geschafft, den 3D-Rumpf im groben fertigzustellen, jetzt ist nur noch etwas Feinabstimmung notwendig. Die Linien sind noch nicht ganz gerade und einige Kurven müssen noch geglättet werden, aber das bekomme ich auch noch hin.

    Rumpf_perspektive.jpg Rumpf_rechts.jpg Rumpf_unten.jpg Rumpf_vorne.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2019
    Crazy virus 4.0, MT-Nord und bastelbauer gefällt das.
  6. Majue

    Majue Mitglied

    Z-Antrieb 1.jpg Z-Antrieb 2.jpg Z-Antrieb 3.jpg Z-Antrieb 5.JPG Z-Antrieb 8.jpg Z-Antrieb 10.jpg Z-Antrieb 12.jpg Z-Antrieb 13.jpg Mittlerweile sind die "Z-Antriebs-Imitate" weitestgehend fertiggestellt. Hier eine Bilderfolge von den einzelnen Bauschritten:

    Z-Antrieb 1.jpg Z-Antrieb 2.jpg Z-Antrieb 3.jpg Z-Antrieb 5.JPG Z-Antrieb 8.jpg Z-Antrieb 10.jpg Z-Antrieb 12.jpg Z-Antrieb 13.jpg

    Die Gimbal-Gehäuse musste ich etwas größer ausführen, also sind sie nicht ganz maßstabsgetreu. Andernfalls wäre der Lenkeinschlag nicht groß genug gewesen.

    Als nächstes muss ich jetzt zwei starre Wellen in den Rumpf einbauen und ein Stück der Rückwand austauschen, damit ich die neuen Antriebe montieren kann. Die "Z-Antriebs-Imitate" erhalten dann kurze 4mm-Wellen mit jeweils einem 3mm-Flexwellen-Übergangsstück.

    Weitere Bilder folgen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2019
  7. Majue

    Majue Mitglied

    IMG_20190114_220407.jpg IMG_20190114_220328.jpg Heute Abend habe ich ein Stück aus dem Rumpf ausgeschnitten und eine neue Platte mit Uhu Endfest Epoxydharz-Kleber eingesetzt:

    IMG_20190114_220407.jpg IMG_20190114_220328.jpg

    Die beiden Z-Antriebe von Bauer-Modelle habe ich bereits bei Ebay inseriert.

    Die Wellen-Teile werde ich kurzfristig bestellen. Hoffentlich gelingt dann auch der Einbau.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2019
    BlackbirdXL1 und Stefan D. gefällt das.
  8. Majue

    Majue Mitglied

    IMG_20190118_203843.jpg IMG_20190118_204023.jpg IMG_20190118_203940.jpg IMG_20190118_203929.jpg Und weiter geht es mit den Optimierungen. Heute habe ich die vordere Reling aus 3 und 4 mm Messingrohr gelötet. Die bisherige war aus 3 mm Aludraht und dadurch zu instabil. Es fehlen noch die Montageplatten an den Stützen und die Enden zum Einkleben in das Deck sind noch zu lang. Dann muss sie noch silbern lackiert werden.

    IMG_20190118_203843.jpg IMG_20190118_204023.jpg IMG_20190118_203940.jpg IMG_20190118_203929.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2019
  9. Majue

    Majue Mitglied

    IMG_20190120_180336.jpg IMG_20190120_180307.jpg IMG_20190120_180217.jpg Jetzt ist es fast fertig:

    IMG_20190120_180336.jpg IMG_20190120_180307.jpg IMG_20190120_180217.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2019
  10. Majue

    Majue Mitglied

    IMG_20190124_185349.jpg Die Reling habe ich mit Liquid Chrome angemalt. Sieht gut aus. Nach dem Durchtrocknen kommt zum Schutz noch glänzender Acrylklarlack von Billing Boats drüber. Das habe ich schon getestet. Das funktioniert.

    IMG_20190124_185349.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Januar 2019
    Stefan D., yoshi und BlackbirdXL1 gefällt das.
  11. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Der Stift ist ja mal klasse! Wo bekommt man den?
     
  12. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Z.B. von MOLOTOW

    Ich find ja das die Reling erstklassig geworden ist. :thumbsup:
     
  13. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Er wollte doch nur einen Chromstift und keine Brandbeschleuniger :D

    Gruß, Matze
     
    Majue gefällt das.
  14. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Wer kennt denn als Modellbauer oder Hauswandbeschmierer diese Firma nicht? :cool:
     
  15. Majue

    Majue Mitglied

    Der Nachteil ist, dass die Oberfläche nicht wirklich abriebfest ist. Ein Acryl-Klarlack nimmt wieder etwas vom Glanz, ist aber in meinem Fall notwendig.
     
    Stefan D. und BlackbirdXL1 gefällt das.
  16. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Molotow ist mir als Airbrusher bekannt, aber das Logo habe ich nicht erkannt. Den muss ich mal probieren!
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  17. Majue

    Majue Mitglied

    Heute habe ich das Steuerrad ausgetauscht. Das bisherige (von einer Tamiya Bruiser Figur) war zu modern. Da ich noch eines herumliegen hatte, habe ich es mit ein bisschen 2mm Messingrohr an das Original angeglichen. Ein bisschen Farbe und ein bisschen Liquid Chrome und schon fertig!

    Alt:
    IMG_20190203_111048.jpg

    Neu:
    IMG_20190203_110913.jpg

    Auch das neue ist natürlich "mitlenkend". Deshalb habe ich auch gleich noch ein 4mm Messingrohr als Lager für die Lenkstange eingesetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2019
    Stefan D. und Crazy virus 4.0 gefällt das.
  18. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Du könntest die Gashebel auch noch verchromen
     
    Majue gefällt das.
  19. Majue

    Majue Mitglied

    Die waren beim Original aber weiß! ;)
     
  20. Majue

    Majue Mitglied

    Um die BL-Motoren am Flansch befestigen zu können, habe ich zwei Adapter angefertigt und testweise montiert.

    IMG_20190206_213150.jpg
     

Diese Seite empfehlen