1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Monster Truck Das Beast vom Unbekannten

Dieses Thema im Forum "Monster Truck" wurde erstellt von UnknownUser69, 19. November 2018.

  1. Rc-Pit187

    Rc-Pit187 Mitglied

    ich kenne das von dem Losi mini 8ight meines bruders,gehärtetes Stahl auf Stahl das war so scheisse laut das die Ohren am nächsten Tag noch geklingelt haben XD
     
    UnknownUser69 und MatzeBOH gefällt das.
  2. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    [​IMG]

    So viel zu der klemmenden Vorderachse :D Ich meinte ja, dass diese so krass klemmt, dass man damit nicht fahren sollte... diese Aussage muss ich teils zurücknehmen. Das Diff klemmt leider immer noch so stark, dass das gefühlt nicht lange durchhalten würde bzw wird. Vielleicht lasse ich es erstmal drin und verfahre es die paar Akkus, vielleicht wechsel ich es sofort aus, wenn ich die Teile hier habe, mal sehen.

    Auf jeden Fall kam das hauptsächliche Klemmen nicht von den Diffs, sondern von einem ganz bescheidenen Konstruktionsfehler. Durch Zufall ist mir nämlich grade aufgefallen, dass die Antriebswellen eigentlich ein Stückchen zu lang sind, wenn man die Achsschenkel so montiert, wie man es eigentlich macht. Genauer gesagt ist es so, dass sich der Stift der Antriebswelle schon ganz hinten an der Grenze vom Outdrive befindet, wenn noch nicht mal komplett eingefedert ist (bedingt durch den vom Einfedern verursachten Winkel der Antriebswelle). Je nach Stellung des Stifts kann also entweder ganz eingefedert werden oder eben nicht komplett. Das führt dazu, dass wenn der Stfit erst an einer Stelle ist an der man ganz einfedern kann, dieses dann auch macht und dann die Antriebswelle etwas weiter drehen will (der Stift also noch weiter nach innen will), dann geht das logischerweise nicht, da der Outdrive da schon zu Ende ist. Resultat: Es klemmt und dreht nicht weiter.

    Die Lösung für das Problem ist aber ganz leicht. Die Wellen kann man ja immerhin nicht mal eben so um einen Millimeter verkürzen, was man aber machen kann ist die Achsschenkel (ist ja ne Pivot Ball Aufhängung) etwa einen Millimeter weiter rauszuschrauben. Gesagt, getan. Und siehe da: läuft direkt viel besser. Hätte man(n) ja auch mal früher drauf kommen können :D

    Bevor ich die Vorderachse dranbaue warte ich aber wie gesagt wohl trotzdem erstmal auf die restlichen Teile... Ich melde mich dann wieder, wenn es weitergeht. :thumbsup:
     
    MatzeBOH gefällt das.
  3. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Was die Motor Position angeht der macht allein durch die Räder und die kurze Bauweise Wheelies. Außerdem mit den 100ker im Mitteldiff sowieso. Daher ist die Motorposition eigentlich egal. Ich hab nun alles so verbaut wie Original und er läuft. Aber Wunder dich nicht der Antrieb ist Recht laut. Beim fahren klingt es aber gesund. Die Reglerhalterung habe ich wegen der Alubrace mit Distanzstücken versehen.

    E6 modified 001 ist also ready 2 bash :D:D

    IMG_20190106_163548.jpg

    IMG_20190106_164850.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
  4. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Jup, hab ich ja schon gesagt, dass das recht laut sein wird...

    Den Reglerkäfig kann ich gar nicht erst nutzen, da der Regler einfach zu fett ist. :D
     
    MatzeBOH gefällt das.
  5. Rc-Pit187

    Rc-Pit187 Mitglied

    Jetzt müsste er ja bald fertig sein oder?
     
  6. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Joa, das wird. Vorderachse noch dran und dann noch das was ich am meisten hasse: ALLES auf XT90 umlöten o_O Naja, außerdem muss ich immer noch auf die restlichen Teile warten. Abgesprochen war, dass Andreas mir die diese Woche zuschickt, hoffentlich klappt das diesmal endlich. :)
     
    MatzeBOH und Rc-Pit187 gefällt das.
  7. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Naja am Modell selbst sind das maximal 2x XT90... aber ich vermute Du musst noch mehr umlöten? Und lötest auch so gerne wie ich? :D
    Den Baubericht finde ich immer noch gut, auch gemachte Fehler mit reinsetzen finde ich wichtig dann können andere die vermeiden ;)

    Gruß, Matze
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  8. Rc-Pit187

    Rc-Pit187 Mitglied

    Löten macht Spaß finde ich,bin nicht der beste aber ich mache es gerne :).
    .......nu los!mach den letztwn Schritt und fahr die Kisre endlich mal sobald sie fertig ist.....sabber xD
     
  9. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Ach, bei dem kack Wetter kann man eh nicht fahren. Dauerregen und saukalt, das bringts nicht.

    Umlöten muss ich Regler und zwei Akkus für den Hurricane. In dem Schwung wollte ich dann aber direkt alles auf XT90 umbauen, also auch den Slash mit den Akkus.
     
  10. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Bin ich froh das ich schon alles auf entweder XT60 (DT03 und Sabertooth samt Akkus) oder XT90 (Kraton und Asso samt Akkus) fertig umgelötet habe. Da ändere ich auch nix mehr dran, so gerne wie ich löte :rolleyes:

    Gruß, Matze
     
  11. Rc-Pit187

    Rc-Pit187 Mitglied

    Da kann ich nicht mitreden....beim mir ist alles auf 4mm Goldis
     
  12. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Löt Mal Turnigy 2s auf xt60. Da bekommst du Spaß mit den dicken Kabeln...XT90 ist doch easy dagegen. Goldstecker auch finde ich.
     
  13. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Klar, ist nicht schwer...ist nur nervig ;)
     
  14. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Floureon 3S auf XT60 umlöten ist denke ich nicht besser, schon gemacht ;) :D

    Gruß, Matze
     
  15. Rc-Pit187

    Rc-Pit187 Mitglied

    Floureon Akkus sind das besch.... was ich je erlebt habe xD.

    Ich mag die dinger ned sorry
     
  16. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Och kein Problem, meine verrichten seit einigen Monaten einwandfrei ihren dienst beim bashen.
    Als nächstes werde ich aber mal Turnigys vom Hobbyking testen, mal gucken wie mir die taugen.

    Gruß, Matze
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  17. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Die Turnigy sind super für den Kurs. Hab 2s und 4s von denen.
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  18. Etosch

    Etosch Mitglied

    Ich hab Graphene von Hobbyking und war verwundert, dass die größer sind als erwartet. - Also besser einmal die Maße nachschauen.

    Gruß, Axel
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  19. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Jo da hab ich 2 softcases von. Die Hardcases sind recht groß ja.
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  20. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Jup, beim 4s 5000er Turnigy muss man zum Beispiel das Akkufach von den v2 Arrmas bearbeiten, die Akkus sind zu lang.

    Bei den Floureons ist es wohl wie beim Lotto, da das einigermaßen gute Zellen sind, aber die Schlechten wohl nicht rausselektiert werden. An sich sind die Zellen aber trotzdem nur "gut", an SLS und co kommen die nicht dran. Aber gut, das ist ein anderes Thema.

    Ich muss morgen den @gleich hebt er ab wohl mal anschreiben was nu mit den fehlenden Teilen ist.
     
    MatzeBOH und Rc-Pit187 gefällt das.

Diese Seite empfehlen