Truggy X-RAY Truggy, welche Ausstattung?

Jache

Mitglied
Hallo,

ich möchte mir gerne einen Wunsch erfüllen und mir einen XRAY Truggy aufbauen.

ich möchte Ihn nur zum bashen und zum Spaß haben. Kein Wettbewerb oder Rennstrecken.

Es soll auf jedenfall ein Elektro werden.

hierzu habe ich einige Fragen und hoffe Ihr seid so nett und helft mir weiter :)

- was ist der Unterschied zwischen dem XT8e und dem XT8e.2?
- welche Reifen sind zu empfehlen? Sind die Proline Shockwave 3.8 I.O.?
- Welche Karosserie passt?
- welcher Motor und Regler ist zu empfehlen? Ist die Kombi aus Tekin Rx8 GEN3 Regler mit 4038 T8 GEN2 Truggy 1.5Y 1550kv zu empfehlen?
- welcher Servo? SRT Brushless Servo HV High Torque 35.0kg 0.14sec ?
- welche Fernbedienung und Empfänger?
- Welcher Lipo?

Brauche ich sonst noch was? Ist Öl/Fett beim Bausatz alles dabei?
Welches Werkzeug Set ist zu empfehlen?

trotz der vielen Fragen, danke ich euch im Voraus :)
 
Also, du hast dir da ein Weltklasse Auto ausgesucht...

Ich Versuche das Mal der Reihe nach:

1. Das ist ein Upgrade Modell der .2 was da im Detail anders ist weiss ich allerdings nicht.
2. Shockwave sind super dafür.
3. Jede truggy Karosse passt.
4. Deutlich Zuwenig KV, ich würde Minimum 1800 eher 2000nehmen.
Sensored ist toll, aber eher ne Glaubensfrage.
Max8 Combo geht sehr sehr gut.
5. Corally 5226. Deutlich schneller. Mehr Kraft brauchst du in dem Ding nicht.
6. Futaba 4pv sanwa mt44 werde ich Mal in den raum. Empfänger sind in der Regel dabei.
7. Lipos, 4s hardcase 5000mah plus.
Die Eigenmarken der bekannten Shops sind durchaus empfehlenswert.
8. Öle sind dabei.
Werkzeug entweder von hudy oder arrowmax honeycomb.
Geht beides.
 

Jache

Mitglied
Hi,

danke dir. Das ging ja schnell :)

so auf dem Holzweg bin ich zum Glück nicht. :)

was bedeutet KV bei den Motoren und was wird beeinflusst?
Ebenfalls bei den Lipos - wie und was wird beeinflusst bei einem 4s oder 6s?

bei dem gewählten Motor wie ist das bzgl. Geschwindigkeit, etc. Und welche Übersetzung sollte ich fahren?

was ist von dieser Kombi zu halten?

Tekin Rx8 Gen3 Regler mit T8 Gen3 Tuggy 2250kv Motor

das ganze gibt es auch für Buggy’s:

Tekin Rx8 Gen3 Regler mit T8 Gen3 Buggy 2650kv Motor

oder gibt es ganz andere Motoren, die besser sind?

die Futaba hatte ich mir auch angeschaut. Die gibt es irgendwie einmal mit Telemetrie und einmal ohne???

welches Werkzeug von Hudy sollte ich denn alles brauchen?

ich danke :)
 

Stealth

Mitglied
Moin,

Ich würd imnmer das aktuelle Modell wählen...

Reifenwahl hängt immer vom Untergrund ab. Da hat man am besten 2-X verschiedene Reifensätze...

Karo is Geschmackssache, ich find die JConcepts ganz geil.

Genannte Regler / Motor combo ist mit das beste am Markt. Aber an 4s würd ich den 1700kv - 2000kv truggy motor (4038) empfehlen. Ich hab die combo auch und bin noch nix besseres/feinfühligeres gefahren... Proggen via "blauzahn" und smartphone is halt auch simpel und geil!. Also "hotwire" gleich mit anschaffen!

SRT baut super Servos... 25kg reichen, speed kann man nie genug habe - kommst du mit dem 7.4v bec von tekin easy klar.

Funke Sanwa MTs oder MT44.

Lipo SLS

Werkzeug - Immer Hudy (1.5, 2.0, 2.5 und 3.0) wenn es nicht auf den letzten cent ankommt.

Cheers stealth

Edit: Nimm nen Truggy motor! Laufen bauart bedingt kühler!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jache

Mitglied
Danke dir.

lohnt es 6s zu fahren mit 1350kv? Oder doch eher 4s mit 2250kv?
Meinst du mit proggen programmieren? Was kann man am Motor programmieren?

dann würde meine Einkaufsliste so ausschauen?

Truggy:
X-ray XT8e.2

Reifen:
Proline Shockwave 3.8

Moror:
Tekin T8 Gen3 1/8 Brushless Motor 4038 2250kv
oder
Tekin T8 Gen3 1/8 Brushless Motor 4038 1350kv

Regler:
Tekin Rx8 GEN3 1/8 Regler

Sender
Futaba 4PV

Empfänger
Futaba R304SB

Akku:
SLS Xtron 5000mAh 6S1P 22,2V 40C/80C
Oder
SLS Xtron 5000mAh 6S1P 14,4V 40C/80C

Servo:
Team Corally CS-5226 HV High Torque Servo, Titan

Werkzeug:
HUDY 190005 - Exclusive Tools - komplettes Werkzeug Set inkl. Tasche
oder
HUDY 190006 - ProfiTools - komplettes Werkzeug Set inkl. Tasche
 
Zuletzt bearbeitet:

Stealth

Mitglied
Im Wettbewerb sind 4s vorgeschrieben ergo sind die chassies auch dafür ausgelegt (balance)... Würd daher kein 6s setup (Deutlich schwerer) in den edel tuggy hauen... Zum spass mal 6s an 2000kv fahren kannst du ja immer noch, aber ein richtiges 6s setup mit weniger kv würd ich nicht machen.

Proggen - Regler einstellen - fein tuning...


Die "günstigeren" hudy reichen völlig, es geht ja um die Klingen...;) "Exclusive" sind die Griffe und das ist meiner Meinung nach nur blingbling...
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackbirdXL1

Mitglied

Jache

Mitglied
Ok, super danke dir.
Welche Ritzel / Übersetzung sollte ich nehmen?

dann update ich meinen Einkaufswagen und hoffe das es nun passt.
Fehler tun noch Ritzel und Karo.

fehlt bei dem Hudy Werkzeugset noch irgendwelche Spezialwerkzeuge?

Truggy:
X-ray XT8e.2

Reifen:
Proline Shockwave 3.8

Moror:
Tekin T8 Gen3 1/8 Brushless Motor 4038 2250kv

Regler:
Tekin Rx8 GEN3 1/8 Regler

Sender
Futaba 4PV

Empfänger
Futaba R304SB

Akku:
SLS Xtron 5000mAh 4S1P 14,4V 40C/80C

Servo:
Team Corally CS-5226 HV High Torque Servo, Titan

Werkzeug:
HUDY 190006 - ProfiTools - komplettes Werkzeug Set inkl. Tasche


Umdrehungen pro Minute pro Volt

Also schlicht und einfach eine Drehzahlangabe für eine bestimmte Spannung.
Die K/V Angabe einfach mit der Akkuspannung multiplizieren und man hat die Motordrehzahl in U/min.
Das heißt aber dass ein Motor mit 2250kv und einem 4s 14,4V LiPo schneller dreht als ein Motor mit 1350kv und einem 6s 22,2V, richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stealth

Mitglied
Ritzel, musst du mal testen... Für den Anfang mal 14 und 16 holen und schauen ob der speed dir taugt... Grösser gehen kannst Du immer noch, wenn die Motortemperaturen im Rahmen bleiben... Sanwa hat nen temp telemetrie sensor...;) KA ob das Futaba auch hat...

Spezial Werkzeug brauchst Du eigentlich nicht. Was nett ist, ist eine Spezialzange für Dämpferkolbenstangen...
 

Jache

Mitglied
Was für ein Speed kommt denn bei dem Setup mit nem 16er Ritzel ungefähr raus?
Die Info mir Temp Sensor bei Sanwa ist super. Ich schaue mir im Laden beide mal an.

was ist der Unterschied zwischen den SLS Quantum, XTRON, X-CUBE, etc?

Wenn Dir die Sanwa MTs oder MT44 zu günstig sind, schau dir die Sanwa M17 an...:D
nein, danke. Günstiger ist gut und wenn es dann noch ausreicht, um so besser :)

merci euch allen :)
 

Stealth

Mitglied
Was für ein Speed kommt denn bei dem Setup mit nem 16er Ritzel ungefähr raus?
Die Info mir Temp Sensor bei Sanwa ist super. Ich schaue mir im Laden beide mal an.

was ist der Unterschied zwischen den SLS Quantum, XTRON, X-CUBE, etc?


nein, danke. Günstiger ist gut und wenn es dann noch ausreicht, um so besser :)

merci euch allen :)

Kenne die interne übersetzung des xray nicht, aber speedtechnisch bist Du damit gut dabei. Hoch ritzeln kannst Du ja immer noch...

SLS - Nimm nen "hardcase" mit möglichst hoher "c" rate = hohe entladerate!
 

BlackbirdXL1

Mitglied
SLS Xtron = SLS Standardakku

SLS Quantum = höhere Entaderate

SLS X-Cube = kompakte Bauweise

Xtron haben bis zu 40C Entladerate

Quantum bis zu 65C Entladerate

Nur nötig wenn man es wirklich braucht.
1. sind die C-Raten bei SLS eher untertrieben und
2. verkürzt sich damit auch die Lebensdauer der Akkus.

Ist also eher was für Wettbewerbe.

In der Regel reicht also ein Xtron und man hat einen der besten LiPo's die es hier gibt.
Das liegt einfach daran, dass sie hier in D nochmal selektiert werden und die Angaben "ehrlich" sind.
So betrachtet relativiert sich der zunächst etwas höhere Preis sehr schnell und es wird günstiger.

Bei den ernsthaften Elektrofliegern sind das die ultimativen Akkus überhaupt.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackbirdXL1

Mitglied
Kleiner Nachtrag und als Beispiel: Im MST Crawler Chassis habe ich einen SLS Xtron mit 3900mAh und 20C.

D.h. dieser Akku kann dauerhaft mit 20 x 3900 = 78000mAh = 78 Ampere belastet werden ohne Schaden zu nehmen.

Kurzzeitig kann er sogar 40C = 156 Ampere abgeben. Und das ist schon verdammt dicker Strom.

Entscheidend letztendlich ist das was am Ende an Leistung gebraucht wird und vorhanden ist.
Völlig unabhängig von manchmal träumerischen Herstellerangaben der Akkuhersteller/Vertreiber.

Mein SLS Xtron 20C mit 7,4V und 3900mAh kann mir 28,86 Wattstunden an Energie liefern.
Diese "Werksangaben" hat er aber mittlerweile mehrfach um ca. 10% übertroffen worden.

Natürlich ist auch ein gutes Ladegerät einer der Schlüsselfaktoren zu einem guten Akku.
Ein weiterer Faktor ist das Wissen um die richtige Behandlung eines Akkus.
 

Jache

Mitglied
Hi, Danke dir. Das hilft mir enorm. Kannst du mir ein gutes Ladegerät für 4s/6s LiPos empfehlen?
Und bei SLS gibt es auch spezielle für Cars als Hardcase.
SLS XTRON 7000MAH 4S1P 14,8V 35C/70C HARDCASE / SLS XTRON 5000MAH 4S1P 14,8V 40C/80C HARDCASE
oder doch lieber ein normaler XTRON:
SLS XTRON 5000MAH 4S1P 14,8V 40C/80C

Und benötige ich eigentlich für Regler, etc. noch eine extra Stromversorgung oder kann der der Regler, Empfänger, Servo mit meinem normalen LiPo versorgt werden?

Und was kann ich denn an Fahrzeit mit einem 4S 5000mAh bei dem entsprechenden Seit und "Spaß bei bashen" :D rechnen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stealth

Mitglied
Gude,

der Regler versorgt über den lipo ALLES (Motor und Servo).

Die SLS Lipos müssten mit XT90 Stecker bzw Buchse kommen, braucht also noch nen Stecker für den Regler!

Bevor Du die lipos bestellst, würde ich das "Akkufach" des xray's messen, oder über die Anleitung (pdf download) die maße herausfinden... Je mehr mah, desto schwerer und grösser ist der pack!;)

Was willst Du für einen Lader? Dual? 12v/230v, oder beides?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jache

Mitglied
Hi, danke für die Info, das hilft.
Der Regler versorgt dann auch den Empfänger, wenn du "alles" schreibst, right?
Also noch ein Adapter auf die Einkaufsliste :)

Lader wäre 12V und 230V super. also einer der beides kann... wenn nicht möglich, dann nur 230V.

Kann man grob die Fahrtzeit bei einem entsprechenden SLS 4s 5000mAh berechnen?
 
Top Bottom