1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Problem Fahrzeug fährt nicht gerade / zieht nach links bzw. rechts

Dieses Thema im Forum "Problembehandlung [Fahrzeugmodelle]" wurde erstellt von fcn2000, 12. August 2019.

  1. fcn2000

    fcn2000 Mitglied

    Hallo,

    habe mir vor einiger Zeit ein RC Modell von Reely gekauft : https://www.conrad.de/de/p/reely-tc..._BwE&hk=SEM&s_kwcid=AL!222!3!326955887687!!!g!!

    Dieses soll in einem späteren Projekt per PC gesteuert werden, doch nun zum eigentlichen Problem:

    Bereits bei den ersten Fahrten machte die Lenkung insofern Probleme, dass das Teil nicht annäherend geradeaus fährt! (anstelle geradeaus zu fahren, fährt das Auto eine Links-bzw. Rechtskurve.

    Nachjusiteren per Fernbedienung brachte auch keine Verbesserung.
    Mechanische Einstellungen an der Hinterachse sind nicht möglich, wie z.B. einstellen der Spur die vom Werk aus die Räder nach innen zeigen lässt.

    Besonders auffällig ist dann eben ein gewisses Spiel in der Lenkung an der Voderachse von ein paar mm, die darüber entscheiden ob das ding grade fährt oder nicht.
    Der Servo-saver gleicht dieses Spiel auch nicht aus.

    Wäre sehr dankbar für Tipps wie ich das Ding zum Gradeausfahren bewegen kann!:)
     
  2. DLGler

    DLGler Mitglied

    Hi,

    eine gewisse "Unschärfe" bei der Lenkung hast du bei den günstigen Modellen mit viel Plastik immer. Du kannst dem aber etwas entgegenwirken, wenn du z.B. die Vorspur vorne positiv stellst, sprich die Spurstangen links und rechts kürzt.

    Vom Servo hängt das natürlich auch noch ab, ob der Spiel hat etc.

    VG
    Jerry
     
  3. fcn2000

    fcn2000 Mitglied

    Bezüglich des Servos kann ich nur soviel sagen, das der Servo in diesem Bereich wo die lenkung Spiel hat nicht zur Nullposition zurückfährt.
    Auch frage ich mich inwieweit der Spureinstellung der Hinterachse das Ganze negativ beeinflusst..
     
  4. ba5tel

    ba5tel Mitglied

    Hallo,

    als erstes solltes du bedenken, dass ein günstiges Auto immer mit viel Spiel in allen beweglichen Teilen ausgeliefert wird. In deinem Fall würde ich sagen mit einem ordentlichen Servo ist das Problem schon deutlich besser, wenn nicht sogar weg.
    Ich denke die günstigen RTR Servos haben oft das Problem das sie die Neutralstellung nicht sauber ansteuern und so hast du nach jeder Lenkbewegung oder nach jeder Kraft die auf die Lenkung wirkt, nicht mehr die selbe Nullstellung wie vorher und das Auto fährt eben dann leicht nach links oder rechts.

    Der Servosaver gleicht auch das Spiel nicht aus, er ist nur dafür da, falls du eine Blockade hast, dass du dir das Servo nicht zerlegst.

    Grüße
     
  5. DLGler

    DLGler Mitglied

    Solange die Links und Rechts identisch ist, bewirkt die Spureinstellung hinten lediglich, ob du ein aggressives oder weiches Heck hast.

    Was beim Punch-Start noch ausschlaggebend ist, ob das hintere Diff gesperrt oder leichtgängig ist. Wenn es leichtgängig ist, verzieht es gerne mal in die eine oder andere Richtung.

    Edit: aber wie bereits ba5tel geschrieben hat, ein Servo, der die Nullstellung immer ansteuert, sprich ein stärkerer und präziserer Servo, würde es schon verbessern. Wobei ich nicht glaube, dass es damit schon getan ist, da die Lenkung auch Spiel hat und durch das Plastik eben verbiegbar ist...
     
  6. fcn2000

    fcn2000 Mitglied

    Laut Produktbeschreibung ist ein 4 kg Servo (Reely Nr. 511784) verbaut, ist dieser dann einfach zu schwach für dieses Modell?
     
  7. ba5tel

    ba5tel Mitglied

    Also für nen 1:10 ist das schon sehr schwach. Aber das ist eben dem Preis geschulden. Billige Elektronik ist eben meistens nicht so gut und wird in den Autos verbaut damit die günstig bleiben. Würde sagen mit einem Servo um die 10 Kg wirst du da mehr freude haben, z.B. eins von Savöx.
     
  8. Als ich letztes Jahr eine bessere Fernsteuerung samt Empfänger angeschafft hatte, wurde damit auch die Funktion der Lenkung erheblich verbessert, ohne weitere Einstellungen/Änderungen.
     
  9. fcn2000

    fcn2000 Mitglied

    dies käme bei mir nicht in Frage da das auto ohnehin ohne Funke über PC gesteuert wird :)
     
  10. fcn2000

    fcn2000 Mitglied

    Wie vielen "Ncm" entspricht das dann?
    Bei den Onlineshop findet man leider keine kg-Angabe..
     
  11. Das heißt, der Sender befindet sich im PC? Aber der Empfänger ist ein normaler RC Empfänger, oder wie?
    Ich habe offensichtlich keine Ahnung von einer solchen Anwendung o_O
     
  12. DFENCE

    DFENCE Mitglied

    Pi mal Daumen 1 Newton = 1 Kilo
     
  13. fcn2000

    fcn2000 Mitglied

    Ist ein wenig blöd geschrieben von mir.. :D

    das RC Auto wird per Arduino über wlan vom PC aus gesteuert :D
     
  14. fcn2000

    fcn2000 Mitglied

    Dann noch ganz wichtig: Digitaler Servo oder analog?
     
  15. DFENCE

    DFENCE Mitglied

    Machs Servo nicht zu Schnell :p wäre nen ESP32 nicht besser für sowas als nen Arduino ?
     
  16. fcn2000

    fcn2000 Mitglied

    Ist auch verbaut (ESP8266),jedoch hat der keine Anschlüsse um etwas zu steuern :)
    Dient auch lediglich als Kommunikation zwischen Arduino und PC;)
     
  17. Jack de Rip

    Jack de Rip Mitglied

    Hallo..

    Die 4kg sagen nicht aus wie präzise das Servo ist... schau erstmal das du aus der Mechanik das unnötiges Spiel raus bekommst... dann noch wie DLGler schreibt mehr Spur verpassen... so bekommt deine Lenkung mehr Zug und flattert nicht um den Nullpunkt...

    Des weiteren kann es auch sein, das ein Lager nicht in Ordnung ist und dadurch das Auto verzieht.. ( ja auch bei neuen Autos hatte ich selbst auch bei einem Maveric )
     
  18. DLGler

    DLGler Mitglied

    ähm... 1N sind in unserem Breitengrad 102g... (9,81 N/kg)

    ca. 10kg... naja, bedenkt, es ist ein Glattbahner, soviel Kraft braucht man da auch wieder nicht. Wichtig ist halt die Präzision, wenn es darum geht, dass es gerade aus fahren soll...

    Verzieht er nur beim Anfahren oder auch beim fahren?
     
    mobsy und DFENCE gefällt das.
  19. DFENCE

    DFENCE Mitglied

    Versteh ich nicht ganz, I2C, SPI, UART ist doch gegeben und I/O´s sind auch vorhanden, also im Grunde nutzt du den esp als Wlan Schnittstelle am Arduino ? Ich glaub ich etwa ich weiß was du baust.

    Aber mal zu deinem eigentlichen Problem, bevor du jetzt Wild Servos kaufst, behebe erstmal den Fehler nur so beseitigst du das Problem. Das Spiel in der Lenkung ist zu minimieren, also Lokalisiere erstmal wo das Spiel eigentlich herkommt.

    Edit : Stimmt mit den Newton, ich hasse zahlen :cool:
     
  20. mobsy

    mobsy Mitglied

    das stimmt so nicht ganz. Du beziehst Dich auf die definition: 1N ist gleich der kraft, die man benötigt um einen körper mit der masse 1Kg auf 1m/s zu beschleunigen. da könnte man dann schnell z.b. auf die idee kommen, daß ein servo, das mit "30Ncm" angeben ist eine stellkraft von 30Kg hätte. wir wissen beide, daß das nicht stimmt ;) sind nur 3Kg.

    pi mal daumen kann man sagen: 1N = 0,1Kg

    ein servo, daß mit z.b. "100Ncm" angeben ist, hat dann eine stellkraft von 10Kg.

    gruß

    ps: DlGler war einen hauch schneller...:)
     
    DLGler gefällt das.

Diese Seite empfehlen