LiPo Erfahrungen mit CNHL Akkus

Mred

Mitglied
Man muss halt manchmal etwas Geduld haben. Ich musste auch warten bis Akkus wieder im EU-Lager verfügbar waren und ja es gab dann eine Woche Verzögerung bis die Lieferung per Luftfracht eintraf.

Ich habe auch schon bei einem deutschen Händler 2 Monate auf Akkus gewartet die angeblich in 2 Wochen lieferbar sein sollten, am Ende musste ich stornieren.

Dass eine Website mal nicht funktioniert ist auch nichts Seltenes. Und dass es statt 2 EU-Lager dann doch nur wieder eines gibt, wen interessiert es, eines reicht ja.

Am Ende hat er ja seine Ware bekommen, Fehler passieren überall.
 

Cartman

Mitglied
Am Ende hat er ja seine Ware bekommen, Fehler passieren überall.
Drei Fehler in Reihe finde ich extrem arm. Und keiner dieser Fehler war mein Verschulden. Meine Kundendaten waren korrekt eingetragen. Die erste Bestellung hat ja auch funktioniert. Und ich hatte schon mehr als genug Geduld. Ich hab immerhin mehrere Wochen abgewartet, aber wenn das einmal passiert, dann ist das ärgerlich. Mehrmals hintereinander ist aber einfach nur grobe Unfähigkeit. Bei einem deutschen Händler hätte ich das auch nicht akzeptiert. So vergrault man sich Kunden.

Und ob die AWG12 Kabel normal sind, kann ich nicht beurteilen. Meine anderen Akkus haben entweder 4 mm² oder sogar 6 mm². Dagegen sind die AWG12 echt knapp dimensioniert. Und ich weiß nicht wie deine XT90 aussehen, aber bei mir passen 6 mm² nur noch knapp rein. AWG12 ist ungefähr 3,3 mm² und passt da locker 2x rein.
 

bambam191279

Mitglied
Morgen soll was von mbb fulfillment kommen....
Denke mal das sind die lipos....
Dann kann ich endlich mal meinen lipo test planen.
Natürlich unter hochwissenschaftlichen bedingungen ;)
 

Mred

Mitglied
Hier mal eine originale AMAS XT90 Buchse. Ein Bild zeigt sie mit verzinntem AWG12 und das andere Bild ein AWG10 zwischen beiden Kabel sind nur 0,5 mm Unterschied im Durchmesser.

Man sieht, dass schon das AWG10 gerade noch so an den XT90 passt.



Für die genannten Akkus reichen AWG12 auch noch gut aus. Und es sind ja sogar T-Plug angelötet ;)

6C1869BB-3E58-4869-A48C-CDA4593E567C.jpeg

612194CD-D757-431B-9C10-26195794A15A.jpeg

Ergänzung - die Kabel sind nur aufgelegt, nicht dass noch jemand denkt ich würde Plus an Minus löten. Die Bilder dienen nur zum Grössenvergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mred

Mitglied
Die 6200er 2S mit 100C aus der neuen Lieferung (10 Stück) waren bei mir weniger gut in Bezug auf Innenwiderstände und hatten deutlich schlechtere Kapazitätswerte. Positiv auffällig war die gute Selektion, der Drift bei 5C Entladung bis 3,4 Volt lag bei 1-7 mV.

Die Akkus sind ok aber glänzen leider nicht mehr so wie die zuerst getesteten.

Ich warte noch auf 120C Akkus, über die gibts dann auch wieder einen detaillierten Bericht.
 

Cartman

Mitglied
Bin heute zum ersten Mal die 4s (leider 2p :confused: nicht drauf geachtet) 6600 mAh 100c LiPos gefahren. Meine vollkommen unwissenschaftlichen Erkenntnisse bisher sind:
- Sie werden trotz des hohen Ratings ganz schön warm
- Der LiPo-Warner hat schon nach zwei Minuten jeden Gasstoß mit einem deutlichen Piepton untermalt (wie finde ich jetzt raus, ob evtl. eine Zelle aus der Parallelschaltung defekt ist?)
- "Wums" war ausreichend vorhanden, aber die Fahrzeit viel sehr gering aus, weil der LiPo-Warner mich nervös gemacht hat. Ich bin gerade wieder etwas sensibel, weil mir in diesem Jahr schon zwei LiPos bei Sprüngen kaputt gegangen sind. Bei der letzten Fahrt erst ein MLine, der aber auch mega ungünstig im Hardcase fixiert ist...aber dazu mache ich evtl. ein eigenes Thema auf.
 

Mred

Mitglied
Mit den Aussagen kann man halt nix beurteilen. 2P muss nicht nachteilig sein. Was ist ziemlich warm in Zahlen ausgedrückt, hast die nicht gemessen? Wie ist der Lipowarner eingestellt? Welche Combo und wie wird gefahren bzw welcher Strom wird abgerufen?
Hast du einen Vergleich zu anderen Akkus?
 

BKone

Mitglied
Morgen soll was von mbb fulfillment kommen....
Denke mal das sind die lipos....
Dann kann ich endlich mal meinen lipo test planen.
Natürlich unter hochwissenschaftlichen bedingungen ;)
Bei mir kommen die am Montag :thumbsup:
Die 6200er 2S mit 100C aus der neuen Lieferung (10 Stück) waren bei mir weniger gut in Bezug auf Innenwiderstände und hatten deutlich schlechtere Kapazitätswerte. Positiv auffällig war die gute Selektion, der Drift bei 5C Entladung bis 3,4 Volt lag bei 1-7 mV.

Die Akkus sind ok aber glänzen leider nicht mehr so wie die zuerst getesteten.

Ich warte noch auf 120C Akkus, über die gibts dann auch wieder einen detaillierten Bericht.
Ich bekomme auch 4S 8000 mAh 120C Akkus, dazu werde ich auch berichten, was die so taugen.

Ein kleines Updates zu den beiden Akkus, die ich zuerst gekauft habe (also den ursprünglichen Grund dieses Threads): Ca. 30-35 Ladungen durch, alles unverändert, Innenwiderstände sogar etwas weniger Drift. Bei der Nutzung im Kraton 8S EXB werden sie recht warm - ca. 55 Grad beim Cut-Off. Allerdings zieht ein 56113er Motor mit 5800W in einem knapp 14KG schweren Auto halt auch ordentlich Saft, von daher finde ich das noch ok & bin mal auf die 8000er gespannt. Im X-Maxx werden die gerade mal gut handwarm, rund 40 Grad bei Cut-Off.
 

Cartman

Mitglied
Ich sag ja, höchst unprofessionel. 2p sehe ich auch nur als Nachteil, weil gelegentlich beim Bashen mal eine Zelle einen Aufprall nicht überlebt. In Parallelschaltung bekommt man das ja nur mit, wenn dieses Paket einbricht, weil nur noch eine Zelle funktioniert. Ohne Parallelschaltung ist der Zellentod sehr offensichtlich.

Und meine Erkenntnisse kommen nur aus dem Vergleich mit einem übrigen MLine 4s1p 5400 mAh mit 50c und einem Berlinski "Boost" LiPo, der die gleichen Daten hat und auch noch gleich aussieht. Die werden nur lauwarm bei ähnlicher Fahrweise. Aber mit einer konkreten Temperatur kann ich nicht dienen. Das ist auch keine bedenkliche Temperatur gewesen. Ich vermute mal knapp über 40°C. Hätte bei 100c nur erwartet, dass die weniger warm werden als 50c. Und der LiPo-Warner kreischt schon ab 3,7 V los.

Welchen Strom ich abrufe, das könnte ich noch rausfinden, aber dafür muss ich erst ein paar passende Kabel löten. Bin aber gerade mal mit einem angeschlossenen LiPo-Checker ein paar runden im Garten gefahren und hab die Zellen auch unter Last beobachtet. Ein Paket entlädt sich etwas schneller (3,78 - 3,77 - 3,78 - 3,74). Das werde ich mal beobachten.
 

BKone

Mitglied
Ich sag ja, höchst unprofessionel. 2p sehe ich auch nur als Nachteil, weil gelegentlich beim Bashen mal eine Zelle einen Aufprall nicht überlebt. In Parallelschaltung bekommt man das ja nur mit, wenn dieses Paket einbricht, weil nur noch eine Zelle funktioniert. Ohne Parallelschaltung ist der Zellentod sehr offensichtlich.

Und meine Erkenntnisse kommen nur aus dem Vergleich mit einem übrigen MLine 4s1p 5400 mAh mit 50c und einem Berlinski "Boost" LiPo, der die gleichen Daten hat und auch noch gleich aussieht. Die werden nur lauwarm bei ähnlicher Fahrweise. Aber mit einer konkreten Temperatur kann ich nicht dienen. Das ist auch keine bedenkliche Temperatur gewesen. Ich vermute mal knapp über 40°C. Hätte bei 100c nur erwartet, dass die weniger warm werden als 50c. Und der LiPo-Warner kreischt schon ab 3,7 V los.

Welchen Strom ich abrufe, das könnte ich noch rausfinden, aber dafür muss ich erst ein paar passende Kabel löten. Bin aber gerade mal mit einem angeschlossenen LiPo-Checker ein paar runden im Garten gefahren und hab die Zellen auch unter Last beobachtet. Ein Paket entlädt sich etwas schneller (3,78 - 3,77 - 3,78 - 3,74). Das werde ich mal beobachten.
Also 40 Grad beim Cut-Off ist ja nix, die Aussentemperatur war gestern hier schon knappe 30 Grad, was erwartest Du da, das die Lipos gut gekühlt aus dem Auto kommen? Abgesehen davon sind die meisten C-Werte auf den Akkus nicht korrekt, auch die 50C auf den MLine bringen die im Leben nicht...270A Dauerlast...da musst Du schon sehr tief in die Tasche greifen, um das tatsächlich zu bekommen. Meine 2 x 2S Mline 5400er werdem im MT410 genauso warm wie einer der CNHL 4S Packs, wenn nicht sogar etwas mehr.
 

Cartman

Mitglied
Ich fahre meine Akkus alle nacheinander leer. Die unterliegen also den gleichen Außentemperaturen. Sonst würde ich das wohl auch nicht vergleichen. Und zu sagen, dass die Akkus eh nicht die angegebene Leistung bringen, macht sie nicht besser. In meinem konkreten Fall ist das auch nicht weiter schlimm, weil sie offensichtlich ausreichend sind, aber tatsächlich wäre es mal interessant zu wissen wie weit sie denn von der Herstellerangabe entfernt sind. Und deshalb macht mich auch der Temperaturunterschied so stutzig. Die geben die doppelte Leistung an und liegen womöglich noch unter der Leistung von den MLine, die höchstwahrscheinlich auch nicht die angegebene Leistung bringen? Dann könnte man mit der Leistungsangabe wirklich gar nichts mehr anfangen.

Wenn man es genau wissen will, dann bräuchte man natürlich Laborbedingungen. Aber ich hab da auch nur meinen subjektiven Eindruck geschildert und sogar noch darauf hingewiesen.
 

MatzeBOH

Mitglied
Man muss halt manchmal etwas Geduld haben. Ich musste auch warten bis Akkus wieder im EU-Lager verfügbar waren und ja es gab dann eine Woche Verzögerung bis die Lieferung per Luftfracht eintraf.

Ich habe auch schon bei einem deutschen Händler 2 Monate auf Akkus gewartet die angeblich in 2 Wochen lieferbar sein sollten, am Ende musste ich stornieren.

Dass eine Website mal nicht funktioniert ist auch nichts Seltenes. Und dass es statt 2 EU-Lager dann doch nur wieder eines gibt, wen interessiert es, eines reicht ja.

Am Ende hat er ja seine Ware bekommen, Fehler passieren überall.
Also versteh mich jetzt nicht falsch, ich glaube zu wissen das Du was im Köpfchen hast, aber manchmal willst Du nicht verstehen oder stehst zwischendurch gewaltig auf der Leitung. Wie gesagt nicht böse gemeint und bitte nicht falsch verstehen, ich will Dir nix - nur erklären was ich meinte.

Klar reicht ein EU-Lager, aber wenn quasi groß gefeiert wird das man ein zweites Lager eröffnet hat, die Leute bestellen, es wird wochenlang nicht geliefert obwohl da stand "vorrätig" - und dann geht die Seite auf Mal nicht mehr (in Teilen, manches ging, das meiste nicht), dann ist das frisch eröffnete EU2-Lager auf mal weg... dann kommt mir das halt mal spanisch vor. Ich soll meinen fehlenden 8000er Akku dann jetzt auch morgen per DHL bekommen, ich bin gespannt.

Zuverlässig sind die von CNHL in meinen Augen jedenfalls nicht wirklich, wenn ich -egal wo- vorrätige Ware bestelle dann finde ich es ein Unding das erst 4 Wochen später verschickt wird. Dann sollen die direkt dazu schreiben das es 3-4 Wochen dauert, dann ist das für alle klar und ne ganz andere Geschichte.

Gruß, Matze
 

Mred

Mitglied
Die haben Räumungsverkauf gemacht, da kann es schon sein, dass nicht alles so glatt läuft. Das EU Lager ist eine Fremdfirma, die beim Versand die Sendungen nicht mal korrekt deklariert. Wer weiss schon ob da überhaupt geschultes Fachpersonal beschäftigt ist.

Hauptsache billig beim Chinamann gekauft :cool:

Der soll für die Preise dann noch den Service der EU Händler bieten.
 

Stoedebegga

Mitglied
Mir kommt das einfach nur nach nem überforderten Onlineshop vor, die einfach zu schnell gewachsen sind und nicht hinterher kommen!
Was ich als viel problematischer ansehe: die erste Charge war wohl ganz gut, auf den Rest sind wir gespannt :thumbsup:
Sorry dass ich da so „ehrlich“ bin, weil meistens wird’s nicht besser wenn die merken wieviele Leute darauf anspringen und dann erst nach 20-40 Zyklen sagen können dass der Akku doch nicht so doll war…
 
Zuletzt bearbeitet:

damoer

Mitglied
Naja, was sollen sie denn auch groß machen, wenn ihre Ware am Zoll hängt?? Klar, das Zeug als lagernd zu verkaufen war wohl nicht die schlaueste Idee.

Und mit den Meinungen zu Akkus ist das ja generell ein schwieriges Thema. Die immer wieder hier, bei Facebook und den diversen dt. Youtubern empfohlenen Eigenmarken der ansässigen Händler waren bei mir, und etlichen anderen aus unserer Fahrertruppe, ein ziemlicher Reinfall. Bei allen 4 meiner 4S mit 5400mAh, die ich über einen Zeitraum von ca. 8 Monaten gekauft hatte, habe ich mittlerweile einen Zellendrift von ca. 0,3V auf der 4. Zelle nach dem fahren. Und bei allen 4 hat die 4. Zelle mittlerweile einen Innenwiderstand von 12, verglichen zu den Zellen 1-3 mit ca. 2,5. Und das nach ca. 10-15 Zyklen und einer Abschaltspannung von 3,4V. Ich habe mir jetzt auch die 4S mit 6600mAh von CNHL gekauft und bin gespannt wie die sich so schlagen.

(Zu der Sache mit dem "billig beim Chinamann gekauft": besser ich kaufe billig beim Chinamann, als dass ein Shop billig beim Chinamann kauft und sie mir dann teuer verkauft. :unsure:)
 

Mred

Mitglied
Ihr müsst aber verstehen warum die Akkus so günstig sind:

- minimale Verwaltung
- Versand in der EU durch Subunternehmer
- Versand nicht als Gefahrgut
- Lagerung vermutlich nicht vorschriftsmässig
- vermutlich kein geschultes Personal
- keine ständige Kontrolle der Qualität
- keine kontinuierliche Versorgung mit Ware

Die verkaufen ihre Akkus wenn sie welche bekommen und die Qualität schwankt von sehr gut bis befriedigend (meine Erfahrung).

Für uns heisst das, kaufen wenn verfügbar und Geduld haben wenn mal was nicht so gut läuft.

Wer damit ein Prob hat, kann zB. bei SLS immer gleichbleibend gute Qualität, die fast immer vorrätig ist unter Einhaltung aller Vorschriften und korrektem Service kaufen. Natürlich gibt es auch andere ähnlich gute Bezugsquellen.
 
Top Bottom