1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Scaler Axial SCX 10 Stealth EVO

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von Stealth, 28. September 2018.

Schlagworte:
  1. Stealth

    Stealth Mitglied

    20180927_200929.jpg

    Gude,

    nach etwas längere Recherche nach einem scale crawler hab ich mich nun für den Axial SCX10 entschieden...

    Die Entscheidung war nicht leicht und neben dem SCX war MST, Gmade und auch RC4WD in der engeren Auswahl.

    Schlussendlich gab aber die performance out of the box sowie die Teileverfügbarkeit und auch die aftermarket Versorgung den Ausschlag. Okay der Preis natürlich auch und der war einfach zu gut um nicht nicht zu zuschlagen.

    Momentan ist die Zeit zwar etwas knapp zum bauen, aber Eile hab ich keine...

    Cheers stealth
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2018
  2. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Sehr schön! :thumbsup:
     
  3. Dragondriver

    Dragondriver Mitglied

    Den habe ich auch und bin damit zufrieden. Habe den nur mittlerweile mit der Hardbody Karo versehen und mit einigem Zubehör gepimpt. Die Lexankaro habe ich aber auch noch fahrbereit. Wollte mir den Winter über eine universelle Halterung für beide Karo‘s basteln, damit ich die mit wenigen Handgriffen tauschen kann. Bilder von den Karo‘s sind bei meinen Fotos unter mein Scaler zu sehen.
     
    UnknownUser69 und Stealth gefällt das.
  4. Stealth

    Stealth Mitglied

    Moin,

    gestern waren meine Mädels beschäftigt und ich hab mal mit den Gmade beadlock Felgen begonnen...

    Gleich mal ne Frage an die Profis, sollte bzw. muss ich die Stahlfelgen zusätzlich noch aufbleien? Die wiegen ja gefühlt schon ca das 10-20 fache der stock plaste felgen. 20180929_211202.jpg 20180930_100730.jpg

    Ich hab die Kontermuttern auf der Rückseite mit etwas locktide versehen, ansonsten so zusammengesteckt wie auf den Bildern vorgegeben. Das Endergebniss gefällt mir doch sehr...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2018
    UnknownUser69 gefällt das.
  5. Achim_Mentzel

    Achim_Mentzel Mitglied

    Bin kein Profi, aber erfahrungsgemäß:
    Der SCX10-2 ist mit der Cherokee Karo so unglaublich leicht, da brauchste die (Beadlock-)Räder nicht noch extra aufbleien.
    Wenn, dann würde ich eher z.B. die Links und anderes Zeug am Fahrwerk schwerer machen, aber nicht die rotierenden Massen. Nötig ist das mit der Lexan Karo aber eigentlich nicht.
     
    Stealth gefällt das.
  6. Stealth

    Stealth Mitglied

    DANKE - Links sind im kit ja schon aus Metal... Die aufbleien oder die Achsen?
     
  7. Achim_Mentzel

    Achim_Mentzel Mitglied

    Also aufbleien im engeren Sinne - Weder noch. :D
    Die Links könntest Du allerdings aus einem schwereren Metall bauen/kaufen. Meist wird dann Messing benutzt.
    Bei den Fahrwerksteilen kenn ich mich jetzt im Speziellen nur beim TRX-4 ein wenig aus, da lassen sich alle möglichen Plastikteile wahlweise durch Alu-, Messing- und teilweise (Achsgehäuse z.B.) Stahlteile tauschen.
    Dürfte es für den SCX sicher auch alles geben.
    Aber wie gesagt, mit der Karo aus Lexan ist das alles m.E. nicht nötig. Wenn Du irgendwann auf eine schwere ABS wechseln solltest, machen solche Maßnahmen durchaus Sinn.

    Die Sache ist aber, je schwerer das Auto, desto schwerer hat es auf lockerem Boden.
    Und da hatte ich mal den direkten Vergleich von meinem und dem TRX-4 eines Kumpels, mit einem Cherokee SCX10-2 ... Letzterer hatte unsere Dickerchen ganz schön abgezogen, weil er gefühlt nur halb so schwer war. :thumbsup:
     
    Stealth gefällt das.
  8. Stealth

    Stealth Mitglied

    Merci für Deine ausführliche Antwort!

    Werde den SCX dann erstmal stock und "pet flaschen leicht" aufbauen...!
     
  9. Stealth

    Stealth Mitglied

    20181003_162344.jpg

    So mit Beutel A hab ich heute mal begonnen... Da mir die plaste Diffabdeckung ab so garnicht zusagt und ja eh mehr Gewicht an sie Achsen soll, hab ich mir noch die schönen Alu Abdeckungen von RC4WD bestellt...
     
    Flottotto und UnknownUser69 gefällt das.
  10. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Probier es erstmal ohne! Die Felgen von GMade sind auch so schon sehr schwer.
     
  11. Flottotto

    Flottotto Mitglied

    Geil. Beutel A und gleich mal was bestellt. Könnte ich sein :D:thumbsup:
     
    Stealth gefällt das.
  12. Stealth

    Stealth Mitglied

    20181007_100704.jpg

    20181007_102355.jpg

    20181007_102657.jpg

    20181007_113517.jpg

    Achsen und Lenkung vor dem ersten Kaffee fertig gestellt. Anleitung und Passgenauigkeit sind bisher sehr gut - nix zu meckern!

    Mal sehn wie weit ich heute noch komme...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2018
    UnknownUser69 gefällt das.
  13. Dragondriver

    Dragondriver Mitglied

    Ich habe meinen auch erstmal Stock aufgebaut. Für die kurze Jeep Karo kamen dann die verstellbaren Messing Links und das Umbauset für Akku und Servo nach vorne. Dann kam der Hartboddy mit ordentlich Dachlast. Darum habe ich das Gewicht der Felgen mit Felgengewichten erhöht. Die sollen keine Unwucht erzeugen. Wegen der Optik und um noch mehr Gewicht nach unten zu bekommen, habe ich jetzt diese Vollmetal Achsen verbaut
     
    Stealth gefällt das.
  14. Stealth

    Stealth Mitglied

    Danke für Deinen Hinweis...!

    In Sachen Akkufach werde ich mich auch an Dir orientieren, da ich auf 3s ausbin...

    Servo versetzten is auch ne Option, aber da schau ich erstmal wie es stock (is halt etwas scaliger) so performed... Bzw, geht das mit dem Akkufachumbau überhaupt ohne gleich das Servo zu versetzen?

    Radstand bleibt zwecks besseren performence erstmal lang...

    PS: Bei Deinen Achsen werd ich schon einwenig neidisch...!o_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2018
  15. Stealth

    Stealth Mitglied

    20181007_113809.jpg

    20181007_124618.jpg

    20181007_130847.jpg

    20181007_133207.jpg 20181007_133953.jpg

    So, weiter ging es mit den Dämpfern. Schade das die Distanzscheiben zwischen den beiden unteren Dichtungen am Spritzbaum kommen. So ist es fast unmöglich diese vollkommen "Grad frei" zu bekommen. Ich hab geschnibbelt und gefeilt bis es annähernd gut war... Die Dichtungssilos wurden vor der Hochzeit mit den Kolbenstangen erstmal schön mit Öl getränkt.

    Die Ausgleichsbehäter sind fake, aber dennoch recht hübsch. Diese kann man mit Axial Aufklebern (Schwarz inkl. Logo) bekleben, aber das lass ich mal. Die "raw" Optik gefällt mir einfach besser...

    Die Dämpferfedern sind interessanter Weise unterschiedlich in ihrer Härten, vorn sollen die etwas härteren rein und hinne die weichen.

    Befüllt (WT 30 / Stock) sind die Dämpfer nun und ruhen erstmal ne Weile.

    PS: Obwohl ich mich sklavisch an die Anleitung halte, bleiben mittlerweile einig plaste Teile über, mal sehn für was man die noch gebrauchen kann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2018
    UnknownUser69 gefällt das.
  16. Dragondriver

    Dragondriver Mitglied

    Es bleiben viele Plastteile über. Sind teilweise doppelt für Ersatz. Andere Teile wusste ich auch nicht wirklich einzuordnen. Ich vermute mal, das die für ein anderes Fahrzeug mit einem fast identischen Aufbau sind.

    Ach so, es war ein Umbau Set für Akku und Servo. Damit ist es nicht möglich das Servo an der alten Stelle zu lassen. Aber Servo vorne, heißt auch mehr Gewicht auf der Vorderachse. Das ist für steile Bergauffahrten, eine bessere Balance, weil das Fahrzeug nicht so leicht nach hinten überkippen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2018
  17. Stealth

    Stealth Mitglied

    Danke Dir! :thumbsup:

    Ich nagel ihn jetzt erstmal stock zusammen und schaue später was man noch so alles schönes machen kann...
     
  18. Stealth

    Stealth Mitglied

    20181007_134438.jpg

    20181007_151735.jpg 20181007_153019.jpg

    Vor dem Getriebe hatte ich ja zugegebener Maßen echt Schiss... Hab mir im Nachbarforum so einiges durchgelesen und das klang alles garnicht gut... Hackelig, klemmt, HZ eiert usw...

    Was soll ich sagen, meins läuft seidenweich und weder klemmt da was noch eiert das HZ. Ich hab dennoch eine dünne Schimmscheibe zur besseren Aussrichtung der unteren Slipperplatte verbaut. Den greas hab ich bis auf den letzten Rest aufgebraucht und bin mit der Leichtgängigkeit mehr als zufrieden...!
     
  19. Stealth

    Stealth Mitglied

    20181009_183902.jpg

    20181009_190232.jpg

    Abend,

    hätte heute gerne weitergebaut, nur hat Axial leider Bauteil "AX31148" nur 3x statt 4x beigelegt... Gut das ich hier beim local dealer gekauft habe und ich das Teil kostenfrei morgen abholen kann...

    Nachtrag zu den Dämpfern... Das Losbrechmoment is echt übel! Was kann man da machen? Oder besser gleich die Dämpfer ersetzen? Empfehlungen für tuning Dämpfer?
     
  20. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Alle Dichtungen mal einmal geschmiert?
     

Diese Seite empfehlen