Diskussion Sammelthread Arrma Kraton EXB

Martin85

Mitglied
In der aktuellen von Arrma ausgelieferten Version ist kein Motorritzel mehr dabei...
Ich habe gerade noch einen Beitrag auf Facebook gefunden, in dem Arrma bestätigt, dass neben dem Motorritzel auch die Motorbefestigungsschrauben und die Servoschraube nicht mehr Teil des Lieferumfangs. Des Weiteren wurde das 25T-Servohorn gegen ein 23T-Servohorn ausgetauscht.
Da ich plane einen Kraton EXB anzuschaffen benötige ich das jetzt noch zusätzlich. Gibt es gerade beim Servohorn irgendwelche Empfehlungen (original oder doch anderer Hersteller)?
Welche Schrauben muss ich denn zur Motorbefestigung (ich möchte eine Hobbywing MAX8 Combo einbauen) und für das Servo kaufen?
Beim Motorritzel werde ich Arrowhead oder Tekno nehmen, je nachdem was lieferbar ist.
 

bugster_de

Mitglied
Da ich keinen Kraton EXB mehr habe, bin ich da nicht mehr so auf dem Laufenden. Gibt es nun Mittlerweile Teile, um die LSD Diffs auf normale umzurüsten, oder ist das immer noch "Gebastel" mit verschiedenen Shims?
Und wie ist es mit den 4 LSD Plates an den Kegelrädern, bleiben die drin bei einem solchen Umbau?
Ich frage für einen Kumpel, der die eventuell umbauen will.
EDIT: grad gesehen, dass man als Arrma Besitzer wohl FB haben muß, um zu wissen was es als Ersatzteile gibt.

Persönlich finde ich
  1. das ist eigentlich kein Act. Die passenden Shims (siehe hier im Forum) und dann das Diff so zusammen bauen
  2. es fährt sich mit gesperrten Diffs schöner (ist aber Geschmackssache)
  3. ein ordentlich geshimtes EXB Diff hält gut. Ich fahre eine Castle-Creations Combo mit 4985er Motor. Innenleben vom Diff ist nicht das Problem eher dass aus meiner Sicht die Zahnräder zu hart sind und bei einer schrägen Landung mit unpassender Drehzahl gerne mal 1-2 Zähne entsorgen
 
Zuletzt bearbeitet:

bugster_de

Mitglied
Ist schon klar. Mein Gedanke dazu war, wie der normale Besitzer vorgeht: der Hersteller des Autos ist Arrma, also flugs mal arrma-rc.com aufgemacht. Dort findet man eine Explosionszeichnung des Autos mit allen Ersatzteilnummern und genau dort sind diese Scheiben nicht aufgeführt. Dass Arrma zu Horizon-Hobby gehört oder dass eine gewisser Jason Deardon der CEO von Arrma ist und der wohl eine Facebookseite betreibt ist wohl eher schon das Wissen für Modellbau "Feinschmecker". Auf die Idee, dass man dort ml schauen könnte, was es denn so als Ersatzteile gibt muß man auch erstmal kommen.

Ist eigentlich auch egal. Die einen finden solch einen "Kundenservice" völlig normal, die anderen finden diese Art von "Kundenservice" nicht ganz so normal. Ich habe zwei Arrmas und wegen dem ganzen Gehampel bei den Ersatzteilen werden da auch keine Weiteren hinzukommen.
 

bugster_de

Mitglied
Also den TP 4050 mit 1950 Kv, ein14t Ritzel, Max6 und 4s und 6s.
Mal noch ne Frage wir warm darf ein Brushless Motor jetzt werden?
Meine Sicht der Dinge:
ab ca. 120 Grad Celsius (ggf. auch etwas früher) fangen die Magnete an sich zu demagnetisieren. Damit ist der Motor dann defekt und kann entsorgt werden. Die 120 Grad sind aber im inneren des Motors. Man kann ja aber nur aussen an der Oberfläche messen und bis die Temperatur vom Inneren des Motors nach aussen kommt dauert das etwas. Ergo muß man aussen eine niedrigere Temperatur ansetzen, die er maximal haben sollte. Dicke Daumen Regel sind da 85 Grad. Sprich wenn er aussen 85 Grad hat, dann solltest aufhören zu fahren und ihn abkühlen lassen. Und dann als nächstest runter ritzeln, denn diese Temperatur ist schon heftig.
Als schnellen Test vor Ort: wenn du deinen Finger mehrere Sekunden am Motor dran lassen kannst ist alles bene. Ab ca. 45 Grad C gibt es Brandblasen, sprich mehrere Sekunden den Finger dran bedeutet es hat unter 45 Grad.
 

tow_glinka

Mitglied
Also den TP 4050 mit 1950 Kv, ein14t Ritzel, Max6 und 4s und 6s.
Dann freu ich mich auf meinen. :ROFLMAO:
Da ist schon seit einigen Monaten und n MAX6 drin, und heute hab ich nen TP4050er mit 1950kv eingebaut.
Gefahren wird mit 6S an nem (aktuell) 14er Ritzel...ich kann ihne aber leider erst nächste Woche fahren. :D

Könnt ihr mir einen Guten Kühlkörper empfehlen?
Also den, den du reingepostet hast hatte ich zwar nicht, aber das scheint sehr ähnlich zu nem Yeah Racing-Kühler zu sein, mit dem andere wohl zufrieden sind.
Ich persönlich bin mit meinem Kühlsetup bisher sehr zufrieden (sieht man in meinem Baubericht).
 

tow_glinka

Mitglied
Was denkst du kann durch die Bohrungen für die Motorkabel Sand eindringen welcher den Motor beschädigen kann
Also ich sags mal so: In meinem Malvion ist seit über nem Jahr n TP drin, den hab ich auch öfter Offroad bewegt (Kies, staubiger Kies, Gras, auch einmal im Schnee). Bisher hab ich damit keine Probleme gehabt.
Irgendwann werden ich den diesen Sommer jetzt mal komplett zerlegen (der wurde letztens mit einigen Hydroplanes in den ''Wartungsurlaub'' geschickt :p), da schau ich auch mal in den Motor rein und sag Bescheid wie es da drin aussieht. :D
 
Top Bottom