1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Naza M Lite, Throttle, 1 von 4 Motoren

Dieses Thema im Forum "Multicopter, Selbstbau & Komponenten" wurde erstellt von Tamkyosh90, 26. Juni 2019.

  1. Tamkyosh90

    Tamkyosh90 Mitglied

    Hallo zusammen,

    habe im moment ein Quadrocoperprojekt im Eigenbau.
    Soweit alles vertrahtet und verlötet.
    Alle Motoren bekommen saft...aber....
    Nachdem ich den atti Modus gemäß freischaltsequenz aktiviere drehen sich bei 10% Throttle nur 3/4 Motoren. Wenn ich dann volllen "schub" gebe drehen sich alle.
    Habe dann mal unter Volllast (ohne Rotoren) den Copter bzw. den Flight-Controller in alle Richtungen geschwenkt. Dann reagiert der vierte Motor manchmal.
    Vermute es liegt an dem Gyroscop. Da die teile neu sind gehe ich von keinem defekt aus...aber wie kann man das vernünftig kalibrieren?

    Vielen Dank und schöne Grüße
     
  2. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Die FC benötigt Messdaten um zu regeln, es kann durchaus sein, dass nicht sofort alle Motoren drehen, wenn er noch nicht in der Luft ist. Wenn sonst aber alles normal funktioniert, gehe ich nicht davon aus, dass die FC defekt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2019
    Tamkyosh90 gefällt das.
  3. Tamkyosh90

    Tamkyosh90 Mitglied

    Habe gerade noch wo andres gelesen dass man alle ESC separat ohne den FC und nur mit dem Empfänger und der Funke "anlernen" muss? Kann es vieleicht sein das einige Motoren durch den ESC gedrossel werden?
     
  4. Dragondriver

    Dragondriver Mitglied

    Es kann sein das durch Toleranzen die ESC's und Motoren etwas andere Werte haben. Darum ist es immer besser alle ESC's und Motoren einzeln anzulernen. Habe ich bei meinem Hexa auch gemacht.
     
    Tamkyosh90 und BAXL gefällt das.
  5. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Mir fällt da aber noch etwas ein, um die Sache hardwareseitig überprüfen zu können. Dazu mußt Du die Motoren und Regler einmal diagonal tauschen, also z.B. hinten links mit vorne rechts. Wenn der Effekt wandert, ist die FC definitiv in Ordnung und der Tipp von Dragondriver könnte zur Lösung führen.
     
    Tamkyosh90 gefällt das.
  6. Tamkyosh90

    Tamkyosh90 Mitglied

    Ich danke euch! Versuche es heute abend und gebe bescheid :)
     
  7. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Das ist im Prinzip ganz einfach, Du steckst dafür nur die Regler einzeln an den Gaskanal. Dafür mußt Du natürlich das Kabel von der NAZA vom Gaskanal abstecken.
     
  8. Tamkyosh90

    Tamkyosh90 Mitglied

    Hat funktioniert! Den Thread mit dem Thema gab es schon hab ich gelesen. Also bitte löschen :* nächstes Mal benutze ich die Suchfunktion . Peace und schönes warmes Wochenende...!
     
    BAXL und Crazy virus 4.0 gefällt das.
  9. Tamkyosh90

    Tamkyosh90 Mitglied

    Die Drohne fliegt sogar ;) habe sie bis jetzt nur mit einem 2s 3000mah Akku geflogen...zu Testzwecken.

    Hat jemand eine Akkuempfehlung für mich?

    Daten:

    Drohne Gewicht ohne Akku: 800g
    4 x 2122 13t 1000kv Motoren. Max 3S Akku
    4 x ESC 30A
    + Naza m Lite etc.

    Frage weil ich keine konkreten Datenblätter zum Motor finde...kaufe sowas nicht mehr

    Der Copter sollte schon so 10 minütchen in der Luft bleiben.

    3s mit 10000mah ist bestimmt kontraproduktiv

    Ciao und danke
     
  10. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Von 2s rate ich ab. Ich habe mal eine Konfiguration mit einer NAZA auf 4s ausgelegt und wollte dann mit 3s fliegen. Die Parameter passten dann leider nicht mehr und der Copter wurde unfliegbar. Wenn der Copter auf 3s eingestellt ist, nur mit 3s fliegen. Der zweite Grund ist das Problem, wenn die Akkuladung nachlässt. Mit 2s braucht man mehr Strom und die Spannung bricht am Ende stärker ein. Für die Rotordrehzahl ist aber die Spannung maßgeblich. Hat man am Ende zuwenig Spannung, bricht die Rotordrehzahl stark ein und man kann den Copter im Landeanflug u.U. nicht mehr abfangen. Habe ich live gesehen.
     
  11. Tamkyosh90

    Tamkyosh90 Mitglied

    Ja 2s kann man vergessen. War wirklich nur zum testen. Also ein 3s muss es in dem Fall werden. Wie sollte es denn mit den columb bestellt sein?
     
  12. airjo

    airjo Mitglied

    nabend
    Deine Motoren können bei 3S - 4000mAh
    SLS-Lipo - ca. 800 Gramm/Motor Schub
    bringen - Prop evtl. 9050 bis 1045.
    Afg. dann bis 1200 Gramm.
    Denke, du hast dich im Forum
    informiert bezgl. der ESC!
    Ich sage es trotzdem : nimm Regler
    aus dem Copter-Programm - integriert
    SimonK und Damped-Light.
    Keine Standard-Regler für Fläche
    oder Heli!
    Viel Erfolg!
    Gruss Jörg I.
     
  13. Tamkyosh90

    Tamkyosh90 Mitglied

  14. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

  15. airjo

    airjo Mitglied

    @Tamkyosh90
    nabend
    Habe das gesamte Set (dein Link)
    mal durchgesehen!
    Wenn da u.a. erwähnt wird, dass
    die esc für Multicopter geeignet sind,
    ist das OK - würde mir somit genügen!
    Zum Preis - Qualitätsverhältnis sage
    ich mal - na ja .
    Auch die Propmontage mit 1045er
    Props an Spannzangen bei 3,17mm
    Motorwelle ist gewagt!!
    Da sind absolute Präzisionsteile
    erforderlich.
    Proprundlauf testen und Prop
    genau auswiegen!
    Gute Motoren in dieser Leistungsklasse
    Haben meist 5 bis 6 mm Propwellen.
    Bitte hier auch mal lesen:
    500er - Quad - Heli - Copter -
    neubau Seite 8
    Beitrag #142

    Bis dann - Gruss Jörg I.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2019

Diese Seite empfehlen