3D-Druck Lüfterhalter für 1:8 Kraton Drucken? Bleibt der Temperaturstabil?

rc_fan

Mitglied
Mein Motor wird zu warm. Die Lager scheinen es nicht zu sein.
Ich wollte daher einen Lüfterhalter mit einem 40mm Lüfter probieren.

Ich bin unschlüssig ob ich mir einen drucken soll.
z.B.
http://www.thingiverse.com/thing:3618257

Da PETG nur bis ca 85-88° Temperaturstabil ist und TPU nur bis ca 80°.

Hat Erfahrung ob das sinnvoll ist? Oder doch besser etwas aus Alu kaufen?

Eckdaten:
Kraton EXB, Max8 Combo 2200kv, 4s, 16T Ritzel
 

Martin85

Mitglied
Ich habe den Lüfterhalter hier liegen (mein Kumpel hat mir zwei gedruckt) und will den auch am Kraton EXB mit Max8 Combo 2200kV (ich fahre aber 6S an 12T Ritzel) installieren, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen. Aber ich sehe da erstmal kein größeres Problem, das Plastik müsste das eigentlich aushalten.
 

Cartman

Mitglied
So lange der Lüfter läuft, wird das mit PETG schon funktionieren. Im schlimmsten Fall wird das Teil weich und verformt sich. Nur wenn da eh ein Lüfter drauf sitzt und an den Seiten nur Kabelbinder drum kommen, dann wird da nicht viel passieren. Kritisch ist das, wenn Teile verschraubt werden. Dann verformen sich die Teile und die Schrauben sitzen auf einmal wieder locker.

Bei TPU wär ich vorsichtig, weil TPU nur ein Überbegriff für viele verschiedene Mischungen ist. Da reicht die Spanne der Glassübergangstemperatur von 45°C bis 85°C (zumindest was ich hier liegen habe). Da würde ich zumindest an der Anlagefläche zum Motor ein bisschen was isolierendes zwischen packen. Kannst du beim PETG auch machen, wenn du ganz sicher gehen willst.

Und wenn du ein geschlossenes Gehäuse hast und den Raum gut durchlüften kannst, dann kann ich dir noch PC-Blend von Prusa empfehlen. Lässt sich ziemlich einfach drucken und steckt auch mal einen Einschlag weg. Gerade für Teile am Modellauto nehme ich das sehr gerne. Hat sich sogar schon als Servoarm am Tamiya NeoFighter bewährt.
 

Resu13

Mitglied
Also ich hab jetzt schon ne Weile einen aus PETG auf dem 2050kv BLX und der fährt 6S mit 16er Ritzel. Hab da null Probleme. Da der ja eng aufliegt, solltest du auch mit Verformung keine Probleme haben.
 

rc_fan

Mitglied
Nachdem ich meinen Extruder kurzfristig reparieren mußte :rolleyes: (wenn man einmal was drucken möchte...),
läuft jetzt der erste Druckversuch für den oben erwähnten Halter mit PETG. In 3h weiß ich mehr.
 
Top Bottom