Kaufberatung Suche Flug Controller zum Experimentieren

geheim5000

Moderator
Mitarbeiter
Da ich gerade paar Sachen einlagern muss (Platzmangel und evtl. Umzug). Such ich was wo ich nebenbei mal mich bissl austoben kann.

Nun brauche ich dazu erstmal einen Flug Controller. (Wird Richtung Quadrocopter gehen).

Nun will ich zum einen aber keinen Schrott kaufen, zum anderen auch nicht viel ausgeben.

Was ist also von diesem hier zu halten?

Skyline32 Advanced

Bin natürlich auch für andere Vorschläge offen
 

Cartman

Mitglied
Grundsätzlich ist der Controller eine gute Wahl. Hatte den auch mal und war damit auch sehr zufrieden. Ich weiß allerdings nicht, ob der Controller noch up-2-date ist oder mittlerweile schon bessere Sensoren auf anderen Boards in der Preisklasse verbaut werden. Unabhängig davon fliegt es aber sehr gut.

Vielleicht kann noch jemand eine Empfehlung aussprechen, wenn du dein Vorhaben genauer umschreibst. Quadrocopter gibt es ja in allen Größen mit den unterschiedlichsten Spezialisierungen. Interessant wäre vor allem, ob du auf Sicht fliegen willst oder eher FPV/Racecopter.
 

geheim5000

Moderator
Mitarbeiter
Auf jedenfall wenn dann nur auf sicht. genauen Plan gibts noch nicht, informier mich grad so ein bissl, und will für mich so ein bisschen rumexperimentieren.

Und 14 Euro find ich ja nun echt günstig
 

Cartman

Mitglied
Also du machst damit nichts falsch. Bin den Controller (bzw. baugleich) im 450er Quad und 500er Hexa geflogen. Mit den entsprechenden ESCs ist das Flugbild hervorragend.
 

geheim5000

Moderator
Mitarbeiter
die seite hatte ich schon gefunden daher die frage ob der was taugt, aber denke für meine zwecke reicht der
 

Devil

Mitglied
Das Problem ist halt, dass sich kaum einer der Entwickler noch um so ein "Schätzchen" kümmert.
Kann @Don Promillo nur zustimmen, mit einem F4-Flugcontroller bist Du erstmal für eine Weile auf der sicheren Seite.
Solltest Du dann einen grossen Copter fliegen wollen würde ich Dir eh zu Naza lite oder etwas in der Art raten, aber schau erstmal mit nem F4. ;)
Gut dokumentiert ist übrigens auch der Omnibus F4 V5, davon habe ich auch zwei im Einsatz.
LG,Micha
 

geheim5000

Moderator
Mitarbeiter
Also zum experimentieren sind mir 130 Euro definitiv zuviel. Das Angebot bei HK ist auch genau bei Bestellung abgelaufen, dumm gelaufen.
 

yoshi

Betreiber
Mitarbeiter
Grundsätzlich würde ich dir empfehlen, nimm einen FC mit F3 oder F4 Controller. Die sind auch in ein paar Jahren noch den kommenden Aufgaben gewachsen.

Auch ich werde mich vom praktischen Einsatz meiner Naze32 langsam verabschieden. Zum Basteln reichen die vollkommen aus, aber zum Fliegen gibt es schon lange besseres.
 

Cartman

Mitglied
Vergiss DJI Naza und Tarot ZYX-M. Die sind zwar sehr einfach einzustellen, die ganzen F3 und F4 Controller erzielen aber wesentlich bessere Flugeigenschaften und funktionieren auch auf großen Coptern wunderbar.

Nur jetzt, wo das Angebot bei HK nicht mehr aktuell ist, würde ich auch eine modernere Alternative nehmen.
 

Don Promillo

Mitglied
Nimm irgendwas, das dir gefällt. Im Grunde unterscheiden die sich nicht großartig.
Jo, im Prinzip basieren alle heutigen FCs auf der gleichen Architektur

F1: Ausgestorben, nicht mehr supported - wird gerne günstig abverkauft, weil niemand es mehr haben will
F3: Grad noch so supported, fliegt ganz anständig, hat den Vorteil, dass man für SBus und Co keine Hardwareinverter braucht. Platz und Rechenkapazität wird aber für neue Firmware knapp. Würde ich mir heute nicht mehr kaufe, fliege aber durchaus damit.
F4: Aktuell und weit verbreitet, braucht aber Hardwareinverter für Sbus, Sport und Fport. Und dass kann durchaus PITA sein, besonders wenn keine bidirektionalen Inverter vorhanden sind und man FPort nutzen will.
F7: Schnell, braucht keine Inverter, allerdings ein fetter Chip und man kommt schnell in Platznot auf der Platine.
 

Don Promillo

Mitglied
Was GPS, Stabilisation und so angeht, das ist im Prinzip eine Sache der Firmware. Jedes Board hat UARTs an die externe Hardware dran kommt. Wie zum Beispiel Receiver, GPS, programmierbare LEDs und so weiter.

Es ist allerdings in der Community keine Priorität GPS und so was zu unterstützen. INav kann das, Betaflight nur einen "Rescue mode" der den Kopter so halbwegs zurückfliegt und in der Nähe abstürzen lässt. Autolevel und so kann Betaflight auch, wird aber von kaum jemandem genutzt.
Der Fokus liegt da eher auf sportlichem Einsatz und man sieht Mountainbikes und Rennräder auch eher selten mit Stützrädern ;-)

Naza und Co sind Relikte vergangener Tage. Wer einen Filmkopter sucht, der greift besser zu RTF, das sich von alleine fliegt - wer bauen, fliegen, crashen, bauen, fliegen, crashen, bauen, fliegen, crashen... will, der braucht keinen Flieger der ihn bevormundet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Don Promillo

Mitglied
Grad gibt es den Matek F405 CTR mit OSD, PDB, Baro, MPU6000 und i2c Anschluss für externen Kompass bei Hobbyking EU für 34 Euro. Mit "hobbyking10" dann nochmal 10 Prozent runter.

https://hobbyking.com/de_de/mateksys-betaflight-f405-ctr-flight-controller-w-osd-pdb-blackbox-bec-current-sensor.html

Bzw als affiliate Link, wo ich paar Cent für kriege:

https://hobbyking.com/de_de/mateksys-betaflight-f405-ctr-flight-controller-w-osd-pdb-blackbox-bec-current-sensor.html?affiliate_code=ZGKBSULJLXHGMUI&_asc=1420960613

Sowohl für Betaflight als auch ganz besonders für Inav gut geeignet.
 
Top Bottom