1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Problem Naza m lite erkennt kein GPS mehr

Dieses Thema im Forum "Multicoptersteuerungen / Flight Controller" wurde erstellt von Devil, 29. September 2018.

  1. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich habe vor einiger Zeit meine Naza m lite V1 per Software zu einer V2 befördert.
    Das hat prima geklappt und der Copter flog sehr gut und stabil damit.
    Danach habe ich die Fernsteuerung von Spektrum AR8000 auf ein redundantes, telemetriefähiges System von FrSky umgebaut.
    Auch damit flog der Sirius einwandfrei.
    Heute habe ich dann leider den Balancerstecker des 4S Akkus verkehrt herum an den Liposensor von FrSky angesteckt.
    Da rächt sich dann der Geiz, das Minimodul hat keine galvanische Trennung. :(
    Es hat kurz ein bissl gequalmt, natürlich habe ich sofort den Stecker wieder abgezogen.
    Die Fehlersuche hat ergeben, dass ein Draht im Massezweig der Empfänger durchgeschmort ist.
    Dieser Draht war schnell ersetzt und nach einer Prüfung sieht es so aus als wenn wieder alles funktioniert, bis auf das GPS.
    Es wird weder in der Software angezeigt, noch lässt sich per Flugmodus der GPS-Flug einschalten.
    Die Status-LED der Naza ist entweder AUS (manueller Mode) oder blinkt orange (Atti Mode).
    Alles andere funktioniert einwandfrei, es sieht halt nur so aus, als hätte ich kein GPS angeschlossen.
    Ein kurzer vorsichtiger Testflug hat auch geklappt.
    Nun meine Fragen: Kann man den Fehler irgendwie einkreisen ?
    Angenommen das GPS-Modul hat es erwischt, dann könnte man das ja austauschen.
    Oder könnte die Naza so einen Defekt haben, dass das neue Modul auch geschossen wird ?
    Was würdet Ihr machen/vorschlagen ?
    LG,Micha
     
  2. Cartman

    Cartman Mitglied

    Ich hatte damals auch eine lite auf v2 geflasht. Das GPS hat dann ein paar Wochen funktioniert und dann spontan seinen Dienst eingestellt. Das gleiche Phänomen hatten auch ein paar Fliegerkollegen von mir. Bei manchen hatte es scheinbar geholfen die PINs der Naza für das GPS leicht zu verbiegen, damit diese einen besseren Kontakt zum Gegenstück herstellen konnten. Ich weiß nicht, ob das auch bei meiner Naza geholfen hat, aber danach wurde das GPS Modul wieder erkannt. Nur ist es dann ein paar Wochen später wieder ausgefallen und war defekt. Nun bin ich schon ewig nicht mehr im Thema was das angeht, aber damals gab es die Vermutung, dass es an der Firmware liegt. Ich hatte mir ein China GPS besorgt und das hat nicht nur funktioniert, sondern sogar besser funktioniert.

    Kannst ja mal schauen, ob du mit dem Pinout vom GPS Modul was anfangen kannst. Evtl. lässt es sich ja auslesen und auf Funktion prüfen.
     
  3. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo und danke für die Antwort.
    Die Kontakte scheinen ok zu sein, ich habe mir jetzt auch mal ein "günstiges" GPS in der Bucht gekauft.
    Mal sehen ob es damit funktioniert.
    LG,Micha
     
  4. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Ich bin zwar im Moment etwas raus aus der Copterthematik, kann mich aber beim Erscheinen der lite erinnern, dass viele auf Naza V2 Software geflasht haben. Die Ergebnisse sind recht unterschiedlich ausgefallen. Das ging von "klappt super" bis "es läuft nichts mehr". In Summe ist es aber sehr oft passiert, dass die Leute danach Probleme mit ihrer lite hatten und durchaus wieder zurückgeflasht haben, was auch nicht immer reibungslos funktionierte. Ich habe jetzt keine Übersicht, wie die Erfolgsquote prozentual ausgesehen hat. Für mein Empfinden ist die Zahl der gemeldeten Fälle aber ein starkes Indiz, dass es technische Unverträglichkeiten gibt. Man darf nicht vergessen, dass die Hardware der lite, die wohl technisch die V1 ist, sich zur V2 unterscheidet.
    Ich habe alle drei. Die V1 mit den bekannten Schwächen, die die lite natürlich geerbt hat und die V2. Die V2 hat aus dem Stand sehr stabil und zuverlässig gearbeitet.


    Ob es bei Dir an der Panne gelegen hat und ohne Panne nichts weiter passiert wäre weiß ich nicht.
     
  5. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo Norbert,
    das GPS-Modul soll ja diese Woche noch geliefert werden.
    Solange warte ich ab, sollte es dann auch nicht funktionieren werde ich versuchen ein Downgrade der Software zu machen.
    Wenn das dann auch nicht fruchtet, wird wohl ein neuer FC fällig sein.
    Hat sich schon Jemand bei nem grossen Copter mit INAV in Verbindung mit einem F4 oder F7 beschäftigt ? :D
    LG,Micha
     
  6. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Hi Micha,

    was ist INAV? Ist das eine neue FC?

    Gruß
    Norbert
     
  7. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo Norbert,
    INAV ist ein Ableger von Cleanflight, der - anders als Betaflight - Navigation unterstützen soll.
    Habe mich aber noch nicht eingehend damit befasst.
    LG,Micha
     
  8. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Ich muß gestehen, dass ich ausgestiegen bin, als es mit diesen minimalistischen Steuerungen mit Open Source angefangen hat.
     
  9. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo Norbert, das ist doch keine Schande. ;)
    Wenn ich mir ansehe wie meine mittlerweile drei Copter mit dem F4 aus der Box fliegen staune ich immer wieder.
    Verbaut sind sie von unterschiedlichen Herstellern in einen 130er, einen 180er und einen 210er "Racer".
    Vom Racen bin ich zwar meilenweit entfernt, aber auch wenn es etwas flotter wird sind diese FCs sehr stabil und regeln alles fein aus.
    Kein vergleich zur alten Naze32 mit der die Copter erstmal eingeflogen werden mussten (hatte 2 davon) und sich oft aufschaukelten.
    Allerdings habe ich auf den F4 jeweils Betaflight als Firmware, mit INAV habe ich mich bis jetzt nicht beschäftigt, da meine Racer kein GPS besitzen.
    Vielleicht hat ja Michi @Nebelspinne oder Thomas @Kettentiger schonmal was mit INAV gemacht.
    LG,Micha
     
  10. Nebelspinne

    Nebelspinne Mitglied

    Hallöchen,

    bin seit über einem Jahr voll aus der Materie raus, kenne inav, betaflight etc auch selber überhaupt gar nicht.

    Nutze seit Juni 18 nur noch sporadisch eine Mavic Air als verlängertem Fotoarm.
    Modellflug ist beendet, liegt seut Juni 17 komplett auf Eis bei mir.
     
  11. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo Michi,
    schön von Dir zu hören. :thumbsup:
    Dann wünsche ich viel Spass beim "Ersatzhobby". ;)
    Vielleicht findest Du ja mal wieder Freude an der Fliegerei.

    @All:
    Puuuh, Glück gehabt -> neues GPS-Modul angeschlossen -> alles wieder i.O.
    Meine Vermutung ist nun, dass das GPS-Modul durch den kurzzeitigen falschen Anschluss des Balancersteckers einen abbekommen hat.
    So hat sich der Schaden ja in Grenzen gehalten und ich kann INAV noch etwas vor mir herschieben.
    Vielleicht gibt es ja auch bald eine deutsche Beschreibung wie bei Betaflight.
    LG,Micha
     
  12. Nebelspinne

    Nebelspinne Mitglied

    Danke, Ersatzhobby hab ich keines, konzentriere mich jetzt mehr aufs fotografieren. Ein teuer Hobby beendet, anderes teuer Hobby geht weiter. Beides zusammen klappte nicht.
    Die Mavic Air bleibt, Rest wird verkauft und der Erlös geht in die Fotografie.

    Glückwunsch, dass nur das gps einen weg hatte, damit kann man leben.
     
  13. Kettentiger

    Kettentiger Autor

    Zu meiner Schande muss ich gestehen das ich schon lange nicht mehr geflogen bin. Ich drucke zur Zeit nur noch. Desweiteren sind meine alten Naze32 Boards mit der neuen Firmware nicht mehr kompatibel. Die unterstützen nur noch die neuen Prozessoren.
     
  14. Devil

    Devil Mitglied

    Moin Thomas,
    das ist doch keine Schande, es wird seinen Grund haben warum Du nicht fliegst.
    Und wenn es der Spass am 3D-Drucker ist passt doch alles. ;)
    Schön dass Du dich gemeldet hast. :thumbsup:
    Ich dachte mir halt, dass Michi und Du da am ehesten weiter helfen könnt weil ihr beide etwas grössere Kopter mal selbst gebaut habt.
    Aber das Problem hat sich ja erledigt. :cool:
    LG,Micha
     

Diese Seite empfehlen