1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Baubericht Micro Heli Bab(y), based on Dieter Schlüter

Dieses Thema im Forum "Collective-Pitch-Helis" wurde erstellt von Hubschrau(bär), 17. März 2018.

  1. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Ein Heli Baby, hmm es stand schon öfters mal ein gebrauchtes
    in der Bucht.
    @uboot hätte sogar mal eins für mich in Süddeutschland abgeholt.:thumbsup:
    Zustand gar nicht übel, aber wer bin ich, von Verbrennern null Ahnung.
    Zur Zeit geistert auch wieder so eine Ruine durch die Wellen,
    aber 200 € für einen haufen Alteisen, lieber nicht.
    Ausserdem bin ich mit grossen Helis erstmal durch, also käme das
    preislich durchaus akzeptable Heli Baby NT von Minicopter
    nicht in Frage.

    [​IMG]


    Aber wer mich kennt..................:D
    Micro Heli Bab(y):)

    Es stimmen noch nicht alle Propertionen, das Kugellager liegt
    nur lose oben drauf. Kommen dann von oben und unten je ein
    Bundlager rein.
    Es ist der erste Wurf, gebaut aus Holzresten, die Farbe hätte
    ich mir auch sparen können, so wird es nie fliegen.
    Das Heckrohr ist auch noch viel zu dick, hatte gerade nur
    dieses Carbonröhrchen.
    Auf der Waage dagegen sehe ich keine Probleme.:)

    Die Seitenplatten, die Bodenplatte stelle ich mir aus Carbon
    vor, HRW-Träger, Heckrohrhalter und Motorbefestigung eher
    aus Kunststoff.

    Klar kann ich die Teile nicht selber produzieren, ich weiss
    aber einen Laden in HH, die haben das richtige Equipment
    im Keller.
    Nur zu Papier bringen muss ich es, aber als gelernter technischer
    Zeichner kein Problem.

    Die grösste Herausforderung wird ganz klar die Kanzel,
    vielleicht geht da ja ein Deal mit Bernd (Lupus).

    Momentan vorgesehene Grösse, XK K110 mit 245 mm Rotorkreis.

    IMG_1372.JPG IMG_1373.JPG IMG_1374.JPG IMG_1375.JPG IMG_1376.JPG IMG_1377.JPG IMG_1380.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2018
  2. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Sehr scalig, die Empfängerantenne als Steuerknüppel.:D

    IMG_1381.JPG IMG_1382.JPG IMG_1383.JPG IMG_1384.JPG IMG_1385.JPG IMG_1386.JPG
     
    BAXL und Hubipilot gefällt das.
  3. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Ich habe es ja schon öfters wiederholt, Du bist ein Macher :). Ich drücke die Daumen dass es klappt, dann wärest Du im Olymp mit Schlüter und Guzicki. Und nit verzagen wenn es nicht sofort richtig fliegt, Gerd hat auch viel experimentiert bis das E Baby flog und Dieter Schlüter hat noch länger gebastelt.

    Kannst Dir doch Teile von Thomas drucken lassen.
     
  4. uboot

    uboot Mitglied

    Das kann gehen; Die Platine und den Akku könnte man unten hinter der Kabinenwand unterbringen, LG gibt es ja fertig und das Heck ist kein Problem.
    Ja, hier könnte eine Symbiose zwischen technischem Zeichner und 3-D-Drucker- (besitzer) entstehen.
     
  5. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Danke, und genug der Ehre.:)
    Auf Walhalla ist kein Platz für mich reservier.

    Das eigentlich Ziel ist nur eine Mechanik nicht
    aus dem RTF-Karton.
    Die Carbonteile bekomme ich, kein Problem.
    Die Kanzel, ich weiß ja nicht was ein 3-D Druker kann,
    aber das Gewicht hat oberste Priorität, 70 Gramm.
    So wie es jetzt steht, sind schon 30 Gramm weg.

    Die Lösung für die Kanzel, denke da an Weihnachten.:)
     
    Hubipilot gefällt das.
  6. uboot

    uboot Mitglied

    An die Kanzel habe ich in Verbindung mit dem Drucker nicht gedacht; das geht nicht. Ich schau' mal, was ich in meinen Kisten habe; das wird aber sicher eine Fieselei.
    Dachtest Du bei Weihnachten an den gleichnamigen Mann, der sowas bringen könnte, oder geeignetes Verpackungsmaterial?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018
  7. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Jörg, du bist recht rege und fummelst viel zurecht, hast Du schon mal daran gedacht, selbst tiefzuziehen? Ich glaube das könntest Du auch.
     
  8. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Einfache Sachen könnte ich sicher mal probieren,
    aber eine Kugel ist dann gleich wieder Königsklassen.

    Aber vieleicht passen ja diese Christbaumkugeln einigermassen,
    unten und seitlich mit dem Dremel etwas abflachen.......:)
    Normal rege ich mich ja darüber auf, dass es
    jeden Sch..3dreck zu jeder Jahreszeit gibt.:rolleyes:
     
  9. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Nun ist es ja so, bei allen Helis die ich besitze steht das Taubelscheibengestirn
    ein Servo vorne mittig, zwei Servos hinten aussen.
    Ideal wäre natürlich, wenn ich das drehen könnte, also vorne zwei aussen
    und hinten eins mittig. Reicht es da wenn ich nur die Servowege reversiere,
    habe da mal was vor virtuellen Taumelscheiben Verdrehung gelesen.:eek:
     
  10. uboot

    uboot Mitglied

    Ja, ich bin der Meinung, daß dies reicht.
    Die virtuelle TS-Verdrehung braucht man, um bei Mehrblattköpfen einen geänderten Phasenvorlauf (normal 90°) zu korrigieren, wenn er nicht stimmen sollte.
    Wie ich es sehe, kann damit der korrekte Phasenunterschied zwischen TS-Impuls und Kopfreaktion genau eingestellt werden.
    Insofern kannst Du das vergessen. Ob man das bei jeder FS per MIscher bewerkstelligen kann, weiß ich nicht.
     
  11. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Nein, irgendwann ist da auch Schluss, der Sender kann schon viel:)

    Verstehe ich dann so, wenn ich die 120° Anlenkung verändere zB. 90° TS
    müsste ich da einiges verändern.
    Tue ich ja nicht.
     
  12. Hubipilot

    Hubipilot Mitglied

    Ne, bei Graupner heißt der Punkt: TS Richtung. Aber das sind Punkte, die du im FBL einstellen müßtest.
     
  13. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Bei XK besteht nur die Möglichkeit am Sender einzustellen.
     
  14. Hubipilot

    Hubipilot Mitglied

    Mußt du halt ausprobieren
    Wenn ich den Punkt und den Punkt zum Achsen einlernen in der Platine vom Heimchen gehabt hätte, hatte ich schon längst einen XK Heli damit befrchtet.
     
  15. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    So ist es, muss ja nicht gleich voll durchpitchen.
     
  16. uboot

    uboot Mitglied

    Ich denke, daß es einfach reicht, die beiden Nickservos zu reversieren, und sie seitlich zu vertauschen, damit es bei Roll auch stimmt.
     
  17. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Werde mal "munter unbekümmert probieren" bin ich ja für bekannt.:D

    Allerdings werde ich das Pferd an sich andersrum aufzäumen.
    Meine bessere Hälfte hat mir diverse Dekobastelshops aufgezeigt,
    da gibt es alles mögliche in Kugelform, für was ganz kleines wie hier
    angedacht, geht es wohl eher in die Richtung lackierte Styropor-Kanzel.
    Die sind innen hohl, da kann einiges an Technik verschwinden.

    Alternativ gingen auch tranparente Acryl-Dekokugeln, da müsste
    ich dann aus Gewichtsründen etwas grösser werden, so Richtung
    v950, 460 mm Rotorkreis. Ist ja gegen das original Baby immer noch
    winzig.

    Also die Kanzel wird die Grösse des Modells am Ende beeinflussen,
    an die ich dann wiederum die Technik anpasse.:)

    In letzter Zeit achte ich beim Shoppen mehr auf die Verpackung eines
    Produktes als auf den Inhalt, die Windschutzscheibe meiner Bootsbaustelle
    hat am Ende bestimmt welche Computer Mouse ich gekauft habe.:D
     
  18. uboot

    uboot Mitglied

     
  19. AllRadler

    AllRadler Mitglied

    Das Projekt hier ist aber scheinbar in der Tonne gelandet, oder?
     
  20. uboot

    uboot Mitglied

    - oder im See (in dem bisherigen Stadium, könnte es auch noch ein Boot werden), oder Jörg wartet noch auf Weihnachten. :)
     

Diese Seite empfehlen