1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Hilfe bei Steckeridentifizierung gesucht

Dieses Thema im Forum "Akku- und Ladetechnik" wurde erstellt von ChrisKA, 10. August 2019.

  1. ChrisKA

    ChrisKA Mitglied

    Hallo,

    Mein Sohn hat einen RC Monstertruck zum Geburtstag bekommen, wir haben in weiser Vorraussicht einen Zweitakku dazu bestellt aber beide lassen schon stark nach.
    Daher bin ich auf der Suche nach qualitativ besseren Akkus.

    Ich hoffe ihr könnt mir bei der Identifizierung der Stecker helfen.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Es fühlt sich an als wären in der Folie 2 AA-Batterien, die Maße sind 51x28x15mm

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Christian
     
  2. Etosch

    Etosch Mitglied

    Das sieht nach einem Fall für @Boliseiaudo aus - diese 14500 sehen verdammt nach einer Zellenbeschreibung aus, die er sicher auswendig kennt.
     
  3. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Wie kommst'n dadrauf...? :D

    Jo, das sind 14500er Li-Ion.

    Die haben exakt die Größe von AA Zellen, jedoch eben Li-Ion mit entsprechend
    3,7V Nominalspannung.
    Die Angabe setzt sich zusammen aus dem Durchmesser von 14mm, der Länge
    von 50mm und der letzten "0" für Rundzelle.
    Könnte ich als 2S Akkupack mit entsprechend 7,4V und 800mAh anbieten.

    Der Balancer (weiß) sieht stark nach einem Standard JST-XH aus und beim
    Hochstromstecker (schwarz) bin ich etwas desorientiert... Sieht irgendwie wie
    'n XT30 Abkömmling aus?
     
  4. klaus52

    klaus52 Mitglied

    Hallo Christian, einmal grob erklärt. Der Akku ist ein Li-on mit balanceranschluß(weißer 3poliger anschluß).XH
    Und der Schwarze sieht doch etwa wie ein XT 60 Stecker aus.
    Balancer gleicht die Ladespannungen aus, beim Laden der Li-ons.

    Gruß Klaus

    Bolisei war schneller.:cool::D
     
  5. 114SLi

    114SLi Mitglied

    Also der schwarze Stecker sieht von den Kontakten her seltsam aus. Die Hülsen erinnern mich an Tamiya Stecker.

    XT60 ist das bestimmt nicht, dazu ist der zu klein, im Vergleich zum Balancerstecker daneben. Vielleicht passt da aber ein XT30 dazu?
     
  6. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Die schwarzen Stecker sind irgendwas Richtung Molex: https://www.deutsch.molex.com/molex...rrentQuery=circuitsmaximum:2&origin=_l1stv13w

    Ich kenne die Kontakte von der Arbeit, also aus der Industrie. Das sind diese Standart-Crimp-Kontakte wie bei Tamiya-Steckern (auch AMP-Standart genannt) + ein Kunststoffgehäuse. Uns interessiert also eher das Kunststoffgehäuse. Ich habe die schon gesehen, weiß nur nicht mehr genau wo. Vermutlich Richtung Lüfter oder sowas.
     
  7. ChrisKA

    ChrisKA Mitglied

    Super, vielen Dank, das ging ja schnell

    Für mich habe ich dieses Set gekauft https://www.modellbau-metz.com/rc-m...-race-41-4wd-buggy-4s-brushless-24ghz-rtr-1_8

    Wenn ich es richtig verstanden habe könnte ich mir Li-Ion Akkus holen und sie an meinem Ladegerät laden, dafür müsste ich den Stecker am Auto auf Deans Stecker umbauen lassen. Oder gibt es noch was besseres?

    Edit: https://www.modellbau-jung.de/Akkus...ssionId=&a=article&ProdNr=AM-012-FY-7415&p=80

    So wie der falls die Maße passen, muss ich mal anfragen falls es möglich ist
     
  8. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    ChrisKA gefällt das.
  9. ChrisKA

    ChrisKA Mitglied

  10. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2019
  11. ChrisKA

    ChrisKA Mitglied

    Danke für den Tip, dann messe ich morgen mal das Akkufach
     
  12. ChrisKA

    ChrisKA Mitglied

    Moin,

    Ich habe dein Angebot gestern überlesen, jetzt bin ich am überlegen. Wenn ich es recht in errinnerung habe sind die Li ion ungefährlicher. Für ein Kinderspielzeug ist mir das ganz recht.

    Über ein Angebot für 2 Akkupacks würde ich mich sehr freuen
     
  13. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Nun, es is 'n Ammenmärchen, dass LiPos "gefährlicher" als andere Akkusysteme
    wären, welches sich aber hartnäckig hält - genau wie das vom Eisengehalt von
    Spinat. :D Wenn man so will, is jeder Akku gefährlich, egal ob Blei, Nickel oder
    Lithium.

    Ich gebe dir aber Recht, in Kinderhänden sind LiPos mit Softcase nich wirklich
    optimal. Wobei man sich jetzt schon wieder streiten könnte, ob Akkus über-
    haupt in Kinderhände gehören?!

    Aber zu deiner Frage...
    Ja, ich kann dir solche Packs bauen, allerdings nich zu dem Preis, wie ein ver-
    gleichbarer LiPo kosten würde und auch nich zu dem Preis, wie ich sonst für
    Packs mit 18650er Zellen anbieten kann.
    Das Problem is nämlich, das 18650er die meistverkauften Li-Ion Zellen über-
    haupt sind. Und nur diese 18650er wurden in Puncto Volumen-Kapazität/Preis
    wirklich weiterentwickelt - alle anderen Größen... 16340... 14500... 18350...
    usw. usw... sind in der Entwicklung irgendwo vor drölf Jahren stehengeblieben
    und wegen der geringen Absatzzahlen meist auch relativ teuer.

    Ein Angebot sende ich dir per PN.

    Falls du einwilligst, müssten uns dann nur 'nen alternatives Stecksystem unter-
    halten, weil ich wüsste jetzt nich, was das genau für Stecker sind und wo man
    sie bekommt.
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen