1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Der Motor-Sammel-Fred

Dieses Thema im Forum "E-Motoren & Regler [Fahrzeugmodelle]" wurde erstellt von FreeFloat, 13. Juni 2019.

  1. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Tach zusammen,

    aus den unterschiedlichsten Gründen stehe ich vor Entscheidungen, welchen Motor kaufe ich für welches Auto. Z.B. (rein Fiktiv) möchte ich einen Ersatzmotor für meinen Basher oder möchte mir einen Speedrun Buggy aufbauen...oder mein 1:10 Motor ist mir zu schwach und ich möchte mehr Power.

    Da bleibt mir lediglich der Griff zu den üblichen Verdächtigen wie Hobbywing, Castle Creations, TP...usw. Jedoch bleibt die Frage offen, was es denn noch so gibt und oben drauf die Frage, ob der Motor für meine Zwecke geeignet ist. Dazu kommen Faktoren wie Preis/Leistung, Haltbarkeit und absolut das wichtigste: Erfahrungswerte.

    Deshalb ist meine Intention, hier einen Beitrag zu erstellen wo Motoren, der Einsatzzweck und die Erfahrungen gesammelt werden und das ganze dann so zu strukturieren, dass es wie im "Virus Modifikationen" Beitrag auf der ersten Seite schön übersichtlich verlinkt wird.

    Ob das so funktioniert wie ich mir das vorstelle weiss ich nicht. Aber ich bin zumindest gewillt es zu versuchen. Gerne können wir uns hier auf erst mal über einen Rahmen Unterhalten. Gut fände ich es, wenn jeder seine Meinung schreibt und es keine Grundsatzdiskussionen über subjektive Erfahrungen gibt. Der eine findet Motor xy gut für offroad, der andere hat negative Erfahrungen. Der Leser bildet sich dann selbst seine eigene Meinung.

    Z.B. klare Kriterien:
    Hersteller, Preis, KV, Einsatzgebiet, Temperaturempfindlichkeit, Erfahrungen.

    Sortieren würde ich es dann hier nach Hersteller und Typ und dann mit Link zum jeweiligen Beitrag.

    Was gäbe es noch an Kriterien?
    Seit ihr dafür motiviert?
    Ist sowas umsetzbar?

    Also bevor es los geht...macht das Sinn?

    Ein Beispiel wäre z.b.:

    Wer kennt den TP4070? Möchte den in meinen xy für xy Zwecke verbauen. Der User, welcher den Motor hat und kennt stellt diesen kurz vor und dann kann jeder seine persönlichen Erfahrungen hier schreiben.

    In diesem Sinne...Peace und gut bashen! :D
     
    Cascade, Crazy virus 4.0 und Stefan D. gefällt das.
  2. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2019
  3. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    So etwas ähnliches habe ich mir mal selbst in eine Tabelle geschrieben. Nur ging es mir dabei, wieviel Turns der jeweilige Vintage-Motor und Regler hat/verträgt und wo ich die einbauen kann.
    Da ich immer viele RC-Pakete gekauft hatte, waren da auch immer verschiedene Motoren und Regler mit dabei oder verbaut, wo man die Daten nicht so einfach findet.
    Die Idee finde ich also gut! :thumbsup:
     
    FreeFloat gefällt das.
  4. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Ich kann mal versuchen anzufangen:

    Traxxas Velineon 3500 (der alte 2-Poler, schon länger vom 4-Poler unter dem gleichen Namen abgelöst):
    Dies ist ein 540er 10T Motor mit 3500kv und 3,175mm Welle, 2-3s fähig. Der Motor hat M3 Gewinde zur Befestigung. Gefahren wird der Motor offroad in einem Traxxas Slash 2WD bisher mit Minipin Reifen im normalen SC Format an 2s. Bisher läuft der Motor seit 7 Jahren absolut problemlos, nicht mal die Lager mussten bisher gewechselt werden. Leistungstechnisch ist der Motor für einen 2-Poler schon sehr weit vorn dabei, allerdings fehlt stellenweise ein wenig das Drehmoment eines 4-Polers. Dementsprechend wird der Motor bei einer langen Übersetzung auch ziemlich heiß, eine Kühlung ist also zu empfehlen. Der Neupreis war damals absolut unverschämt hoch. Gebraucht bekommt man die Motoren immer wieder zu einem guten Kurs, aber Achtung: rein äußerlich kann man nicht zwischen dem 2-Pol Motor und dem 4-Pol Motor entscheiden. Deshalb würde ich diesen Motor nur für 2WD Fahrzeuge oder leichte 4WD Fahrzeuge empfehlen.

    Traxxas Velineon 380:
    Dies ist ein 380er 8T Motor mit 4000kv und 3,175mm Welle, 2-3s fähig. Der Motor hat M3 Gewinde zur Befestigung. Gefahren wird der Motor im leichten Offroadgelände oder onraod/im Skatepark in einem 1/16 Traxxas E-Revo mit den Standardreifen an 2s. Der Motor hat definitiv genug Leistung um auf 2s sogar Backflips zu machen, wird aber auch sehr schnell sehr heiß, weshalb eine Kühlung im Sommer Pflicht ist. Auch bei diesem Motor hatte ich in 5 Jahren keinerlei Probleme, auch nicht mit den Lagern. Der große Knackpunkt bei dem Motor ist aber der Neupreis, dieser beträgt mindestens 70€, das ist viel zu viel für solch einen kleinen Motor. Ich würde eher empfehlen sich bei Hobbyking und co umzuschauen, denn wirklich was außergewöhnliches ist der Velineon Motor auch nicht.

    Roter Arrma BLX 4068 (schon länger von der schwarzen 4074 Version abgelöst):
    Dies ist ein 4068 Motor mit 2050kv und 5mm Welle, 3-6s fähig. Der Motor hat M3 Gewinde zur Befestigung. Gefahren wird der Motor offroad in einem Arrma Typhon mit Minipin Reifen im nomalen 1/8er Buggy Format an 4s. Der Motor läuft ziemlich problemlos, hat aber einen relativ offenliegenden Lagerring (wie so ziemlich jeder 1/8 Motor), weshalb dort mittlerweile auch die Lager getauscht werden mussten. Man merkt ein deutliches Leistungsdefizit zur neuen schwarzen 4074 Version, weshalb ich den Motor nur für Buggies und leichte Truggies empfehlen kann, bei schwereren Modellen empfehle ich einen größeren Motor. Die Wärmeentwicklung ist durch die fehlende Leistung natürlich auch etwas höher als bei größeren Motoren, hält sich aber noch in Grenzen, sodass ohne zusätzliche Kühlung gefahren werden kann. Der Motor ist immer wieder mal sehr sehr günstig (für ca 20€) auf eBay zu finden, das ist der Motor definitiv wert.

    Das war erstmal der Anfang von mir. Ich habe noch viele weitere Motoren zu denen ich sowas schreiben kann, aber das kommt dann nach und nach ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2019
    Cascade, Stefan D., Sidewinder und 2 anderen gefällt das.
  5. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Genauso stelle ich mir das vor!
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  6. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Hobbywing Ezrun 4274 (aus der Max8 Combo):
    Dies ist ein 4274 Motor mit 2200kv und 5mm Welle, 3-6s fähig. Der Motor hat M3 Gewinde (und die aktuellen Motoren mittlerweile auch zusätzlich M4 Gewinde) zur Befestigung. Gefahren wird der Motor offroad in einem Arrma Kraton sowie in einem Tekno ET48.SWB jeweils mit 1/8er MT Reifen an 4s. Bisher musste ich beim Kraton einmal die Lager tauschen, ansonsten hatte ich aber keinerlei Probleme. Die Motoren haben mehr als genug Leistung für jeden 1/8er, mir persönlich reicht da auch 4s mehr als aus (je nach Reifenwahl und Übersetzung war bisher mit dem Kraton ein 4-facher Backflip drin), und auch noch ein Stückchen mehr als die schwarzen Arrma BLX Motoren. Die Wärmeentwicklung hält sich für die Leistung in Grenzen, sodass oft auch ohne zusätzliche Kühlung gefahren werden kann. Neu kostet der Motor ca 100€, weshalb ich ihn nicht als Upgrade von einem schwarzen BLX2050 empfehlen würde (der Leistungsunterschied ist zu klein für den Preis). Dadurch, dass man bei Banggood aber die komplette Max8 Combo für 145€ (Coupon TTxBG10) bekommen kann sehe ich diese Combo als absoluten Preis-Leistungs-Hammer für einen 1/8er Basher (da man einen originalverpackten Max8 auch immer für weit mehr als 45€ auf eBay los wird kann man so auch übrigens günstig einen einzelnen Motor bekommen). Meiner Meinung nach ist der Motor auf jeden Fall die Empfehlung für jeden 1/8er Basher.

    Hobbywing Quicrun 4074:
    Dies ist ein 4074 Motor mit 2000kv und 5mm Welle, 3-6s fähig. Der Motor hat M3 Gewinde zur Befestigung. Umgelabelt ist der Motor auch von vielen weiteren Marken wie zum Beispiel von Reely zu bekommen. Gefahren wurde der Motor offroad in einem Robitronic Hurricane mit 1/8er MT Reifen an 4s, allerdings nur eine Fahrt (also kann ich keine Langzeiteinschätzung abgeben). Leistungstechnisch liegt der Motor gleich auf mit dem schwarzen BLX2050 Motor (wenn ich es richtig im Kopf habe ist der BLX Motor sogar auch ein umgelabelter Quicrun Motor). Die Wärmeentwicklung hält sich in Grenzen, weshalb oft auch ohne zusätzliche Kühlung gefahren werden kann. Neu kostet der Motor auch etwa 100€, für diesen Preis sollte man eher zum Ezrun 4274 tendieren. Gebraucht werden die Motoren (durch die vielen Umlabelungen) oft aber wirklich spottbillig verscherbelt, weshalb sich ein Blick auf eBay immer mal lohnt.

    Schwarzer Arrma BLX 4074:
    Siehe "Hobbywing Quicrun 4074". Der Motor ist (soweit ich weiß) einfach nur ein umgelabelter Quicrun Motor mit (laut Angabe) 2050kv.
     
  7. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Die Übersicht füllt sich...tolle Beiträge Herr @UnknownUser69 :thumbsup:

    Wer kennt TP Motoren?

    Motoren für Speedruns?

    Was gibt es noch für den 1:10er Bereich?
     
  8. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Sehr ausführlich! :thumbsup:
     

Diese Seite empfehlen