1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Tech-Frage Blade 230S V2 versus XK K110

Dieses Thema im Forum "Collective-Pitch-Helis" wurde erstellt von Datterich, 21. November 2018.

  1. Datterich

    Datterich Mitglied

    Wer fliegt beide Hubschrauber und kann mir beschreiben wie diese Hubschrauber sich zueinander verhalten ?
    Also Flugtechnisch gesehen ?

    Also ehrlich gesagt wollte ich ursprünglich einen Blade 230S V2 kaufen. Aber das Lob für den XK K110 hat mich zunächst überzeugt lieber den K 110 zu kaufen. Der deutlich geringere Kaufpreis war schließlich Ausschlag gebend.

    okay,
    wenn Du das so beobachtet hast, glaub ich das auch,
    nur optisch sieht es aus, als wen Du nach dem richtigen löten noch einmal mit einem zu kalten lötkolben drauf gegangen bist,
    Ich hab 10 Jahre Dach-klempnern gemacht, da schaut man auf die nähte anders. Was drunter ist kann man nicht sehen !

    Aber andere Frage: wozu brauchst du so eine 5-polige Flöte ?^

    Kann ich nur zustimmen !!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. November 2018
  2. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Und nicht zu vergessen, die deutlich günstigeren Ersatzteile.:)

    Bei mir steht jetzt ein Blade 300x im Regal.:)
     
  3. Datterich

    Datterich Mitglied

    Ich dachte mir auch zunächst einmal mit dem XK zu üben.
    Ich denke das war auch ein guter Entschluss, das fliegen mit einem Colective _ Pitch Heli ist GANZ anders als ich es gewohnt bin.
    Meine kleinen Blades fliegen ja auch eher wie ein (hippeliges) Flächenmodell.
     
  4. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo,
    ich weiss jetzt nicht genau welche Unterschiede es vom 230S V1 zum 230S V2 gibt.
    Denke aber mal das werden eher kleine Verbesserungen sein, ich fliege den 230S V1.
    Da ich auch den XK K110 fliege, kann ich vielleicht etwas zu Deiner Frage schreiben.
    Der 230S ist im Vergleich zum K110 allein durch seine Grösse unempfindlicher gegen Wind, der K110 kommt zwar dank seines guten Antriebs zurecht, hat aber mehr zu kämpfen als der 230S.
    Anders als der K110 verfügt der 230S über eine Rettungsfunktion.
    Der K110 hat wenn man so will zwei Flugzustände: 6G und 3D
    Der 230S hat derer drei: Beginner (Heli stabilisiert sich wenn die Knüppel in Mittelstellung gehen, Ausschlagwinkel stark begrenzt), Fortgeschritten (Heli stabilisiert sich nicht mehr selbst, Winkel eingeschränkt) und 3D (keine Stabilisierung, keine Winkelbegrenzung)
    Ich möchte beide Helis als absolut anfängertauglich bezeichnen, die Ersatzteile sind für den K110 natürlich günstiger und auch einen Sturz auf einer Wiese steckt der kleine besser weg.
    Die Sichtbarkeit ist beim K110 beim Aussenflug natürlich auch um einiges schlechter als beim 230S, jedenfalls in meinem Alter: :p
    Das wäre es so fürs erste, vielleicht fällt mir ja noch was ein. :D
    LG,Micha
     
    uboot, Datterich und Hubschrau(bär) gefällt das.
  5. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    @uboot hat glaube ich die Modelle K110 und den 230S V2.:)
     
  6. Datterich

    Datterich Mitglied

    ich denke auch der XK ist draußen eher schwierig.
    Ich habe draußen mit dem XK bisher eher wenig Spass gehabt. In der Halle geht es besser.
     
  7. Datterich

    Datterich Mitglied

    ja ich freue mich auf seine Einschätzung !
     
  8. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Micha, dieser Betriebszustand im "Kindergas" oder auch im Governor?
     
  9. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo Jörg,
    beim Beginner ist Kindergas eingestellt also 0,25,50,75,100.
    Im Fortgeschittenen sind es 100,80,75,80,100.
    Und im 3D 100,90,85,90,100 als Gaskurve.
    Das kann man sich natürlich wenn man einen prohrammierbaren Sender hat auch anders einstellen, ich habs original gelassen.
    Beim XK K110 habe ich es anders gelöst: Da kann ich mit einem 6-Stufen-Schalter den Gyro und mit einem 3-Stufen-Schalter das Gas extra einstellen.
    LG,Micha
     
    Hubschrau(bär) gefällt das.
  10. uboot

    uboot Mitglied

    Ich habe Micha's Beurteilung wenig hinzuzufügen.
    Draußen ist nahezu immer Wind und da steht der 230S besser, ruhiger und besser sichtbar; da ist er deutlich leichter zu steuern.
    Für Wohnzimmer (und kleine Halle je nach Können) ist er nicht (weniger) geeignet. Da braucht's den K110, der draußen etwas verloren wirkt.
    Aus diesen Gründen habe ich beide und möchte keinen missen.
    Wenn's aber nur einer sein darf, muß man wissen, wo man den Schwerpunkt hinlegt und ob die Kosten eine (große) Rolle spielen.
    Da muß der Helmut vielleicht noch ein- oder 2 Nächte drüber schlafen. (Über die Zeit werden's dann doch beide werden . . .)

    Gruß
    Wolfgang

    Zu den beiden Varianten V1/V2 habe ich da etwas geschrieben.
    Der dort zitierte Wachmann hat sich übrigens den V2 tatsächlich gekauft und ist (entgegen der unkenden "Fachleute") ein ordentlicher Helipilot geworden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2018
    Datterich gefällt das.

Diese Seite empfehlen