Wettbewerb Ab dem 01. Februar 2021 ist der Verkauf von Nitromethans mit > 18% Nitro Anteil untersagt.

Jojo81

Mitglied
Muss ja gar nicht. Ich habe gehört, das feingemahlenes Mehl auch nur noch in 100g Beuteln nach Vorlage eines Sachkundenachweises beim Fachhandel für Backzubehör erhältlich ist. Aber auch nur, wenn der Händler einen Lagerschrank nach Klasse 1 hat. Wo das nicht geht, der muss Weizen etc. selber mahlen, wobei es hier wohl für den Normalverbraucher keine Mahlwerke geben soll die feingemahlenes Mehl möglich machen, sondern nur bis zu einem gewissen MÜ Wert.
 

renner

Mitglied
Gut, Staubexplosionen im Gewerbe sind auch ne Hausnummer, da darf schon so was erfolgen. Die Gefahr ist da ja auch deutlich geringer, wenn nur 100-200g verstäuben und verpuffen als wenn da 1kg durchmetern.
Die Entscheidung hinter Nitrokraftstoffen verstehe ich trotzdem nicht. Den Nachweis mit Perso musste man bringen, im Baumarkt bekomm ich mehr als genug gefährliches Zeug ohne das einer weiß wo ich das hinschleppe.
 

Jojo81

Mitglied
Für den Transport eher nicht weil da gibt es die 1000 Punkte Regelung und wenn da ein Liter 1 Punkt sind, wi z. B. Bei Diesel, dann darfst du 1000l mit schleppen wenn die einzelnen Behälter nicht größer öhm... meine 400l, sind.

Frage ist wohl ob die das an nicht Gewerbe überhaupt rausrücken und was deine Versicherung sagt wenn dir das zuhause abfackelt weil da spielen sich die Mengen wohl eher in den üblichen Reservekanistergrössen ab.

Grundsätzlich ist die Frage wohl ob sich das überhaupt lohnt. Vielleicht wenn ein ganzer Verein für alle das einkauft.
 

Losiheizer

Mitglied
1:1, C3 Corvette und Rennminis mit 1380er Motoren.
Die Drecks RC Nitromotoren hasse ich, einmal gehabt, nie wieder.
War ich froh, als FG mit den Robin- und Zenoahmotoren kam...

Grad gefunden:

Ab dem 2. September 2014 darf nach der neuen EU-Verordnung Nr. 98/2013 kein reines Nitromethan mehr an Privatpersonen abgegeben werden.

Das betrifft den Onlinehandel und Ladengeschäfte!


Rechtlicher Hinweis:
Versand von Methanol, Methanolhaltigen Kraftstoffen und Nitromethan nur an Gewerbetreibende, Wiederverkäufer oder berufsmäßige Verwender. Keine Abgabe an Personen unter 18 Jahren. Bei der Erstbestellung benötigen wir eine Kopie des Gewerbenachweises.

Den ganzen Scheiß gab es damals nicht...
 

renner

Mitglied
Die Drecks RC Nitromotoren hasse ich, einmal gehabt, nie wieder.
Na für deine Unfähigkeit können die Motoren aber nix :p;) :ROFLMAO:
Ich weiß was du meinst :)

Aber wie gesagt, der truggy schluckt auch 16%, nur die Cox haben damit wahrscheinlich zuwenig Leistung. Da wird es gerade für den 0,16cm³ schwierig, weil man den dann zu mager drehen müsste, damit ist der Motorschaden fast vorprogrammiert.
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Manchmal nervt es aber auch wirklich. Ich meine dieses immer öfter hervorgeholte :backtotopic:

Nicht persönlich gemeint, aber ein "Modellbauschrebergartenverein" mit seinen Statuten ist wirklich "unangenehm typisch deutsch".

Hiermit bin ich aus dieser Diskussion raus, da bei mir das Hobby Spaß bedeutet und nicht die Ernsthaftigkeit wie im realen Leben.
 
Wenn wir von 1:1 Nitrogebrauch und etc. und dies und das sprechen und hier schreiben, hat es leider rein gar Nichts mehr mit dem eigentlichen "Informations" Zweck zu tun.

Aus dem Grund "Back to Topic"
 

moron

Mitglied
Ich hab mich ehrlich gesagt auch gewundert, warum viele sich so aufregen. Bei den 1:10ern Onroadern gab es schon immer nur maximal 16% Nitro und die laufen auch zuverlässig, trotz kleinerem Hubraum. Kopfspalt verkleinern und eventuell eine etwas heißere Kerze, fertig.
Ich bin im Wettbewerb im Truggy immer schon Sprit mit 20% Nitro gefahren, merkt man von der Leistung her kaum. Aber man hat etwas weniger Verbrauch und grad im Truggy, wo man mit etwas größerem Tank sich normal leichter tut, 10min + Reserve zu schaffen können 30s mehr Laufzeit genau den Unterschied machen, um man z.B. in einem 20min Halbfinale nur einmal tanken muss oder nicht.

Andreas
 

ElGrande85

Mitglied
Aufregen tu ich mich darüber nicht. War ja abzusehen, dass in diesem Bereich Regelungen und Verbote kommen werden.
Bei mir ist eher die Faulheit. ;) Bin noch nicht so lange im Nitro Bereich unterwegs und die Karren laufen jetzt ganz gut. Habe keine Lust da wieder was umbauen zu müssen.
 

renner

Mitglied
Ich hab mich ehrlich gesagt auch gewundert, warum viele sich so aufregen. Bei den 1:10ern Onroadern gab es schon immer nur maximal 16% Nitro und die laufen auch zuverlässig, trotz kleinerem Hubraum. Kopfspalt verkleinern und eventuell eine etwas heißere Kerze, fertig.
Ich bin im Wettbewerb im Truggy immer schon Sprit mit 20% Nitro gefahren, merkt man von der Leistung her kaum. Aber man hat etwas weniger Verbrauch und grad im Truggy, wo man mit etwas größerem Tank sich normal leichter tut, 10min + Reserve zu schaffen können 30s mehr Laufzeit genau den Unterschied machen, um man z.B. in einem 20min Halbfinale nur einmal tanken muss oder nicht.

Andreas
Ich rege mich nicht auf, ich hatte Angst um meine Kleinstkolbenmotoren, die eigentlich deutlich mehr als 25% Nitroanteil benötigen. Gestern aber mit jemandem geschrieben der die auch mit 10% ohne Schaden laufen lässt. Also alles schick.
 

moron

Mitglied
Das kam jetzt etwas falsch rüber, mit den Leuten die sich aufregen meinte ich jetzt gar nicht die hier im Forum, sondern eher welche aus meinem und anderen Vereinen. Komischerweise fahren von denen die meisten inzwischen eh Elektro... ;)
Bei den COX Motoren ist das ja was anderes, aber die sind halt auch inzwischen schon recht exotisch.
Andreas
 
Top Bottom