1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Zweitwagen für Offroad -mittleres Bashing-

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Fahrzeugmodelle]" wurde erstellt von MatzeBOH, 4. Dezember 2018.

  1. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Ist dann halt nur die Frage ob er einen zweiten Arrma haben will... praktisch ist es ohne Zweifel, ich habe zum Beispiel aber gerne etwas "Abwechslung".
     
  2. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    hatte das so verstanden, dass die Kiste für den Junior ist, und da würden für mich die Vorteile überwiegen - wo Papa lang kommt, kommt er auch lang, gleicher Aufbau, gleiche Akkus, gleiche Ersatzteile.
    Gerade wenn das Budget begrenzt ist, ist es aus meiner Sicht langfristig leichter, zwei gleiche Fahrzeuge zu unterhalten als zwei grundverschiedene (oder andere Marken). War mehr der pragmatische Ansatz ;)
     
  3. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Schon verstanden, war ja nur das was ich machen würde und deswegen eben die Frage ;)

    Ich denke mal, wenn es ein anderes 1/8 Modell als der Kraton wird, dann wird auch der Papa viel damit fahren (wahrscheinlich mehr als der Junior), so schätze ich ihn bisher zumindest ein :p
     
    MatzeBOH gefällt das.
  4. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Siehste, da ist der Fehler - ich habe kein Fratzenbuch :D

    Verdammt, bin ich so leicht zu durchschauen? Also, die Idee ist tatsächlich was anderes als den Kraton zu nehmen weil das wird ja mein Zweitwagen, nur das Sohnemann den halt wenn er bei mir ist durch die Gegend prügeln darf. Oder halt den Kraton, je nachdem worauf ich gerade mehr Bock habe :p:D

    Ich suche halt immer noch, bin am Ball. Ist ja nicht eilig, ich denke bevorzugt MT, sonst halt Truggy. Wobei ich schon überlege ob man nicht nen Outcast versucht günstig zu schießen, der hat ja auch ein paar Teile mit dem Kraton identisch bzw. kennste den Kraton, kannste den Outcast auch zerlegen.

    Oder auch den BSR Berserker als Roller... oder oder… arrrr

    Gruß, Matze
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2018
    UnknownUser69 gefällt das.
  5. Mic da Silva

    Mic da Silva Autor

    Mich hat damals das extrem verbaute chassis mega genervt. da schraubst du 25 sachen los, um an das verkackte HZ zu kommen, ähnlich beim vorderen Diff. Dazu ist wegen dem extravagantem Motorhalter nicht unbedingt JEDER Motor in dem Auto montierbar....
    Die reifen sind okay, die felgen leider richtig mies- alle meine felgen waren gebrochen...
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  6. Stealth

    Stealth Mitglied

  7. bambam191279

    bambam191279 Mitglied

    UnknownUser69 gefällt das.
  8. Stealth

    Stealth Mitglied

    Vielleicht gebraucht zu bekommen...

    War mein erster truggy und ich war auch sehr zufrieden mit dem Panzer!
     
  9. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Wie schon gesagt, denn bekommt so ziemlich nie. Wenn ich es recht mitbekommen habe ist es jetzt aber eh ein Basher Sabertooth geworden.

    Edit: Ich posaun es jetzt einfach mal raus. Der Sabertooth kostet im EU Warenhaus als ARR momentan nur 170€, da hat sich der Matze jetzt einen bestellt ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2018
    MatzeBOH gefällt das.
  10. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Verräter... :p

    Ja, es ist ein Sabertooth geworden. Einfach weil der super vom Budget passte, ich die 2S-Akkus (4 identische vorhanden) weiter nutzen kann, und ich das Ding schon einmal für Junior auf dem Schirm hatte. War mir als erstes Auto für ihn aber zu teuer, zu groß, zu schwer und zu schnell. Jetzt kommt einer ins Haus, und bei dem Preis mache ich mir da auch wenig Sorgen - der bleibt ne Weile, und entweder macht der dann so viel Bock das er für immer bleiben darf oder der geht dann ohne/mit wenig Verlust weg und dafür kommt ein MT.

    Danke für die vielen Tipps, waren viele schöne und interessante Autos dabei. Und irgendwann wird definitiv ein MT kommen.. ;)

    Gruß, Matze
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  11. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Wirklich ne gute Wahl. Hätte ich jetzt nicht erst den Hurricane bekommen, dann hätte ich da wohl auch zugeschlagen ;)
     
    MatzeBOH gefällt das.
  12. Puste

    Puste Mitglied

    Falls das Thema noch aktuell ist, ich habe meiner Tochter gerade einen gebrauchten Stampede 2WD gekauft ;)
    Kostete 110€ in der kleinen Bucht, dazu eine neue Brushless Combo 3900 KV. Geht wie die Hölle, braucht aber ne Wheelie Bar. Was mich sehr überrascht hat ist, dass er sich trotz des hohen Schwerpunktes kaum auf die Seite legt:thumbsup:
     

    Anhänge:

  13. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Na für mich ist es ja erledigt - der Sabertooth ist unterwegs zu mir ;)

    Gruß, Matze
     
  14. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Dann mal willkommen bei uns Bekloppten! :D

    Selbst wenn er den Sabertooth nicht gekauft hätte, meine Meinung zu den 2WD Traxxas Modellen ist, dass das eigentlich ganz gute Fahrzeuge für Anfänger ohne große Erwartungen sind, auf Dauer aber zu wenig bieten (bzw man erst zu viel investieren müsste, an sich gibts ja alles für die Dinger).
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  15. Rc-Pit187

    Rc-Pit187 Mitglied

    Naja für 110€ ist das doch in Ordnung.Betrieb mit 2s oder 3s?

    MfG Pit :)
     
  16. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Genau deswegen. Für den Neupreis würde ich den keinem empfehlen ;)
     
  17. Puste

    Puste Mitglied

    Wird nur an 2S gefahren. Der Neupreis ist für mich - wie bei vielen Traxxas Modellen - leider etwas zu abgehoben. Aber es ist halt auch Qualität. So ist der Gebrauchtmarkt eine gute Alternative für mich. Die Substanz ist bei Traxxas einfach ok.

    Viele Grüße,
    Puste
     
    MatzeBOH, Rc-Pit187 und UnknownUser69 gefällt das.

Diese Seite empfehlen