1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Monster Truck Wartung Losi LST 3XL-E

Dieses Thema im Forum "Monster Truck" wurde erstellt von MrJakl, 3. Juni 2019.

  1. MrJakl

    MrJakl Mitglied

    Hallo zusammen,

    habe mir vor zwei Wochen den Losi LST 3XL-E gegönnt und muss sagen dass ich doch sehr angetan von dem MT bin.

    Wie es das Schicksal wollte, bin ich im ersten 6S Lauf mit dem Hinterrad an einer Schaukel hängen geblieben. Zu viel Power zu wenig Platz.

    Hierbei ist vom hinteren Stoßdämpfer die Halterung gebrochen, also neu bestellt.

    Nun musste ich feststellen, dass bei der Muffe kein Gewinde vorhanden ist, ich aber eins benötige.

    Ist das bei den Losis normal, dass man sich bei den Ersatzteilen seine eigenen Gewinde erstellen muss, oder gibts da einen Trick auf den ich einfach nicht komme?

    Viele Grüße
     
  2. Etosch

    Etosch Mitglied

    Ich kenn den Losi nicht - ist die Muffe aus Kunsstoff? Oder hast Du mal die Teilenummer?
     
  3. MrJakl

    MrJakl Mitglied

    Hi Etosch,

    Ja das Teil ist aus Plastik die Nummer lautet LOS241021.

    Und zwar muss man hier die Kolbenstange ran Schrauben, was super funktioniert ohne Gewinde, da sich diese ja auch frei drehen kann.

    Entsprechendes Werkzeug zur Gewindeerstellung kommt morgen an, aber bei solch einem Modell hätte ich mir doch etwas mehr erwartet.

    [​IMG]

    Viele Grüße

    Bastian
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2019
  4. Etosch

    Etosch Mitglied

    Das ist aber normal - diese Rodends haben soweit ich weiß bei keinem Hersteller ein vorgeschnittenes Gewinde - auch nicht bei den noch deutlich teureren Kits. Eine Zange und etwas Stoff, Küchenkrepp, Luftballon von den Kindern zum Schutz dazwischen und dann einschrauben. Das Gewinde formt sich dabei selbst.
     
  5. MrJakl

    MrJakl Mitglied

    Das hatte ich so probiert, leider erfolglos, daher morgen mal mit nem Gewindeschneider zumindest die ersten beiden Drehungen vorschneiden, hoffe das klappt. Bei HPI waren hier bisher immer Gewinde in den Teilen drin, aber man lernt ja nie aus.
     
  6. Etosch

    Etosch Mitglied

    Dann drück ich die Daumen!

    Andernfalls kann evtl. ein Schraubstock die nötige Stabilität zum Schrauben bringen (und immer an etwas zum Polstern denken)
     
  7. MrJakl

    MrJakl Mitglied

    Alles klar, werde morgen berichten ob und wie ich es geschafft habe. Echt etwas knifflig, dagegen war die Kupplungsfeder beim Bullet tauschen heute Mittag echt total entspannt.
     
  8. MrJakl

    MrJakl Mitglied

  9. MrJakl

    MrJakl Mitglied

    Hallo zusammen,

    nachdem ich heute mit einem Gewindeschneider zwei Drehungen vorgeschnitten habe, ließ sich der Kolben mit sehr viel Kraftaufwand in Rodend verschrauben.

    Danke für den Tipp mit dem Luftballon, der kam gleich zum Einsatz.

    Am Wochenende gehts dann wieder raus. Juhu

    Viele Grüße

    Bastian
     
    MatzeBOH und Etosch gefällt das.

Diese Seite empfehlen