Tech-Frage Unterschied Robitronic Razer8/Hobbywing Ezrun Motoren

Asura78

Mitglied
Hallo zusammen!
Hab ne Frage bezüglich der Motoren oben genannter Marken.
Gibt es bauliche Unterschiede zwischen den beiden? Wenn ich die 4274 2200kv Varianten kann ich optisch keinen Unterschied feststellen. Der Hobbywing kostet meist aber ca. 40% mehr. Da kann ich mir kaum vorstellen das der Razer8 einfach nur umgelabelt ist.
Die Arrma/Corally Motoren sollen ja auch von Hobbywing kommen, kosten dann aber nochmal bedeutend mehr.
Weiss da jemand mehr zu?
Suche nämlich eine zuverlässig und gut funktionierende Kombo für einen Team Magic E6.
 

Schwaben-Tec

Mitglied
Wäre echt mal interessant zu wissen.
Will einer seinen HW auseinander schrauben?
Könnte dann Bilder vom zerlegten Robitronic 2000KV Motor machen.
 

Summitfan

Mitglied
Naja einen gravierenden Unterschied gibt es schon als Robitronic werden die Hobbywing Motoren auch als 1600kv, 1900kv, 2000kv 2200kv und 2600kv angeboten. Hobbywing selbst vertreibt meines Wissens nach nur 2000kv und 2200kv.
die 1600kv und 1900kv sind 4268 und somit 6mm kürzer und die 2600kv sind glaub nicht 6S tauglich.

Ich selbst hab den Robitronic 1600kv in meinem Summit drin.
 
Die corally Motoren kommen nicht von Hobbywing.

Allerdings hatte ich neulich einen arrma Motor und einen Corally Motor offen...

Tut sich optisch alles nix.
 

derschlambi

Mitglied
Was hat denn Corally mit Hobbywing oder Robitronic zu tun :rolleyes:

Inhaltlich gebe ich dir aber Recht, Corally ist nicht Hobbywing. Konnte ich gut feststellen, als mein Corally Motor mit Sensor Cogging hatte ohne Ende mit dem Hobbywing XR8 SCT Regler. Mit den Hobbywing Sensor Motoren habe ich das Problem nicht. Auch nicht mit GM, Hacker, etc. ;)

Aber genug Offtopic. Ich glaube der Unterschied wurde hier schon öfter diskutiert. Ich versuche mich mal zu erinnern wo...
 

Schwaben-Tec

Mitglied
Hobbywing Motoren kommen auch nicht von Hobbywing.
Die werden alle in einer anderen und möglicherweise der gleichen Fabrik gefertigt.
Allerdings bedeutet das nicht, dass die sich nicht in kleinen Details unterscheiden können und werden.
 

rivado

Mitglied
Aktion mit unbreakable Karos?

Ich bin auch momentan auf der Suche nach Ersatz für den Kuron 825. Nachdem der zweite Motor genau das gleiche Problem hat, nehme ich Abstand von Corally. Über Xerun und Hobbywing bin ich auch gestossen, würde aber in meinen Python wohl eher einen Onroad Motor bevorzugen da nur Onraod genutzt.
Hauptargument ist jetzt natürlich ob es Ersatzteile gibt. Da sieht es bei Hobbywing ganz gut aus. Gibt es Meinungen und/oder Erfahrungswerte zu dem Motor hier:

Bin aber auch für alternative Vorschläge dankbar!
 

safty

Mitglied
Corally hat soweit ich weiß untersagt das von deren Karos eine unbreakable hergestellt wird zum Verkauf und so.
aber das ist doch deren gutes Recht zu untersagen, daß irgendeiner russischer Hinterhof-Tiefzieher deren "Entwicklung" 1:1 nachbaut. Zumindest wenn die äußere Form völlig identisch ist und er dann Kohle damit machen will..
Dann muss der halt ein bisschen Fantasie aufbringen und was "ähnliches" designen, mit dem er nicht angreifbar ist.

aber :backtotopic:
 

ParRagonXMaxX

Mitglied
aber das ist doch deren gutes Recht zu untersagen, daß irgendeiner russischer Hinterhof-Tiefzieher deren "Entwicklung" 1:1 nachbaut
Deswegen sagte ich ja das lass ich außen vor. Allerdings sind da andere Hersteller kulanter ;) worauf ich hinaus möchte ist nur das die damit verhindern könnten ( ja weit hergeholt aber egal ) das Karos in der Form länger halten ^^
 

Stoedebegga

Mitglied
Nee, aber etwas komisch ausgedrückt. :D
Wollte damit nur sagen, dass ich nicht glaube, dass HW eine eigene Fertigung hat und viele Motoren (andere Marken) evtl. auch aus diesem anderen Werk kommen.
Es heißt ja auch "Razer eight by HW" und nicht "Made by" oder "Produced by HW".
Na ich weiß nicht ob diese Details heute noch nen Unterschied machen, „Made by“ gibts doch gar nicht mehr, VW und Mercedes (und alle anderen auch) ist ja auch „Made in Germany“, wieviel ist davon übrig??
Wenn ich die Teile auf der ganzen Welt bestelle und in D zusammenklöppel, ist das nicht mehr „Made in Germany“ ;)
Am ehrlichsten ist da meiner Meinung nach noch Apple, die offen hinten aufs iPhone schreiben „Designed in California, Assembled in China“.
Oder vielleicht noch die „echten“ AMG, die zumindest in D handmontiert werden, aber wo die Teile produziert wurden :rolleyes:
 

Asura78

Mitglied
Danke für die Rückmeldungen!
Also technische Unterschiede sind bis auf den Kabelquerschnitt der Motoren wohl nicht wirklich bekannt.
Hat den jemand mal einen "fahr- oder fühlbaren" Unterschied feststellen können?
 
Top Bottom