1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Scaler Unimog reloaded - Der zweite Versuch mit einem MST CFX-W

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von BAXL, 30. November 2016.

  1. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Es ist eine Sache wo man seine Vorlieben hat, oder auch hinentwickelt. Bei den Scalern wird das Fahren aus Spaß an der Freude wohl eher zweitrangig sein, es sei den, man nimmt an Wettbewerben teil oder kombiniert das Fahren mit anderen Aktivitäten (Fotos, Videos erstellen oder so). Mir persönlich hat bei meinen Helis das Bauen sehr großen Spaß gemacht, leider hatte ich die immer so schnell (flug)fertig. Für das Fliegen mußte ich immer einen Platz suchen und rausfahren. Beim Bauen kann man, wenn man Zeit und Lust hat, einfach ins Labor gehen. Ich brauche diesen Ausgleich, weil ich im richtigen Leben nur noch virtuelle Produkte erzeuge. Mache ich den Rechner aus, sehe ich nicht mehr was ich den Tag über geleistet habe. Darum die Sache mit den scaligen Unimogs. Hinzu kommt, dass ich mit meinem Nachbarn und Freund dann auch zu diesen Unimog-Treffs fahren kann und mein Modell rausholen und ausfahren werde. Da bekommt man auch noch positives feedback von den Besuchern und Teilnehmern dieser Veranstaltung.
     
    RRacing gefällt das.
  2. RRacing

    RRacing Mitglied

    Moin,

    @hgjopel
    bei mir ist die Entscheidung gefallen!
    Der größte Teil des Aktuellen Fahrmaterials ist im Verkauf und auch schon verkauft!
    Habe mir die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, aber ich fahre seit 1997 1/10er Glattbahn und eigentlich nur auf Rennstrecken.
    Habe im September 2016 mein letztes Rennen gefahren und seit dem bin ich am Überlegen was ich machen sollte.
    Da mir das auf Grund meiner Gesundheit immer schwerer gefallen ist und ich mich meistens auch nur so unter den ersten 8 Startern wiedergefunden habe.
    Das passte dann nicht mehr zu meinen Ansprüchen und macht dann auch keinen Spaß mehr, mir zumindest nicht.
    Da ich früher Funktionsmodellbau betrieben habe kommen mir die Scaler sehr entgegen, da ich mich Bastlerisch austoben kann, natürlich nur mit meinen Möglichkeiten, aber ich habe ja schon bei den 1/35ern gesehen wie viel Spaß mir das Macht.
    Und wie BAXL schon schrieb, ist das Fahren erstmal 2 Rangig, ich werde wohl er dieses Cawler-Wandern mal ausprobieren!

    Und :backtotopic:, mein CFX-W ist auch auf dem Weg!:D
     
  3. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Ja Rolf, dann wünsche ich Dir, dass Deine auch schnell ankommt. Hast Du die übrigen Teile denn schon alle da?

    Mir fehlt im Prinzip nur noch die Karosserie.
     
  4. RRacing

    RRacing Mitglied

    Meiner ist heute gekommen! :D:D

    @BAXL
    Die Technik steht soweit, Servo: Savöx SA-1283G, Regler: Quic Run WP-1080, Motor: Holmes 35T 1450rPm und das ganze an 3S.
    Nur mit der Hütte Hader ich noch, möchte eigentlich den 2tner draufmachen, den gibt es aber nur in 1/16.
    Bliebe also nur der 1600, aber ich werde noch nicht mit dem CFX-W anfangen, da ich noch am CMX zugange bin und den erst fertig haben möchte um zu sehen, worauf ich alles achten muss, also habe ich noch Zeit um zu suchen! :)
    Bin ja noch der absolute voll Noob in Sachen Crawler. ;) :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2017
  5. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Es geht los, doch dafür mache ich ein eigenes Thema als Baubericht auf, die Nebendiskussionen führe ich weiter hier.
     
  6. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Wieviel von der Black Grease schmiert man eigentlich auf die Zahnräder ?
     
  7. aircooled

    aircooled Autor

    Ich mach immer nur sehr wenig
     
  8. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Der Aufbau geht voran und ich sondiere zwischenzeitlich Scale-Zubehör. Die 411er Karosserie vom Tank Modellbau hat offensichtlich keine Einsätze für Scheinwerfer oder an der Pritsche die Rückleuchten, das muß ich mir zusätzlich suchen. Beim Fechtner Modellbau bin ich fündig geworden und habe zumindest schöne Hauptscheinwerfer gefunden. Jetzt müssen die nur noch größenmäßig einigermaßen zur Karosserie passen. Komplett mit Gehäuse für das Leuchtmittel für akzeptable 7,90€.

    [​IMG]
     
  9. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Beim Studium der nächsten Bauabschnitte in der Anleitung ist mir etwas aufgefallen. Wenn man die Vorderachse montiert, kann man die Halter für die Räder, auch "C Hub Carrier" genannt, in unterschiedlichen Winkeln anbringen. Als Vorgabe sind 10°. Möglich sind auch 0° und 20°. Was hat das auf sich?
     
  10. aircooled

    aircooled Autor

    Cool, dass man bei dem MST den Nachlauf einstellen kann... Mehr Nachlauf bringt dir kleinere Kurvenradien, da sich der Reifen ähnlich wie beim Motorrad quasi in die Kurve legt, hilfreich bei Lenkbewegungen bei starken Steigungen. Ebenso zentriert sich das Servo leichter - was aber eher für schnellere Fahrzeuge von Wichtigkeit ist.
    Allerdings spielt das hauptsächlich bei waschechten Crawlern eine Rolle, bei Scalern sieht zu großer Nachlauf nicht wirklich realistisch aus. Daher würde ich bei 10° bleiben
     
  11. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Danke für die Info, doch was ist mit den 0° bzw. 20°, wird bei höheren Winkeln der Nachlauf größer oder kleiner? Verändert sich dadurch nicht auch der Abstand vom Vorderrad zu Hinterrad?
     
  12. aircooled

    aircooled Autor

    Meist wird immer ein positiver Nachlauf genommen, je höher die Zahl, desto größer der Nachlauf, der obere Punkt des C-Hubs neigt sich weiter zur Fahrzeugmitte.
    Und natürlich verändert sich der Radstand auch auch wenig dabei, aber das tut er wahrscheinlich auch wenn die Achsen Einfedern.
     
  13. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Heute ist Baustopp. Beim Montieren der Portale war nach der ersten Achse Schluss, es fehlen 3er Sprengringe. Das Blöde ist, dass ich heute bei Westfalia war und 3er Sprengringe sogar in der Hand hatte...
     
  14. Hasi.9

    Hasi.9 Autor

    Zitat aus deinem Baubericht, Beitrag #7:

    Ich nutze dafür mittlerweile immer folgendes:
    TRF Montagewerkzeug für Stoßdämpfer - Tamiya #42276 - Modellbau Seidel

    Ist zugegebenermaßen auf den ersten Blick teuer, hat aber viele nützliche Funktionen (siehe das 2. Bild unten beim Artikel) - unter andere kann man damit ganz bequem solche Kugeln und "Linkbälle" in ihre Pfannen rein- oder rausdrücken.
    Kann ich nur empfehlen, ich will es nicht mehr missen.
     
  15. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

  16. motorburner

    motorburner Mitglied

    Guten Morgen Baxl,
    habe gerade deinen Bericht gelesen. Sind die Reifen eigentlich so schmal oder ist das nur die Perspektive?
    Du hattest geschrieben dass du den Regler im Grundesetup betreibst. Ich habe mir den gleichen für meinen LKW gegönnt und bin vom Preisleistungsverhältnis überrascht.:thumbsup:
    Ich würde dir allerdings empfehlen die Taktfrequenz auf 16kHz statt der voreingestellten 8kHz hoch zu setzen. Damit ist ehr super feinfühlig und vorallem macht er keinerlei hörbare Fiepgeräusche mehr.

    töö
     
    BAXL gefällt das.
  17. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Habe den Regler mittlerweile umprogrammiert, mit der Programmierkarte geht das recht einfach und schnell, man muß nur darauf achten, dass man den Programmer an dem zusätzlichem Anschluß am Regler anschließt und nicht über das Kabel, welches zum Empfänger geht.

    Es läuft jetzt besser. Und ja, die Reifen sind im Verhältnis zum Chassis wirklich etwas schmal. Da sollen später sowieso noch andere mit dem V-Profil drauf.
     
  18. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Es geht weiter. Gerade habe ich die Bestellung für die Karosserie klar gemacht. Es wird definitiv die 1:8 Unimog 411 Karosserie von tank-modellbau.de, dazu noch die Pritsche und ein Platte Polystyrol. Beim Fechtner muß ich mir nur noch die Scheinwerfer ordern und mal sehen, was ich als Rückleuchten nehmen kann. Leider gibt es bei dem nichts, was der Unimog-Rückleuchte ähnlich ist. Ich weiß nicht ob und wie man sowas selbst bauen kann. Es geht weniger um das Gehäuse der Rückleuchte, als mehr um die bunten Scheiben, die oval und nach außen gebogen sind.
     
  19. aircooled

    aircooled Autor

    Wenn der 411er runde Rückleuchten hat, dann könnte man mal Axial AX80045 ansehen, da sind schöne runde Linsen dabei. Kann ich dir heute Abend ausmessen, falls du die Info nicht findest
     
  20. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Danke für den Tipp. Ich habe mir die Teile im Shop angesehen, da könnte ich was draus zaubern. Die Scheiben sind zwar alle gelb, doch ist es sicher möglich einen Teil in rot abzudunkeln. Die Maße wären jetzt nicht schlecht, im Shop steht nichts dabei.
     

Diese Seite empfehlen