Wartung Umbau eines TT-02T Chassis zum Tourenwagen

frankybabyy

Mitglied
Nach meinem letzten unfreiwilligen Kontakt mit dem Bordstein habe ich die Karo mal genauer angesehen und vor allem an der vorderen Schürze jede Menge kleiner Risse entdeckt. Ich höre während der Fahrt über gröbere Bodenwellen auch immer wieder die Karo aufsetzen. Also habe ich die Karo unten ein paar viele Millimeter gekürzt und den größten Riss per Loch gestoppt. Ich glaube einerseits, ich habs etwas übertrieben. Direkt danach dachte ich leicht bestürzt "was hast du getan?!" Andererseits finde ich es auf den Fotos jetzt gar nicht mehr so krass. Und beim Fahren wird man es vermutlich auch nicht sehen. ;)

Gerade habe ich Driftreifen montiert, über deren Performance kann ich noch nix sagen. Über die Optik bin ich auch unschlüssig. Einerseits wirken sie ziemlich satt (weil hoher Offset), andererseits haben sie einen kleineren Durchmesser wodurch viel Luft im Radkasten entsteht.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Zelle

Mitglied
Chassis mit Karo komplett auf den Boden drücken, dann sollte die Karo nicht den Boden berühren. Zum anzeichnen, z.B. Edding auf den Tischlegen. Spitzen höhe ausmessen, Bodenfreiheit vom Chassis passend zum Edding einstellen und dann mit dem Edding rum fahren. So mach ich das bei meinen Glattbahnern (5mm Bodenfreiheit) für den Rennbetrieb.
 

Stefan D.

Mitglied
Das ist doch wie bei den Echten: "schleif du Luder!" :LOL:

Als Alternative könnte man aus ABS oder PS einen Unterfahrschutz unter den Bumper machen, wie früher bei den alten RC Modellen der 70er/80er. Nur eben so, das man den nicht sieht und bündig zum Frontspoiler ist. ABS/PS gibt es auch in schwarz, da muss man dann nichts lackieren. ;)
 

M1-Fahrer

Mitglied
Bei meinem BMW M1 habe ich einen neuen Frontbumper hergestellt. Ich fand dazu in der Bucht einen Anbieter wo es Moosgummiplatten in A4 Format gab, 10 mm dick und recht preiswert. Die haben sogar eine Klebeschicht, wo ich dann Klarsichtfolie (Kopierfolie) aufgeklebt habe, als Unterseite. Das gibt der Karo mehr Eigenstabilität, was bei der M1-Karo dringed erfoderlich ist, die ist im Bereich der Räder ziemlich dünn und neigt beim Fahren zum Schwingen. Die Konstruktion hat auch schon einen stärkeren Aufprall schadlos überstanden, allerdings war es kein harter Bordstein.
 

Stefan D.

Mitglied
Ein Moosgummibumper bringt eh nur was, wenn er direkt hinter der Nase der Karo anliegt, sonst ist der unnütz! Die meisten stehen da mindestens noch 2cm weg von.
 

montrealzzz

Mitglied
Ha… Schweißdraht?
Daraus ist mein Stabilisierungskreuz auch.
Ist im Ascona und im Mini.
Dadurch sitzt die Karosserie super auf dem Chassis.
Vorteil war, dass ich mit den Rädern sehr nahe an den Radlauf konnte ohne dass es schleift.
Besonders der Ascona mit dem schweren Heckspoiler hat mit dem Hintern gewackelt wie Hulle,
ging gar nicht!
Den Schweißdraht reingebaut und Ruhe war. Liegt jetzt wie das sprichwörtliche Brett! :)
 

frankybabyy

Mitglied
Folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Ein Versteifungskreuz gebaut (nochmals danke an @montrealzzz für die Inspiration)
  • Die Karohalter ein Loch nach oben gesetzt
  • Vordere Schürze final eingekürzt
Ich finde, das schaut ganz passabel aus. Von der Seite etwas hochbeinig, was aber auch an den Driftreifen liegt.

Ich hab gesagt, das ist jetzt ein 318i, der auf dicke Hose macht. :D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

frankybabyy

Mitglied
Der Oberförster ist freilich über jeden Zweifel erhaben.

Aber danke für das Foto vom realen Vorbild. Ich muss tatsächlich feststellen, dass meine Kürzungen, so bestürzt ich auch anfangs darüber war, die Karo deutlich realistischer gemacht haben...

Der bleibt jetzt einfach so. Evtl überlege ich mir noch was zur Versteifung der Frontschürze (Input hab ich ja einigen bekommen), aber sonst mach ich erst mal nix mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stoedebegga

Mitglied
Mit den Karos ist das so ne Sache: wenn es bei 1:8 teilweise beim Bremsen schleift, egal, „bremst“ sich ein :ROFLMAO:
Die 1:10er sind da schon empfindlicher, und bei den Driftern sollte gar nichts schleifen, sonst kommen die total aus dem Takt :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom