Tech-Frage TT01e MB190 Diebels mit Fernsteuerung vervollständigen

sepp82

Mitglied
Moinsen,

ich bin Sebastian und quasi Wiedereinsteiger in das Thema RC Fahrzeuge.
Gekauft habe ich einen TT01e, den ich bzgl. des Chassis schon aufgebaut habe zusammen mit meiner 8jährigen.
Die Karosserie muss noch lackiert und beklebt werden.

Was mir halt noch fehlt sind Fernsteuerung und Servo. Meine letzten Erfahrungen habe ich wohl so vor über 25 Jahren damit gehabt.
Damals hatte ich einen Graupner Alfa 155 Martini und ein Graupner Motorboot.

Wo ich auf dem Schlauch stehe ich das Thema Servo und Funke.
Wie stark/schnell muss der Servo sein? Gibt es Empfehlungen mit vernünftigem P/L?
Und gleiches für die Funke?

Im Grunde geht es nur ums Rumrasen auf dem Parkplatz mit den Kids.
Mein Kurzer bekommt für den Spaß im Garten zum 5. einen Absima Spirit.
Und dann ist noch im Zulauf ein WLToys 144001.

Danke für Antworten.
 

BKone

Mitglied
Herzlich Willkommen im Forum!
Da Du kein Budget genannt hast, mach ich hier zur Funke mal 2 Vorschläge:
- eine DumboRC, die gibt es aktuell bei Metz im Angebot
- Reely GT6 Evo von Conrad (oder die baugleichen Flysky GT5, Absima CR6P, alles identisch)
Letztere ist einiges teurer, bietet aber eben auch einiges mehr an Features

Akkus & Ladegerät:
Als Einsteigerladegerät entweder:
- Basetech von Conrad (Ladekabel nicht vergessen!)
- Eines der Spar Sets von Metz, z.B. das hier

Da ich nicht weiss, welche Akku Stecker Du benötigst, ist das jetzt nur ein Beispiel. bei Conrad gibt es z.B. die Gens Ace bashing 2S für relativ kleines Geld. Wenn Du Lipos verwenden willst, dann solltest Du auf jeden Fall nicht mit dem Tamiya Stecker vom Tamiya Regler (ich vermute ein TBLE-02S) fahren, der meist in den Baukästen drin ist. Mindestens T-Stecker sollte es dann doch sein für Lipos.
Alternativ gleich ein guter Regler wie den Hobbywing WP 1060, bei meinem Patenkind hat der TBLE-02S nur Ärger gemacht.

Servo: Alles ab 9KG reicht locker aus um einen 1:10er Onroader um die Kurven zu befördern, Metallgetriebe wäre sinnvoll.
Als Beispiele:
Das ist jetzt beides kein High-end, aber das soll es auch nicht sein, vermute ich mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

sepp82

Mitglied
Danke schon mal für die ersten Antworten.

Mail ein paar generelle Fragen:

LiPo Warner / Safer => den sollte man immer mit einplanen im Modell, richtig?

Generelle Risiko von LiPo? Es werden ja Taschen etc. verkauft. Wie reell ist denn das Risiko? Also nach dem Laden die LiPos abstecken und nicht angesteckt (zB an Fahrtenregler) lagern. Oder soll man die nach Gebrauch immer in einen speziellen Sack / Kiste sperren? Dann stelle ich mir die generelle Lagerung irgendwie strange vor. Im Haus würde sich ja dann ausschließen. Dann in Garage oder Schuppen. Aber im Winter wäre es dann da zu kalt...
 

BKone

Mitglied
Danke schon mal für die ersten Antworten.

Mail ein paar generelle Fragen:

LiPo Warner / Safer => den sollte man immer mit einplanen im Modell, richtig?

Generelle Risiko von LiPo? Es werden ja Taschen etc. verkauft. Wie reell ist denn das Risiko? Also nach dem Laden die LiPos abstecken und nicht angesteckt (zB an Fahrtenregler) lagern. Oder soll man die nach Gebrauch immer in einen speziellen Sack / Kiste sperren? Dann stelle ich mir die generelle Lagerung irgendwie strange vor. Im Haus würde sich ja dann ausschließen. Dann in Garage oder Schuppen. Aber im Winter wäre es dann da zu kalt...
Zum Thema Lipo's bitte mal hier einlesen:

Lagerung (Achtung, das ist meine Meinung, und Du wirst hier viele Meinungen dazu finden): Ich würde die Dinger nicht in meinem Haus lagern. Schuppen / Garage ja, im Haus, nein!
Und bezüglich Temperatur: Denen machen Temperaturen bis -20 Grad im Normalfall nix aus, in der Garage oder auch in einem Schuppen hast Du die im Normalfall nicht.

Lipo-Warner: Mit einem vernünftigen Regler braucht es das erstmal nicht, die haben einen Lipo Cut-Off. Es schadet aber auch nicht, einen zu haben, dort kann man relativ leicht einstellen, wann das Teil sich melden soll, beim ESC ist man an die vorhandenen Einstellmöglichkeiten gebunden.
 

sepp82

Mitglied
Also, nach etwas überlegen, mir ist der Aufwand mit den LiPos glaub ich zu groß... so als Gelegenheitsfahrer...

Ich werd glaub ich erst mal mit NiMh anfangen...
 

sepp82

Mitglied
So, ich habe jetzt Teile.
Funke ist eine Absima CR2S.V2 geworden.
Servo der oben verlinkte von Ansmann.

Leider klappt irgendwas zwischen Funke - Empfänger -Servo nicht.
Auf Lenkbefehl reagiert der Servo nicht. Servo auf Kanal 1
Aber Trimmen an den Rädern geht.
Motor läuft auf Kanal 2 und geht auch.

Klemme ich den Servo auf Kanal 2, dann lässt sich der Servo bedienen.
Motor auf Kanal 1 springt nicht an.

Die Koppelung zwischen Funke und Empfänger habe ich auch nochmal gemacht.
Ohne Effekt.

Ich hätte jetzt gesagt, das Drehrad an der Funkt läuft nicht so wie es soll.

Oder hat jemand hier noch einen guten Tipp?
 

sepp82

Mitglied
Dual Rate auf 100%?
P.S, warum so eine billige Funke? Eine CR3P wäre meiner Meinung nach für ~59€ eine bessere Wahl gewesen.
Genau das war es...

Hatte der vom Modellbau Metz quasi auch gemeint... Die würden sie fast gar nicht verkaufen....
Kein Plan, war der Meinung, die könnte reichen...
Mal sehen, ich nachher doch zweimal kaufe...

Was komisch ist, ist die Gastrimm Funktion. Dachte die würde den Gasanschlag verändern. Aber der geht wohl nur auf Offset Verschiebung, wenn der Speedcontroller bei 0 nicht 0 an den Motor rausgibt.
 

sepp82

Mitglied
Bin gestern Mal das Chassis auf der Straße gefahren. Ist im Vergleich zu nem WLTOYS 144001 bzw 124019 gefühlt langsamer bzw nicht so dynamisch. Also BKA Wende oder sowas geht nicht so dynamisch.

Liegt das an fehlenden Kugellagern bzw der Kunststoff Kardanwelle?
 

Slayer

Mitglied
Das liegt ganz einfach am Motor.

Warte, du hast nichtmal Kugellager verbaut?
Das solltest du als allererstes machen, bevor du an mehr Leistung denkst.
Außerdem wäre ein Stahlmotorritzel sowie vernünftige Dämpfer empfehlenswert;
Das original Ritzel ist aus Alu und nicht wirklich stabil
 

Stefan D.

Mitglied
Die Plastikkardan gegen eine aus Stahl oder Alu bringt auch schon viel, zusätzlich zu den von Slayer genannten Kugellager und besserem Motor.
 

sepp82

Mitglied
Moin, so gestern Mal lackiert. Das ist das Ergebnis einer Dose Grün Metallic.

Ich bin noch nicht so Recht zufrieden. Das Grün könnte etwas deckender sein und noch etwas weniger durchlässig.

Silber dahinter kommt noch.

Aber das ist meine zweite Karo, die ich lackiert habe. Die erste ist wohl über zwanzig Jahre her und war weiß und dann dahinter schwarz.


Wie ist eure Einschätzung?
 

Anhänge

Top Bottom