1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Kaufberatung Trucky/Buggy/Truck als Komplettpaket bis 200€

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Fahrzeugmodelle]" wurde erstellt von scampi82, 27. April 2019.

  1. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Ja gibt es, das Hota D6 Pro zum Beispiel kann man auf komplett Deutsch umstellen. Und da gibt es bestimmt noch mehr.

    Gruß, Matze
     
  2. scampi82

    scampi82 Mitglied

    Hallo,

    ich habe mir ja den Arrma Granite 4x4 Mega geholt und bin super zufrieden.

    Noch kurz über den 3s BLX zum neuen Outcast 4s geschwungen, um dann sich selbst wieder zurückzuholen. ...hier muss man ja aufpassen nicht zu übertreiben für den Anfang :D

    Der Mega reicht erstmal komplett aus. Auch hier ist Vmax noch viel zu hoch für die Kleinen (und auch mich). Kann man aber schön über die Funke drosseln. Auch die ersten Sprünge kamen bei den Kleinen super an.

    Nach einigen Dachlandungen hat die hintere Dämpferbrücke schon kleine Löcher in die Karo gestanzt...Panzertape drüber und weiter geht’s.

    Als nächstes noch 1-2 Lipos (Brainergy 2s 5400mAh) und evtl. das Hota D6+.

    ...mal sehen wie sich das entwickelt. Vielleicht dann den Outcast 4s für mich?? :p:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2019
    bolde, MatzeBOH, Etosch und 2 anderen gefällt das.
  3. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    Das will ich nochmal kommentieren, einen NiMH mittels "Druckbetankung" aufladen ist auch nicht ganz ohne. Zum einen muss der Akku dafür taugen, zum anderen sollte man dann auch einen externen Temperatur-Fühler einsetzen.

    Normalerweise werden die NiMHs ja mit 0,1C-0,2C geladen, also 10-5 Stunden.
    Wenn man die mit 1C lädt, sind die zwar in ner Stunde voll, aber wenn man Pech hat, sind die dann auch kochend heiß oder schlimmeres.

    Ich hab meinen einen NiMH akku (Von Conrad ist der glaub ich) einmal so geladen, das war nix gut. Seitdem lade ich den allerhöchstens mit 0,4C. Wobei das mittlerweile ein reiner Test-Akku ist, den ich beim Basteln verwende, gefahren wird der garnicht.
     
    Boliseiaudo gefällt das.
  4. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Hm ok, ich hab nicht lange NiMH gehabt aber die wurden immer mit knapp 1C geladen. Gut, die waren schon recht warm, aber ich meine (weiß ich aber nicht mehr sicher) das da auf den Akkus sogar stand das die mit 1C geladen werden können. Aber man lernt ja nie aus :D

    Gruß, Matze
     
  5. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    Ja, hab auch schon abenteuerliche Geschichten gehört, wie das früher die Wettbewerbsfahrer an der Strecke gemacht haben. Da können hier bestimmt ein paar auch schlauen bzw. schlaueren Senf zu geben.

    Es ist halt wirklich wichtig, dass der Akku das kann, meiner konnte es eindeutig nicht. allerdings gibt es von Conrad auch null Infos, wie man das Dingen laden soll. o_O:rolleyes:
     
  6. Mic da Silva

    Mic da Silva Autor

    direkt am netzteil geladen, zeit mitgestoppt.... explodierende akkus, da man bei Nihm akkus mal eben 10A draufgegeben hat- soll mal einer sagen nimh war ungefährlicher als Lipo.
     
  7. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    ja genau. ganz gute selektierte und gematchte zellen (gab ja jeweils die kleinen bunten kleberchen auf den zellen mit den angaben) konnten da schon einiges ab. bei den nimh wollte man die akkus dann auch direkt "warm" ab dem lader verwenden. so 0815 zellen von conrad kann man natürlich nicht so behandeln.

    manche "racer" laden übrigens heute lipos auch "jenseits" dem was man so denken würde und nehmen dann einfach kürzer lebenslaufzeiten der akkus in kauf. sollte man nicht nachmachen "einfach so".

    greets,
    rhylsadar
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2019
  8. Ich hab 2010 RC Car mit sechs Zellen NiMh angefangen, ohne Lader :)
    Also regelbares Netzteil dran, und zwischendurch die Spannung angepaßt :)
    Gegen Ende ging dann der Strom wieder rauf, wie das ja auch der Sache entspricht :)
    Bis zu dem Tag, als plötzlich unerwarteter Besuch vor der Tür stand...
    Ja, daraufhin wurde die angeschlossene Ladeangelegenheit vergessen...bis ich durch lautes zischen wieder daran erinnert wurde :D
    Umhüllung aufgeplatzt, etwas heiß die Dinger, das war es aber auch schon.
    Mit LiPos gehe ich definitiv anders um, die laden auch nur, wenn ich unmittelbar in der Nähe bin, mit maximal 2C.

    Klar, wenn man 10A auf NiMhs gibt, wird die letzte Reaktion heftiger ausfallen, aber kein Vergleich zu nem reagierenden LiPo sein.
     
  9. bolde

    bolde Mitglied

    Danke für die Hilfe und Unterstützung. :thumbsup:
    Hier wurde es der besagte Neo-Fighter. Dieser möchte auch schon zusammengebaut werden.
    Die kurzen drängeln schon. Ich bin gespannt. :)
     

Diese Seite empfehlen