Monster Truck Traxxas E-Revo 2.0 - sinnvolle Ergänzungen und Tipps für Fahranfänger?

rhylsadar

Mitglied
was meinst du mit "so heiss"? 3 sekunden lang den finger draufheben ist jetzt noch schwierig zu interpretieren. auf den ersten blick würde ich jetzt denken das muss noch nicht zwingend "zu heiss" sein. wie viel man da aushalten kann am finger ist womöglich noch recht individuell. ich würde mir eine temperatur gun besorgen, damit man wenigstens ein bisschen einen anhaltspunkt hat.
falls der motor tatsächlich regelmässig überhitzt wäre etwas runterritzeln eine erste sinnige option, wie oben angetönt.
wann jetzt genau ein motor "überhitzt" ist mE nicht so klar. ich selber versuche die motortemps aussen auch im sommer nach einer akkuladung unter 80°C zu halten. wenn es geht lieber unter 70°C.
wie lange ich jetzt den finger bei 70°C draufhalten könnte weiss ich nicht. (ich werde es auch nicht testen! :cool:)

greets,
rhylsadar
 

mcxer

Mitglied
Ja, der Motor vom E-Revo wird in der Serien-Version schon gut warm.

Ich sehe noch die Fahrweise als änderbar an, natürlich auch das verbauen eines Lüfters für den Motor. ( haben andere Modelle ja schon verbaut........ist für den E-Revo auch erhältlich)
2-3 Speed Runs nacheinander und der Motor wird ganz sicher verdammt heiß !
mfg
 

TomTom191

Mitglied
Ich musste bei meinem Revo (allerdings mit Max8 Combo) nun auch diverse Maßnahmen ergreifen, damit er kühl bleibt.

Von daher wie gesagt, 13er Ritzel und zur Not noch einen Motorlüfter verbauen
 

mcxer

Mitglied
Ich habe nur gesehen, das es den Lüfter für den E-Revo Motor bei diversen bekannten Schops gibt. Ob der was taugt kann ich sagen, da ich den nicht verbaut habe. ( Aber die Maxx haben serienmäßig einen verbaut - der Motor bleibt kühler )

Ich fahre recht große Lipos - das Maximale was in die Fächer passt - denke aber beim fahren jetzt auch an die Temperatur des Motors.
( fahre keine 5 Speedruns am Stück, fahre jetzt bei unseren "Rennen" nicht 20 Minuten im Rennmodus im Kreis - mal drei Minuten Pause zwischendurch, oder ne Runde Hindernisse überwinden ist für den Motor gut und auch für meine Konzentration :) )
Ist aber denkbar, das ich im Sommer doch einen Motor-Lüfter verbaue.
mfg
 

Silberkorn

Mitglied
Ich hab jetzt mal einen 40er HRC Typhoon auf MLine Haltern verbaut.
Der macht mehr Wind an seinen 6V als ich mir das vorgestellt hatte. Das sollte ein wenig bringen bei der Kühlung.

Ein Power HD Single Servo hab ich auch verbaut, gefällt mir sehr sehr gut, hat mehr Kraft als die beiden orig. Plasteservos und ist auch nen Ticken schneller. Schöne Investition für 45 Euro.

Dann wohllte ich noch Rückmeldung geben zur Rear Chassis Brace. Nachdem die Alu total verbogen war nach einer Arschbombe auf der Rampe, hab ich die Kunststoff wieder rein gemacht und hatte seither wieder ne ähnlich schwere Arschbombe, aber die Kunststoff hat gehalten. Ich versteh den Sinn von dem Alu Teil echt immer weniger.


IMG_20210426_224933.jpgIMG_20210426_224949.jpgIMG_20210426_224927.jpg
 

TomTom191

Mitglied
Dann wohllte ich noch Rückmeldung geben zur Rear Chassis Brace. Nachdem die Alu total verbogen war nach einer Arschbombe auf der Rampe, hab ich die Kunststoff wieder rein gemacht und hatte seither wieder ne ähnlich schwere Arschbombe, aber die Kunststoff hat gehalten. Ich versteh den Sinn von dem Alu Teil echt immer weniger.

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen.

Hab ebenfalls wieder die Kunststoff Brace verbaut und seit dem auch die ein oder andere verkackte Landung. Aber die Kunststoff Brace hält bisher!
 

rhylsadar

Mitglied
ja solange der impact nicht so gross ist, dass das ganze chassis knicken könnte spielt es wohl kaum eine rolle. und auch klar wenn es ganz übel kommt bringt alles nichts mehr. ich würde dennoch argumentieren, dass es sinnig sein kann die alu brace zu verwenden zumindest in gewissen fällen. tendenziell dann wenn das chassis brechen würde mit der kunsstoffbrace aber die alu das abfängt und sich halt verformt. das kommt aber sicher stark darauf an wie und wo man fährt. vielleicht ist das auch nur ganz selten der fall. von daher schwierig eindeutig zu sagen.

Nachdem die Alu total verbogen war nach einer Arschbombe auf der Rampe, hab ich die Kunststoff wieder rein gemacht und hatte seither wieder ne ähnlich schwere Arschbombe, aber die Kunststoff hat gehalten. Ich versteh den Sinn von dem Alu Teil echt immer weniger.
das wäre jetzt eben interessant zu sehen was beim ersten einschlag ohne alu brace geschehen wäre. das können wir aber natürlich nie wissen. "ähnlich" ist schliesslich ein dehnbarer begriff. plus dann eventuell vorschäden etc etc.
 

Akiman8

Mitglied
Hallo all,
Hyperion hatte im Etöffnungspost nach Reifen für Asphalt gefragt. Ich habe noch recht neu auch einen E-Revo 2.0 und hab ihm für diesen Einsatzzweck einen Satz Louise ST-Rocket gegönnt. Ich finde, die gehen auf Asphalt schon ganz gut.
Was habt ihr für Asphalt drauf oder was könnt ihr empfehlen?
BG Axel
 

RC_Fahrer_17

Mitglied
Hallo Modellfahrer/-bauer,

Ich fahre seit zwei Jahren den Revo 2.0 und habe dazu zwei (sehr unterschiedliche) Fragen:

a) Auf den Radmitnehmern 8654 ist eine blaue Masse die dafür sorgt, dass sich die Muttern 7758 nicht lösen. Nach zwei Jahren bashen ist nun die blaue Masse fast weg und ich habe auch schon eine Mutter beim Fahren verloren. Kann mir jemand sagen was das für eine Masse ist und wo man diese bekommt. Weil eine Schraubensicherung wie Loctite ist es ja nicht - eher etwas gummiartiges..

b) In der Traxxas App kann man in der Garage unter Modelleinstellungen Zahnrad, Ritzel und Übersetzungsverhältnis 1 ändern. Als Zahnrad fahre ich 54 Standard, beim RItzel wechsle ich gerade von 15 auf 14 da sich mein Velineon trotz aktiver Kühlung verabschiedet hat - Rotor gebrochen (vielleicht hilft es was). Als Übersetzungsverhältnis 1 steht hier im Standard (also für 54/15) 5,690. Für ein 14er Ritzel muss ich das anpassen, mir ist aber nicht klar auf welchen Wert. Weiß jemand wie das berechnet wird? Das direkte Übersetzungsverhältnis bei 54/15 Standard ist lt. Anleitung 3,6 und mit 54/14 ist es 3,86. Wie kommt man beim Standard 54/15 auf die 5,690 bzw. was ist dann entsprechend der Wert für 54/14?

Zum Thema Alu am Fahrzeug will ich auch noch was sagen - aus meiner Sicht ist das kontraproduktiv. Der Antriebsstrang muss die Kräfte übertragen und ist entsprechend aus Stahl (gehärtet). Der Rest des Fahrzeugs muss aber bei jedem Einschlag die Kräfte abbauen ohne zu brechen. Das kann Alu aber nicht d.h. entweder es verbiegt sich (was auch nichts bringt) oder es gibt die Kraft nur 1:1 weiter an die nächsten Teile (die dann brechen/reissen). Ein hochwertiger, zäher Kunststoff kann sich eben verformen, baut damit die Energie ab, kehrt anschließend aber wieder in die Urpsrungsform zurück. Alu am Fahrzeug sieht zwar cool aus - aber nach meiner Erfahrung wird dadurch das Fahrzeug als Ganzes nicht wirklich robuster. Gegenteilige Meinungen sind willkommen :).

Danke für die Unterstützung

Viele Grüße
 
Top Bottom