Rallye Tamiya Porsche 959 #58059 - aka der heilige Gral der Tamiya Fans

Heimraser

Mitglied
Gerade eben flatterte ein Newsletter in meine Mailbox von MCI Racing.
Heilige :poop:!
MCI Racing hat mittlerweile das komplette originale 959 Chassis durch den 3D Drucker gejagt.
Sämtliche neuralgischen Teile, die beim Original gerne gebrochen sind, kann man nachbestellen in einer Qualität "10 mal robuster als das Original" (Zitat aus dem Newsletter).
Die Preise sind natürlich nicht ohne. MCI schreibt: "Since they are being manufactured by a third party company, the price is higher than i would like them to be. But
I promise you that you will not be disappointed by the quality."

Zumindest könnte es sich dadurch tatsächlich lohnen, auch so manche Ruine wieder zu restaurieren. Einen 959 zu restaurieren war und ist sowie nicht günstig.
 
Naja 375euro für das ganze Kit...

Für teile die man nicht mehr bekommt, und für teile die 10mal mehr aushalten als das Original.
Naja sagen wir mindestens genauso viel.

Beim Drucken ist ja nicht das drucken selber, sondern das Dateien erstellen, und den drucker richtig einzustellen das teure..

Das sich der kanadier das gut bezahlen lässt ist ja legitim. Er ist der einzige...
 

Hasi.9

Autor
Und die Druckqualität ist sehr gut - die Teile sehen aus wie die Schwingen für meinen Auflieger, die ich bei Shapeways habe drucken lassen.
Da habe ich für 4 Stück auch schon 50€ gezahlt... aber die Qualität ist super.
Man sieht keine Linien und kaum Abstufungen. Ja, der Preis ist erstmal teuer, aber die Qualität ist genial laut den Bildern.
 

Heimraser

Mitglied
Ich gehe auch davon aus, dass die Teile etwas taugen.
Wenn man den Enthusiasmus vom Besitzer des MCI Racing Webshops in seinem Newsletter liest, weiß man sofort, dass er 100% hinter der Qualität steht. Er schreibt auch, dass er die Teile an seinem 959 selber getestet hat und von ihnen überzeugt ist.
Und über den Preis hat sich zunächst eigentlich niemand beschwert. Er schreibt ja selber, dass er es gerne gehabt hätte, wenn sie etwas günstiger geworden wären.
Aber wer einen 959 restauriert, muss mit hohen Kosten rechnen. Das war die ganze Zeit schon so.
Ich habe kürzlich ein Video vom Youtuber RCKicks geschaut. Da hat er eine Email eines Holländers vorgelesen, der ihm seine "Story" über die Restaurierung seines 959 geschildert hatte. Der Kerl hatte wirklich Unsummen dafür hingeblättert, die fehlenden bzw. gebrochenen Teile wiederzubeschaffen.
Das dürfte jetzt deutlich einfacher werden, sofern man nicht der totale Originalfetischist ist und alles was aus dem 3D-Drucker kommt verpöhnt.
Ich zumindest habe die Hoffnung, dass hiermit das ein oder andere Modell des Porsche 959 wieder auf die Straße findet und nicht auf dem Regal versauert.

Meinen MF-01X Bastard, sofern er denn mal fertig wird, werde ich auf jeden Fall fahren. :cool:
 

Stefan D.

Mitglied
Die Mail habe ich auch bekommen und irgendwo hier hatte ich auch schon mal geschrieben, das MCI das Chassis "kopiert". ;)
Schön das es einer tut, wenn Tamiya es schon nicht als Re-Release raus bringt.
 
Top Bottom