LKW Tamiya MAN TXG 18.540, oder Gut Ding braucht Weile

Hasi.9

Autor
Mit den neuen Modulen habe ich mich noch nicht näher beschäftigt - wenn der Motorausgang wie ein Regler ist, sparst du dir selbigen dann natürlich. Bei mir habe ich noch einen Thor15Li zwischenklemmen müssen zur Stützenmotorisierung.

Welche Funke nutzt du denn?

2 Kanäle brauchst du ja auf jeden Fall zum normalen Bewegen des Trucks: Gas & Lenkung.
Dazu nutze ich noch einen Kanal meiner Funke zur Fernentriegelung der Sattelplatte - beim SM-IR-16-2 werden die Servoausgänge vom Regler gespiegelt und es hat ja noch keine Motorausgänge, daher sollte das SM-Modul immer die beiden Ausgänge für Stützen & Kippen (Kippsattel) oder Stützen & Rampen (Tieflader) reserviert behalten und ich konnte am Regler nichts anschließen.
Wenn sich das mit den LM-Modulen aufgrund der Motorausgänge erübrigt, könntest du auch über den Servoausgang des UFR-1230 das Servo bedienen und somit eventuell einen Kanal sparen.

Ansonsten kannst du mit den zwei unbenutzten Knüppel-Kanälen auch noch Funktionen schalten - Proportionalkanäle genannt. Jeder davon hat 4 Bereiche (A, B, C, D), denen du Funktionen zuweisen kannst.
Mit den 8 Lichtkanälen kommst du aber auf jeden Fall hin, wenn du nicht besondere Funktionen haben willst.
Bei meinem SK2638 habe ich das bspw. so aufgeteilt:

-Ausgang 1: Kombiniertes Frontlicht (da nur eine LED für alles)
-Ausgang 2: Blinker links
-Ausgang 3: Blinker rechts
-Ausgang 4: Nebelscheinwerfer
-Ausgang 5: Bremslicht
-Ausgang 6: Abblendlicht
-Ausgang 7: Standlicht
-Ausgang 8: Rückfahrlicht

Bei dir müsstest du evtl. das kombinierte Frontlicht durch Fernlicht ersetzen - habe die Belegung des MAN nicht mehr im Kopf.
Dass ich Abblendlicht und Standlicht als weitere Ausgänge habe, liegt daran, dass ich für die Rückleuchten ja einzelne LEDs habe und diese somit bei Anschluss am kombinierten Frontlicht dann auch bei Fernlicht leuchten würden, was ja nicht korrekt ist.
Im Lichtmodul im Anhänger werden einfach die Ausgangsfunktionen des Reglers gespiegelt, dafür brauchst du also keine zusätzlichen Kanäle.
 

rc_fan

Mitglied
Mit den neuen Modulen habe ich mich noch nicht näher beschäftigt - wenn der Motorausgang wie ein Regler ist, sparst du dir selbigen dann natürlich. Bei mir habe ich noch einen Thor15Li zwischenklemmen müssen zur Stützenmotorisierung.

Welche Funke nutzt du denn?

2 Kanäle brauchst du ja auf jeden Fall zum normalen Bewegen des Trucks: Gas & Lenkung.
Dazu nutze ich noch einen Kanal meiner Funke zur Fernentriegelung der Sattelplatte - beim SM-IR-16-2 werden die Servoausgänge vom Regler gespiegelt und es hat ja noch keine Motorausgänge, daher sollte das SM-Modul immer die beiden Ausgänge für Stützen & Kippen (Kippsattel) oder Stützen & Rampen (Tieflader) reserviert behalten und ich konnte am Regler nichts anschließen.
Wenn sich das mit den LM-Modulen aufgrund der Motorausgänge erübrigt, könntest du auch über den Servoausgang des UFR-1230 das Servo bedienen und somit eventuell einen Kanal sparen.

Ansonsten kannst du mit den zwei unbenutzten Knüppel-Kanälen auch noch Funktionen schalten - Proportionalkanäle genannt. Jeder davon hat 4 Bereiche (A, B, C, D), denen du Funktionen zuweisen kannst.
Mit den 8 Lichtkanälen kommst du aber auf jeden Fall hin, wenn du nicht besondere Funktionen haben willst.
Bei meinem SK2638 habe ich das bspw. so aufgeteilt:

-Ausgang 1: Kombiniertes Frontlicht (da nur eine LED für alles)
-Ausgang 2: Blinker links
-Ausgang 3: Blinker rechts
-Ausgang 4: Nebelscheinwerfer
-Ausgang 5: Bremslicht
-Ausgang 6: Abblendlicht
-Ausgang 7: Standlicht
-Ausgang 8: Rückfahrlicht

Bei dir müsstest du evtl. das kombinierte Frontlicht durch Fernlicht ersetzen - habe die Belegung des MAN nicht mehr im Kopf.
Dass ich Abblendlicht und Standlicht als weitere Ausgänge habe, liegt daran, dass ich für die Rückleuchten ja einzelne LEDs habe und diese somit bei Anschluss am kombinierten Frontlicht dann auch bei Fernlicht leuchten würden, was ja nicht korrekt ist.
Im Lichtmodul im Anhänger werden einfach die Ausgangsfunktionen des Reglers gespiegelt, dafür brauchst du also keine zusätzlichen Kanäle.
Ich habe eine Carson Reflex Stick Multi Pro LCD mit dem Beier Multiswitch Modul Aufsatz für den Empfänger.
 

Hasi.9

Autor
Dann solltest du das ja über den Nautic-Modus steuern können, wie ich das auch mache.

Habe das bei mir so belegt im Nautic-Modus:

1630479054349.png

Kleine Erklärung:
- LM: Servo 1 Position 1 -> Stützen Auflieger hoch
- LM: Servo 1 Position 2 -> Stützen Auflieger runter
- LM: Servo 2 Position 1 -> 2. Funktion beim Auflieger (Kipper: Mulde hoch; Tieflader: Rampe hoch)
- LM: Servo 2 Position 2 -> 2. Funktion beim Auflieger (Kipper: Mulde runter; Tieflader: Rampe runter)
 

rc_fan

Mitglied
So, heute kam das vermutlich letzte Paket für das Projekt an.

Da ich nicht wollte, dass der Hänger ganz finster bleibt und natürlich die Stützen auch irgendwie bewegt werden sollen (natürlich von der Fernsteuerung aus ;)),
habe ich bei Beier-Electronic eine kleine Bestellung aufgegeben.

Ein quasi nagelneues Infrarot Lichtmodul für den Hänger (das Lichtmodul LM-IR-16-4 gibt es erst seit Mitte Juni), das sowohl die Lichtausgänge des Reglers spiegeln kann und dazu noch einen eigenen kleinen Regler besitzt um den Motor für die Stützen direkt anzutreiben.

Einen Königsbolzen, der die Aufnahme für den Infrarotempfänger besitzt sowie einen Schalter für die manuelle Bedienung der Stützen.

Und als kleinen Luxus habe ich mir die Anschlussklemmen mit der integrierten Wiederstandsaufnahme bestellt (einmal für den Regler UFR-1230 und einmal für das Lichtmodul LM-IR-16-4 )
Da ich ja vorhabe die Zugmaschine mit 3s und den Hänger mit 2s zu betreiben, ganz praktisch. Die Widerstände sind auch alle dabei für 2s und 3s.

IMG_20210902_174331493_HDR~2.jpg
 

rc_fan

Mitglied
So, da habe ich doch glatt vergessen, dass da noch was unterwegs war.... :sneaky:

Heute kam der Unterflurantrieb von Pawa an.
https://www.pawa-modellbau.de/eigen...gepasste-kardanwelle-für-2-achs-fahrgestelle/

Ich habe gleich ein Set mit Kardanwelle bestellt. Da ich vorhabe die Zugmaschine mit 3s Lipos zu betreiben, habe ich natürlich die 12V Version genommen.
Auch ein Satz Entstörkondensatoren inkl. Anleitung ist dabei. Ob ich es gut finde, dass die Motorschrauben mit rotem Sicherungslack versehen sind, muss ich erst herausfinden. Mal sehen.

IMG_20210906_095146458.jpgIMG_20210906_095248471.jpg
IMG_20210906_095259095.jpgIMG_20210906_095310944.jpg
IMG_20210906_095326431.jpgIMG_20210906_110742086~2.jpg
 
Top Bottom