1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Buggy Tamiya Hotshot „Evolution“

Dieses Thema im Forum "Buggy" wurde erstellt von TamTom, 20. Januar 2018.

  1. TamTom

    TamTom Mitglied

    Hallo Hotshot Freunde,
    vor vielen Jahren habe ich aus Restteilen, die bei der Restauration meiner Hotshots übrig geblieben sind, einen Hotshot zum Fahren gebaut.
    Im ersten Ansatz sollte das ein Hotshot sein, in dem ich Lipos einsetzen konnte. Dabei sollte er nicht zwingend einen Brushless Motor besitzen.
    Der Antrieb des Hotshots ist durch die vielen Zahnräder zwar nicht so super effizient, aber stabil. Geändert werden mussten allerdings die Stoßdämpfer. Hier schien es mir das Einfachste auf die Befestigungen des Supershots zurückzugreifen.
    Zum Einsatz kamen so vier Goldstoßdämpfer aus einem Kyosho Turbo Optima.

    EF45E995-9871-4B1E-955C-E1FD89E95AF0.png
    40030D62-DE5E-4A06-A8ED-E73C9FFA6E9F.jpeg

    Vor ca. 2 Jahren kam dann die Idee auf, für diesen Hotshot ein neues Chassis zu bauen.
    Einige Internetrecherchen später habe ich zuerst einmal festgelegt was ich mit dem Umbau erreichen wollte:
    - neues Chassis, möglichst wartungsfreundlich
    - neue geänderte Lenkung
    - 4 Stoßdämpfer
    - Brushless Motor 13,5
    - LiPo Shorty Hardcase Akku
    - die original Optik des Hotshots sollte möglichst erhalten bleiben,
    Karo und Heckflügel sowie Bügel mit Metalldach

    Leider dauern solche Projekte immer sehr lange, ich denke viele von euch kennen dieses Problem.

    Nachdem ich jetzt hoffentlich alle Teile zusammen habe, konnte ich heute mit dem Aufbau des Hotshots beginnen.

    Ursprünglich wollte ich die alten Antriebsknochen nutzen, doch dann habe ich das Hotshot Projekt von Aircooled entdeckt und mich auch für CVD´s entschieden.
    Um diese in meinem Hotshot aus dem Jahr 1985 nutzen zu können, musste ich zuerst die Diff-Ausgänge des Re-Release Hotshots einbauen. Die sind im Durchmesser kleiner und passen so zu den CVD´s. Die alten Antriebsknochen werden also gegen etwas „Modernes“ ersetzt.

    Die CVD´s von 3Racing sind eigentlich für das Tamiya DT-02 Chassis. Der vorderen Radträger / Lenkhebel sind von Yeah Racing und eigentlich für das Tamiya TA01 Chassis.
    Die Schrauben habe ich soweit möglich durch neue Inbusschrauben ersetzt.

    36AC6F19-DFDC-40EA-9E20-D6304E9C064A.jpeg
    17C494D3-9409-4871-A2CD-58E24CDA81D6.jpeg
    07DC2BF1-66C1-4118-8D03-E62013E75CB9.jpeg

    Die Vorderachse ist also schon mal fertig.
    LG Tom
     
    Sulley, mobsy, diforce und 4 anderen gefällt das.
  2. TamTom

    TamTom Mitglied

    Hi,
    heute habe ich mich um das hintere Getriebegehäuse gekümmert.
    Genau wie vorne, habe ich die neuen Diff-Ausgänge eingebaut und die Schrauben ersetzt.
    Der Motor, ein LRP K4 13,5 ist auch schon drin.

    D15BB49F-C3BF-4C3E-BCF5-8BF945226A5B.jpeg
    A51ADE90-C9B7-4F75-95F7-73ADAF6A48E3.jpeg
    Danach habe ich einige Zeit aufwenden müssen, um die Kanten der Carbon-Teile des Chassis mit Sekundenkleber zu versiegeln (das mach ich total ungerne):(.

    Die Außenplatten habe ich schon am vorderen Getriebegehäuse montiert und ich denke, man kann fast schon wieder einen Hotshot erkennen.

    DD5E498A-446A-4A97-AE77-74DEF7F65119.jpeg
    DB07E29F-AADF-4B59-B322-8AB689899C34.jpeg

    LG Tom
     
    memldude, diforce, speedbraker und 2 anderen gefällt das.
  3. aircooled

    aircooled Autor

    Nice!
    Wo hast du denn das Chassis her?
     
  4. speedbraker

    speedbraker Mitglied

    Genau diese Frage kam mir auch gleich in den Sinn.
    Wollte schon einwerfen: "Halt halt! Nicht so schnell. Nicht schon vom Zusammenbau des Chassis schreiben, wenn dessen Herkunft noch nicht geklärt wurde!" ;)

    Ich tippe ja auch Eigenkonstruktion.
     
  5. Tamiyafan

    Tamiyafan Mitglied


    Die Frage würde mich auch interessieren, finde das Chassis super „haben wollen“ würde jetzt mein 3 jähriger sagen.
     
  6. TamTom

    TamTom Mitglied

    Hallo Zusammen,
    speedbraker liegt richtig, das Chassis ist eine Eigenkonstruktion.
    Entstanden nach etlichen Internetrecherchen, Schablonen aus Pappe und Prototypen aus ABS.

    LG Tom
     
    speedbraker und Tamiyafan gefällt das.
  7. Tamiyafan

    Tamiyafan Mitglied


    Da kann ich nur sagen, äh äh .......... da bin ich sprachlos :thumbsup::thumbsup::thumbsup:
     
  8. ta02fan

    ta02fan Mitglied

    Das sieht klasse aus! Respekt!

    Wie hast du die Kanten so sauber mit Sekundenkleber versiegelt?
     
  9. TamTom

    TamTom Mitglied

    Hi,
    das hab ich ganz ganz vorsichtig mit der Flasche vom Sekundenkleber gemacht. Ich mach das aber sehr ungern und es kommt auch schon mal vor, das es an der Seite herunterläuft.

    Gruß Tom
     
  10. TamTom

    TamTom Mitglied

    Hi,
    nun ist auch das hintere Getriebegehäuse montiert, sowie der komplette Bügel.
    Die Kardanwelle ist auch ein Überbleibsel aus alten Tagen. Sie hat die Mitnehmer als Sechskant, ist aber einteilig.
    Die mehrteiligen Kardanwellen des Hotshot haben sich früher auch mal gerne zerlegt.
    Die hintere Dämpferbrücke ist ebenfalls montiert. Ich hab sie aus 3mm starkem Carbon gefräst.

    CD21C3C4-9F02-4AA4-8674-A6CFB29D6ECC.jpeg
    CDED52CA-3F01-493D-AE2F-2641D775A2A2.jpeg
    471701F5-4BC7-48AB-8523-4CCFFC0EBEDF.jpeg
    B3191121-97D3-4AB8-ACAC-9FE86CD24A15.jpeg
    40658EF4-4617-4A21-B365-C08D6C62AF26.jpeg

    Der nächste Schritt ist nun die untere Chassisplatte.

    LG Tom
     
  11. speedbraker

    speedbraker Mitglied

    Sehr gelungen das Ganze!
     
  12. TamTom

    TamTom Mitglied

    Danke:)
     
  13. ta02fan

    ta02fan Mitglied

    Dann muss ich mir wohl mal mehr Mühe beim Versiegeln meiner Carbon Platten geben! :)
     
  14. TamTom

    TamTom Mitglied

    So, ich habe heute mit der Chassisplatte begonnen.
    Um die Servicefreundlichkeit zu erhöhen, werde ich die gesamten RC Komponenten (Servo, Empfänger und Fahrtregler) sowie die neue Lenkung auf der Chassisplatte in zwei Ebenen montieren.
    So kann man durch Lösen von 9 Schrauben die ganze „Einheit“ nach unter herausnehmen.
    Anschließend kommt man so relativ schnell auch an die Getriebe.
    Die Lenkung ist von Yeah Racing und eigentlich für das Tamiya M06 Chassis.
    Die Aluminium-Teile werde ich später evtl. noch durch Kunststoff ersetzen um Gewicht zu sparen.

    E2EFDCCB-A321-4B95-8AA9-1B740A37CC54.jpeg

    93257C6E-AA22-4CDA-BCAD-7967A0C68AF4.jpeg

    Gruß Tom
     
    memldude, mobsy, ta02fan und 6 anderen gefällt das.
  15. TamTom

    TamTom Mitglied

    Hi,
    so sieht das Ganze aus wenn es montiert ist. Hinten wird die Chassisplatte an dem Punkt am Getriebe verschraubt, wo früher die „Akkuklappe“ befestigt wurde. Mit Hilfe eines Distanzstücks läuft so die Chassisplatte auf der Höhe der unteren Befestigung des Bügels aus. So entsteht ein glatter Unterboden ohne das etwas störendes vorsteht.

    2CCF2908-636B-4F90-AADE-190E29C35658.jpeg

    Den Bumper / Frontrammer habe aus 1,5mm starkem Aluminium gefertigt. Die Befestigung ist eigentlich wie beim Original, allerdings befindet sich an der vorderen Schraube noch ein keilförmiges Distanzstück zwischen Bumper und Getriebegehäuse (hier noch mit doppelseitigem Tape fixiert)

    73A857BF-C746-4495-ABA7-CC5FD449A426.jpeg

    Alles zusammen hat der Hotshot Evolution so nun eine ziemlich glatten Unterboden und das war auch mein Ziel.

    C24E2B81-0CF1-411F-A5B0-27D11A838AFB.jpeg

    Vielleicht werde ich irgendwann versuchen den Bumper aus verformbaren Carbon zu fertigen. Hab das mal irgendwo gelesen das es sowas gibt. Wenn ich mir so ansehe was Bertin beim Mini Mustang macht, kann man sowas bestimmt auch drucken.
    Am Ende werden die Testfahrten zeigen wie gut alles hält, bzw. wo Schwachstellen auftreten.

    DB1BF8E1-C7F6-405F-B579-9AC37E4AF5C8.jpeg

    Schönes Wochenende
    Tom
     
  16. aircooled

    aircooled Autor

    Ganz grosses Kino!!
     
  17. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Der Unterboden sieht so toll, ich glaube ich würde jedoch so in den Regal stellen und den Unterboden zu sehen. Es gibt ja zur Zeit eine sonder Edition bezüglich der Karosserie… Diese in einem schönen metallic Rot… Vielleicht ist das ja was für dich. Alles im allen...beeindruckend.
     
  18. .Cee.

    .Cee. Mitglied

    Jup.
    Les hier still weiter fröhlich mit
     
  19. mobsy

    mobsy Mitglied

    finde das auch sehr beeindruckend, was du machst @TamTom!

    das sieht richig professionell aus. gebe zu, daß ich da schon ein wenig neidisch werde. sei es auf das notwendige werkzeug, aber, fast noch wichtiger, auch auf die fähigkeit sich das auszudenken und dann in die tat umzusetzen! hut ab :thumbsup:

    gruß
     
  20. TamTom

    TamTom Mitglied

    Danke für die netten Kommentare.
    Weis vielleicht jemand ob und wann man diesen Chrome Body in rot kaufen kann?
    Die könnte ich mir tatsächlich gut vorstellen auf einem Vitrinenmodell.
    LG Tom
     

Diese Seite empfehlen