Tech-Frage Stoßdämpfer - Buggy taucht immer vorne ein

RC-Wolf

Mitglied
Hallo,
ich habe erstmals bei meinem TT-02B Buggy das Öl bei den Dämpfern getauscht. Heute war ich unterwegs und bei jeder Schanze und Buckeln geht die Nase down, schlägte Vorne auf und macht nen Kofstand Purzelbaum.
Gebe Gas in der Luft aber das bewirkt scheinbar nix oder zu wenig. Beim Bremsen in der Luft regiert er mehr mit Nase down. Also ich habe die Vermutung dass es an den Stoßdämpfern liegt. Was mein Ihr?

Also ich habe vorne die original Tamiya Stoßdämpfer und Federn: Da habe ich gestern Öl AE 45wt reingegeben . >Dämpferplatte original ohne Loch
Hinten habe ich GPM Alu Dämpfer hinten 95mm ... hier kein Ölwechsel

Kann es and den Dämpfern liegen?

Danke für Euere Tips-
Gruss
Wolfgang
 

Jojo81

Mitglied
Moin,

hat deine Rampe ne Kick up? Also nen steileren Winkel zum Schluss oder komplett eine Schräge?

Beim Bremsen geht immer die Nase runter. Normal kurz vor Ende der Rampe Vollgas und Gas halten aber vor der Landung umbedingt vom Gas.

Glaub nicht das es was mit den Dämpfern zu tun hat.

Aber sag mal, es gibt Platten ohne Loch?

Gruß Jojo
 

RC-Wolf

Mitglied
hat deine Rampe ne Kick up? Also nen steileren Winkel zum Schluss oder komplett eine Schräge?
Die shene so aus
schanze buggy.JPG

Und spannenderweise schafft es aber der DT-03 Buggy. taucht auch vorne ein, aber nicht so wie der TT.02B... der hat vorne AE 40wt reinbekommen, und hinten AE 45WT

Scheinbar .. Öl drückt sich an der seite vorbei, sind nicht ganz rund .. hab mich auch gewundert ...
 

S.nase

Mitglied
Schlägt die Frontachse auf dem Absprung durch(bleibt an der Absprungkante hängen)?

Eigentlich ist etwas Kopflastigkeit ja erwünscht, damit man schön mit Vollgas über den Absprung heizen kann. Senkt sich die Nase in der Luft zu schnell, würde ich erstmal den Heckflügel steiler stellen, oder den Schwerpunkt weiter nach hinten schieben.
 

RC-Wolf

Mitglied
Schlägt die Frontachse auf dem Absprung durch(bleibt an der Absprungkante hängen)?
Ist mir nicht aufgefallen, denke nicht ... eher das das Heck hinten zu schnell hoch kommt

Eigentlich ist etwas Kopflastigkeit ja erwünscht, damit man schön mit Vollgas über den Absprung heizen kann. Senkt sich die Nase in der Luft zu schnell, würde ich erstmal den Heckflügel steiler stellen, oder den Schwerpunkt weiter nach hinten schieben.
Austarriert oder bissi Kopflastig ja, aber nicht so, dass ich die Nase nicht mehr raufbekommen und der sich darüber überschlängt
Heckflügel .. warad was was ich ausprobieren könnte .. einen anderen zu nehmen, der ist eh schon sehr weich und desolat

Gewicht nach hinten.... geht nicht ..wenn nur mit Zusatzgewichten, denn Motor ist hinten, auf einer Seite AKKu andere der Regler

Bist du mit dem alten Dämpfer Set Up Mal gefahren?
Also die originale mit alles Serien Dämpfer .. Ja, kann mich aber nicht mehr erinnern wie er gegangen ist. Mit den GPM: hatte die auch vorne drauf, aber da ist mir dann eine Dämpferstange verbogen, daher hab ich wieder die alten genommen.
Also so lange ich mich erinnern kann, gesprungen ist er nie gut
 

S.nase

Mitglied
Wenn das Heck auf der Rampe aufsetzt, bekommt das Heck auch einen größeren Impuls nach oben, und die Nase senkt sich in der Luft. Vieleicht Mal mit etwas mehr FederVorspannung auf der Heckachse versuchen, damit das Heck nicht mehr so schnell aufsetzt.

Beim Beschleunigen vom Absprung sinkt das Heck ja eh etwas mehr ein. Rollt dann das abgesenkte Heck auch noch durch den Radius(Kompression) der Rampe, setzt es im Radius auf und wird hochgeschleudert (Nachspringen).
 

RC-Wolf

Mitglied
Wenn das Heck auf der Rampe aufsetzt, bekommt das Heck auch einen größeren Impuls nach oben, und die Nase senkt sich in der Luft. Vieleicht Mal mit etwas mehr FederVorspannung auf der Heckachse versuchen, damit das Heck nicht mehr so schnell aufsetzt.

Beim Beschleunigen vom Absprung sinkt das Heck ja eh etwas mehr ein. Rollt dann das abgesenkte Heck auch noch durch den Radius(Kompression) der Rampe, setzt es im Radius auf und wird hochgeschleudert (Nachspringen).
Hab hinten die Vorspannung erhöht .. :-( leider kein Erfolg ... er springt immer noch im Köpflerstyle
 

boggie

Mitglied
Hi
Du hast 45WT von Associated eingefüllt.
Das ist fast ein 600 cps Öl. das ist mMn zu viel.
Wenn Du so viel härter gehst, müsstest du eigentlich auch steifere Federn einsetzten.
Ich meine aber, dass 600 sowieso zu viel ist. eher 500er und steifere Federn.

Auch hast Du hinten andere Dämpfer drin, GPM traue ich persönlich Null über der Weg.

Mein Tipp.
500er Öl einfüllen, originale Dämpfer montieren, originale Federn montieren, und von dem Punkt aus Testen.

Warum Sindhinten GPM Dämpfer drin? Länger?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom