1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Problem Spiel an der Motorwelle

Dieses Thema im Forum "E-Motoren & Regler [Fahrzeugmodelle]" wurde erstellt von Lotti, 12. Mai 2019.

  1. Lotti

    Lotti Mitglied

    Hallo zusammen,
    Ich habe ca 6mm seitliche spiel der Welle an meinem brushless Motor.
    Da vermute ich mal das das vordere Lager kaputt ist.
    Kann man die Lager tauschen oder ist der Motor Schrott??

    Danke im voraus

    Grüße Lotti
     
  2. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Was für ein Motor?

    Und mach mal Bilder von dem Problem.
     
  3. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    6 Millimeter...? :eek: Da fehlt mir jetzt irgendwie der Glaube. o_O

    Würde ich auch gern mal näher wissen/sehen.
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  4. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Das sind nicht 20cm... ähm.. ups.. Also die 6mm kann ich mir durchaus vorstellen wenn es das Lager komplett zerlegt hat. Welcher Motor, und haste den schon auf gemacht?

    Gruß, Matze
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  5. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Wo sollen denn "seitlich" - was für mich radial bedeutet - 6mm herkommen? o_O
    So breit is ja der Luftspalt zwischen Stator und Rotor im Leben nich. Das is,
    wenn überhaupt, mal gerade 1 mm.
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  6. Lotti

    Lotti Mitglied

    Er hat bis jetzt auch super funktioniert ...bis dato hatte er kein Spiel zumindest nicht spürbar....
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  7. Lotti

    Lotti Mitglied

    Absima Combo Set Thrust BL Eco
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  8. Lotti

    Lotti Mitglied

    Kann man den noch retten??? Wenigstens mal öffnen??
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  9. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Natürlich aufmachen... und vor allem Bilder machen!
     
    Boliseiaudo und BlackbirdXL1 gefällt das.
  10. Eisbear

    Eisbear Mitglied

    hmm ich denk eher das spiel ist achsial, nicht oder? , wobei 6mm und die Kugellager, beide fratze denn würde die Achse ja nur so umherschlackern .. , vielleicht ist es dann auch sinnvoll n neuen Anker zu holen
     
  11. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Axiales Spiel kann sein, aber 6mm kann ich mir auch da nich vorstellen.
    Zunächst mal hält das Magnetfeld den Rotor in Position. Da muss man
    schon ganz ordentlich dran zuppeln um die vor- oder zurück zu ziehen.

    Nach hinten stößt die Welle gegen das Lagerschild. Und auch wenn das
    vordere Lager völlig im Eimer is, so sollte zumindest der innere Lager-
    ring noch dafür sorgen, dass man die Welle nich nach vorn rausziehen
    kann.

    @Lotti
    Klar kann man den Motor öffnen und klar, dass man die Lager tauschen
    kann. Aber wenn du das Ding offen hast, mach wirklich mal 'n Foto.
    Denn egal in welche Richtung, wenn da wirklich so enorm viel Spiel sein
    sollte, befürchte ich, dass sich ein Lagertausch nich mehr wirklich lohnt.
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  12. Lotti

    Lotti Mitglied

    Vielleicht schaffe ich es gleich noch..ansonsten reiche ich Mittwoch bilder nach...
    Danke für eure Hilfe im vorraus
     
  13. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Ich hatte beim Absima Thrust BL (im 1:10er) schon ein vorderes Motorlager das sich völlig zerlegt hat. Ich hab nicht gemessen wie viel Spiel da war aber da konnte man schon die Welle ordentlich hin und her schmeißen ;)

    Neues Lager und gut war es, aber das muss man im Einzelfall gucken.

    Gruß, Matze
     
  14. klaus52

    klaus52 Mitglied

    Wenn die Maße so stimmen wie angegeben, und ein Lager sich gewissermassen aufgelöst hat, stimmen die Lagersitze nicht mehr, Bei Motor in der Größenornung
    rechnet sich keine Reperartur mehr. Oder man kann aus Zwei einen machen.:cool:;)
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen