Baubericht Slavia von Topmodel

Bonoseven

Mitglied
Schönes Modell, gefällt mir gut. Fliegst du den mit eigener Empfängerstromversorgung ? bei meinen blauen Staufenbiehl CK-Modell Segler nutze ich einen kleinen Empfängerakku. Mit den Klappen möchte ich doch etwas Reserve haben.

Viel Glück für den Erstflug.

KLaus
 

Hubipilot

Autor
Fliegst du den mit eigener Empfängerstromversorgung ?
Hier die Technischen Daten von dem Regler,

Technische Daten:
- Gewicht mit Kabel: 73 g
- Rückwärtsfahrt: programmable
- Dauerstrom: 70 A
- BEC: 5.0...8.0/3 V/A
- Sanftanlauf: programmable
- EMK-Bremse: programmable
- Taktfrequenz: 32 kHz
- Abmessungen mit Kondensator: 70 x 31,5 x 10 mm
- Akkuanschluss: XT-60 (D3,5)
- Zellenzahl LiPo, Lilo: 2 ... 6
- Zellenzahl NiCd, NiMH: 6 ... 18
- BEC-Strom kurzzeitig: 10 A
- Abmessungen ohne Kondensator: 55x 31.5 x 10 mm
- Betriebsspannung: 5,5 ... 25 V
- Warnhinweis: Warnhinweis_14+_DE
- Einsatzbereich: Flugmodelle
- Telemetriewarnung: Ja
- Typ: BEC

So der Regler ist jetzt auch da ....



Jetzt dürfte ich alles für die Slavia komplett haben...
 

Hubipilot

Autor
So heute mal wieder ne Kleinigkeit an der Slavia gemacht ....

@Turbulator wir haben es nicht so gemacht wie du den Tip an Hartmut gegeben hast ....

aber ich finde es war knifflig die Löcher richtig passend hinzu bekommen aber wir haben es geschafft ...







und die Löcher passen sogar ...







und mal testweise die Haube aufgelegt ....

 

Hubipilot

Autor
Jetzt mal den Motorspant passend gemacht .....



muß ein bischen was runter ...



fast, und dann mal einkleben ...





Das Servobrettchen ...




Man könnte fast das Servobrettchen einkleben, aber das Holzbrett welches die Muttern für die Flächenverschraubung muß erst noch eingeklebt werden ...



Also erstmal ein paar Löcher in die Flächen gemacht ....





Sind zwar Stahlschrauben vorgesehen, werde aber wohl Nylonschrauben verwenden ...
und die nächsten Löcher in den Rumpf gemacht ...



Mal schauen, wie es aussieht ...

 

BlackbirdXL1

Mitglied
Oh kagge, das kommt mir so bekannt vor. :oops:

Die Schlitze musste ich beim "Doppelschwanzsegler" selber machen und habe es voll verkackt. :poop:
Einfach weil ich nicht auf eine absolut gerade Linie geachtet habe.
Dadurch gingen die Scharniere schwer bzw. klappten selbstständig um.

Viel Erfolg und am Ende Spaß wünsche ich. :thumbsup:
 

Hubipilot

Autor
Also die Qualität des Baukastens von Topmodell ist ja wirklich Top.

Die Schlitze für die Scharniere im Seitenleitwerk gesucht und gefunden ...
Auch die Löcher für die Schrauben, den unteren Kabelauslaß an den Flächen sowie die Stifte, die die Fläche vorne mit dem Rumpf verbinden, musste man nur finden.
Aber es kommt noch der Schlitz für das Gestänge des Seitenleitwerkes, die Schlitze für die Ruderhörner, die gibt es nicht, die müssen gefräst werden. Hilfe :oops:

Naja, Hartmut und ich lassen uns da Zeit, und übereilen nix......

Bin gerade aber dabei mir meinen Bastelkeller fertig zu machen ......

 
Zuletzt bearbeitet:

Hubipilot

Autor
Bin noch nicht fertig. Wenn fertig, kann ich bis 3,3 m Spannweite aufbauen

Da kommt ja noch, ganz rechts, die Ecke mit 3D Drucker und PC noch hin und ne Fläche, an der ich an PCs rumschrauben kann :D
 

Hubipilot

Autor
Erstmal ein wenig an der Slavia weiter gemacht....

Also an die Höhenruder anlenkung begeben ...
Die Hülse aufgeklebt und den Gabelkopf aufgeschraubt



und mit dem Anlenkhebel des Pendelleitwerkes



verbunden



und in den Rumpf eingesetzt



Dan die Carbonstange entsprechend gekürzt, Hülse aufgeklebt, Gabelkopf aufgeschraubt und Servobretchen eingeklebt ....

 

Hubipilot

Autor
Heute erstmal ein wenig vor mich hingelötet .....

Erstmal die Kabel gekürzt, aber so, das man die Stecker vernüftig stecken kann ...



Mist, hatte die falsche Brille mit, also nach Gefühl gelötet, aber mein Kollege hat die Lötungen kontrolliert, von den 24 Lötungen mußte er 2 korrigieren,
ich hätte es nicht gesehen, falsche Brille halt ....






Nach dem Funktionstest der Servos dann die Schrumpfschläuche schon mit nem Heissluftbläser geschrumpft ...





Auch wenn die Steckverbindungen recht eindeutig sind, die gegenstücke werden im Rumpf verklebt, sind Rechts / Links halt farblich unterschiedlich markiert, und auch so verlötet, das wenn ich sie falsch herum stecken würde,
würde bei Querruder betätigung dann die Wöbklappen gehen und umgekehrt.
 
Top Bottom