1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Servo macht Geräusche

Dieses Thema im Forum "Problembehandlung [Schiffsmodelle]" wurde erstellt von Hueby0815, 20. Oktober 2019.

  1. Hueby0815

    Hueby0815 Mitglied

    Moin, habe jetzt Servo und Regler mit Empfänger Verbund und den Empfänger an die MTS angelernt.
    Beim Regler anschalten macht das Servo Geräusche und bewegt sich manchmal.
    Woran kann es liegen?
    Servo, Regler und Empfänger sind nagelneu.

    Gruss
     
  2. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Das zittern bei einigen Digitalservos ist normal im lastlosen Zustand.
    Übe mal mit dem Finger leichten Druck auf das Ruder aus, dann sollte
    das aufhören.
    Hatte das bei meinem Savöx im LRP Twister auch.
    Nichts beunruhigendes.:)
     
    UnknownUser69 und Rc-Pit187 gefällt das.
  3. Joungmerlin

    Joungmerlin Mitglied

    Das ist bei digitalen Servos normal.
    Grade bei Savöx Servos ist das sehr laut.

    Ich hab verschiedene digitale von Savöx, und das ist bei allen so.
    Auch mein Corally Servo macht diese Geräusche. Nur nicht so laut.
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  4. Hueby0815

    Hueby0815 Mitglied

    OK, danke schön.
    Gruss
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  5. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Hatte ich auch schon bei analogen Servos, hab dann den Servo feinjustiert und weg war es. Bei Digitalen hab ich keinen Plan und würde das Geräusch definitiv reklamieren, das ist ja schrecklich! :eek:
     
  6. Hueby0815

    Hueby0815 Mitglied

    Schön ist anders.....
    Gruss
     
  7. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Die Servos haben ja eine Positionsregelung für ihre Ausgangswelle. Bei den Digitalservos ist die sehr empfindlich und reagiert auch auf minimale Abweichungen. Gleichzeitig kann keine Regelung zu 100,0000% den angestrebten Sollwert erreichen. So eine Regelung braucht also eine gewisse Toleranz und möglichst gute Soll- und Istwerte. Eine Funke, die keine hochauflösenden Impulse ausgeben kann, liefert keine guten Sollwerte. Ist im Servo keine qualitative Mechanik und ein ungenaues Poti verbaut, dann liefert der Servo schlechte Istwerte.

    Irgendwo müssen die einzelnen Faktoren also aufeinander abgestimmt sein.
     
  8. Rc-Pit187

    Rc-Pit187 Mitglied

    Savöx halt,meiner macht das auch xD
     
  9. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Noch ein Grund für mich, die teuren Dinger NICHT zu kaufen! :D;)
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  10. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Ich würde das nicht unbedingt am Preis festmachen. Auch günstige Komponenten können gute Werte liefern. Es kommt halt darauf an wo gespart wurde.

    Ich habe ein "paar" Savöx Servos für meinen Tatra, da die in der passenden Größe das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hatten. Die sind sehr kräftig, aber auch sehr laut und stromhungrig. Ihre Position halten die mit meinem günstigen Servotester und meiner Spektrum DX18 sehr gut. Irgendeinen Tod muss man halt sterben.
     
    Rc-Pit187 gefällt das.
  11. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Ich verwende entweder Standardservos bis 10€ das Stück vom Conrad, Hitec, Modellcraft, Acoms, Futaba, Multiplex, Graupner, ... oder die Chinadinger mit MG und den schönen lila Aufklebern.
    Bisher noch nie Probleme damit gehabt! Auf Holz klopf! ;)
     
  12. Rc-Pit187

    Rc-Pit187 Mitglied

    Ach die Savöx sind schon klasse aber meiner hat 60€ gekostet und wenn ich überlege das mein Turnigy damals 27€ gekostet und genauso gut lief... Naja muss jeder selbst entscheiden.

    Beim Turnigy ist damals der Potti (oder wie sich das schimpft) abgenippelt und beim Savöx eben das Getriebe xD. Ist beides ne kack Situation aber was willst machen :D.

    MfG Platsch xD
     

Diese Seite empfehlen