Science - Fiktion Modellbau

Hubschrau-bär

Mitglied
Ich denke mal nicht, X und H-Copter sollten geometrisch identisch sein, jeweils zwei Motoren links und rechts.
Das sieht bei einem + Copter anders aus, da hast Du jeweils einen Motor links und rechts und jeweils einen Motor vorne und hinten.
Da fehlt unser Franz.
 

Alf-1234

Mitglied
Ich habe heute etwas Zeit gehabt und die CC3D um 45° auf X Copter gedreht. Dafür musste ich den halben Copter auseinander bauen. Das hat fast 4 Std. gedauert.
Jetzt ist alles gut :) und ich hoffe, das die Test demnächst positiv verlaufen.
Schade, das es hier keine CC3D Spezis mehr gibt.
Die Zeit zum Selbstbau von Coptern ist wohl vorbei.
 
D

Deleted member 1492

Gast
Die Zeit zum Selbstbau von Coptern ist wohl vorbei.
RTR ist angesagt, wo käme man sonst hin? Kaufen, kaputt spielen, neu aufbauen.
So verdienen die Hersteller und Zulieferer richtig Kohle. (Bitte keine Diskussion von "Berufenen"!).

Geh an das CC3D mit Logik ran, funktioniert natürlich nur wenn Du Kenntnisse über Fliegen/Flugverhalten hast.
Mein Flugschrauber und der Heli haben ein völlig anderes System, da kann ich leider nicht helfen.
 

Alf-1234

Mitglied
RTR ist nicht so meine Wellenlänge. Das sind das alles Besenstilcopters.
Ich mag es lieber, wenn man dem Rumpf ein schönes Kleid anpasst.
 

BAXL

Admin
Mitarbeiter
Besenstielcopter müssen nicht RTR sein, meine habe ich alle selbst zusammengeschraubt. Als es mit dem Atom losging bin ich ausgestiegen. Ich habe die GAUI GU434 verteufelt weil die unmöglich zu steuern war und habe danach die FCs mit Höhen- und Positionshaltung in den Parametern optimiert, da war für mich der Atom ein Rückschritt. Für Racecopter absolut ok aber für die anderen Anwendungen, besonders auch für „Scaleprojekte“ lediglich ein billiger Ersatz um die Dinger mit möglichst wenig Geld in die Luft zu bringen. Aber das ist nur meine bescheidene persönliche Sicht.

Sollten allerdings Helis gemeint sein, so sind meine Besenstiele ebenfalls alles selbst zusammengebaut, nix RTR.
Bei den Multicoptern bekommt man heute im RTR Bereich dich nur Kisten in einem „Rumpf“ siehe die weiße Ware a la DJI.
 
D

Deleted member 1492

Gast
ALLES mehr oder weniger anders verpackt.
Leute wie Schlüter gibts nicht mehr, es gibt nur noch Massenkäse im Geschenkpapier.
Wobei der eine oder andere Käse durchaus wohlschmeckend sein kann.
Aber es ist so eintönig, fängt schon beim Design an ........
 

Alf-1234

Mitglied
Da stimme ich dir zu, das es sehr eintönig geworden ist.

Und hier mal ein paar Bilder vom nackten Copter. Rahmen ist 15mm Alu der durch 2mm starke CKF Platten zusammen geschraubt ist. Motoren sind schöne flache Pancake Motoren der 41 Serie. BL-Regler sind von Stein Elektronik.
Das Kleid für den Copter kommt später, erst mal muss der nur fliegen.
Die ganzen Extras wie RTH, RTL, GPS, Point to Point brauche ich vorerst nicht.
 

Anhänge

D

Deleted member 1492

Gast
Mal ehrlich: Ganz großer Respekt von mir, der schon in den 1970ern seine ersten Flieger hatte.
Du ziehst da eine Nummer durch, wo ich mich wahrscheinlich nicht rangetraut hätte, trotz einiger Erfahrung.

Das ist mutig und das ist klassischer Modellbau, "geht nicht, gibts nicht" als Grundgedanke.
Was Du da machst, ist für mich und ich denke ich bin da nicht alleine, ganz großes Kino! :thumbsup:

Du "baust" etwas im Sinne des Wortes, das ist sehr viel mehr als nur Verschleißteile zu wechseln.
Für mich eines der Highlights in diesem Forum, weil es mehr ist als nur Schrauben drehen/Muttern drehen.

Große Klasse und mein allergrößter Respekt! :thumbsup:
 

Alf-1234

Mitglied
Ich sitze hier jetzt schon ne Stunde vor meinem Copter und bekomme die 4 Motoren leider nicht zum laufen. Von der CC3D kommen 4 einzelne Adern. Jeder dieser 4 Adern wird an einen der 4 BL-Regler angeschlossen. Frage, an welchen Anschluss vom Regler der ja dreiadrig ist kommt das Kabel? Im Moment habe ich das Kabel an der Signalleitung angeschlossen, oder muss ich dieses Kabel an den Plus oder Minuspol des dreiadrigen Kabels anschliessen?
 

Alf-1234

Mitglied
Ich muss Masse und Signalleitung haben. Das ist richtig, Baxl.

Leider bin aber ein Ochse :cry: und habe beim Zusammenbau Mist gemacht. Die 4 Servokabel die vom BL Regler kommen müssen an der Steckleiste von der CC3D kommen. Das wäre richtig, aber was habe ich gemacht. Ich habe die am Flexiport angeschlossen und das geht garnicht. Damit ich jetzt an die CC3D dran komme, muss ich jetzt leider schon wieder den halben Copter auseinander bauen. Und das dauert wieder.:(:mad:
 

Alf-1234

Mitglied
Nach ein paar Stunden Arbeit, habe ich die 4 BL Regler jetzt auf der Pfostensteckleiste von der CC3D ATOM angeschlossen. Den Zeitaufwand betrachte ich als Lehrgeld und wieder etwas dazu gelernt.

Jetzt ist alles gut und ich habe den Wizzard abgearbeitet. Bei 2 BL Motoren musss ich noch 2 Kabel tauschen, weil die falsch herum laufen.
Es lag tatsächlich daran, das ich die Masse nicht angeschlossen hatte.

Ich habe jetzt eine neue Frage: Die Motoren werden im Wizzard alle einzeln der Reihe nach gestartet um den Leerlaufpunkt zu bekommen, wo die Motoren anlaufen. Leider sind diese Zahlenwerte bei meinen 4 Motoren total verschieden. Während einige schon bei 1150 anfangen zu drehen, fängt ein Motor leider erst bei 1580 an zu drehen.

Frage: Wie schlimm ist das????
 

Alf-1234

Mitglied
1580 ist leider viel zu viel, das ist schon fast Halbgas. Ich habe jetzt über Librepilot einen Wert von 1177 eingestellt. Ob das gut ist, weiss ich nicht.
Dies ist mein erster Copter den ich selber zusammen baue und einstelle. Copter fliegen ist nicht mein Problem, da ich hier ein paar fertige stehen habe, aber selbermachen ist eine ganz andere Nummer.

Und je näher der erste Testflug kommt, desto wackliger werden meine Beine. :)
Mein Herz ist auch schon dabei, in die Hose zu sausen.
 

Alf-1234

Mitglied
Der Copter ist jetzt eingestellt auf 1050. Die Motoren laufen sauber in der richtigen Richtung. Soweit ist das erst mal fertig, aber Erstflug steht noch aus. Das nur zur Info.


Ich habe heute mal mein Weltraumdock der Antarres Klasse aus dem Keller geholt und auf der Terrasse unter dem Balkon gehängt. Das sah schon mal sehr gut aus.
Jetzt muss ich nur noch meine Enterprise heraus holen und Akku laden. Dann kann ich von meinem Startpylon Richtung Dock fliegen und dort einhängen.:thumbsup:
Auch Raumschiffe müssen hin und wieder gewartet werden.
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
Die Wartung der Enterprise ist abgeschlossen und diese ist dann wieder in den Weltraum gestartet.:thumbsup:

Ich habe mir jetzt den grossen Speederbike zur Hand genommen und dafür einen Tragekasten CAD geplant und CNC fräsen lassen. Ebenfalls habe ich ein Trainerlandegestell für den Speederbike CAD geplant und CNC fräsen lassen. Die Props sind 7x4 Dreiblatt transparent. Das habe ich von den Propel Speederbike übernommen wo die Props auch transparent sind.
Noch ein wenig Farbe auf das Holz und gut ist es.:)
 

Anhänge

Top Bottom