Science - Fiktion Modellbau

Alf-1234

Mitglied
Ich war wieder etwas fleissig und habe die 5 Einzelteile zu einem grossen zusammen geklebt.
Jetzt kann man ungefähr erkennen, wie gross das wird.

75cm lang, 28cm breit und 5cm hoch.

In diesem Rahmen werden jetzt die Elektronik, 2 Servos, Leds und Steuermodule für die Leds eingebaut. Das wird noch ein richtig schöner Kabelsalat wie bei der Raumstation B1:thumbsup:
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
Ich habe in den letzten Tagen ein wenig weiter gebastelt.
Die 4 Ecken sind jetzt weg.Ebenfalls habe ich jetzt die ersten Verkleidungen in 1,5mm Balsa aufgezeichnet. Das wird die Seitenverkleidung.
Dazu habe ich mal eine Frage an die Sci.-Fiktion Experten hier.
:)


Soll man im Weltraum für Raumschiffe und Trockendocks kleine oder grosse Fenster einbauen??
Hintergrund ist die tödliche Weltraumstrahlung, die die Leute da oben ausgesetzt sind.
Welche Glasfarbe sollen die Fensterscheiben habe?? Rot, Blau oder weisses Glas??

Ebenfalls habe ich gestern ein kleines Päckchen mit versch. farbigen Leds bekommen.
:D

Dann beginnt hier bald eine kleine Lötorgie.
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
Ich bin jetzt soweit, das ich den Rahmen des Trockendocks soweit fertig habe.
:D

Als nächstes beginnt nun der Einbau der beiden Servos, die ich schon mal provisorisch eingelegt habe.
Fensteröffnungen für transparente Aluminiumfester sind schon da.
Ebenfalls habe ich hier schon einen Schutzschirmgenerator und einen Schwerkraftgenarator hier liegen.
Wurde mir von der Federation der Vereinigten Planeten zu gesandt. Muss nur noch eingebaut werden.
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
Ich war wieder ein klein wenig fleissig und habe mir für meinen kleinen Speederbike im 3D Drucker in PLA weiss eine kleine Zivilfigur ausgedruckt. Druckzeit knapp 13 Std.:D

Der erste Flug mit dem Speederbike war ausgezeichnet. Jetzt muss ich dem kleinen nur noch ein wenig Farbe verpassen und dann sieht das richtig cool aus :thumbsup:
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
Kleines Update

Ich habe jetzt die ersten LEDs Klebebänder auf passende Länge geschnitten, eingeklebt und verlötet. Funktionstest sehr gut. Ich werde für die Beleuchtung einen 2s Lipo Akku verwenden statt einen 3s Akku. Bei 3s ist die Bel. zu kräftig.
Als nächstes warte ich nun auf das Plexiglasdorn, welches auch CNC gefräst wird. An diesem Dorn wird später die Enterprise andocken.
Auch die 3mm Messingrohre liegen hier schon auf passender Länge. :thumbsup:
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
Update

Ich war heute nachmittag beim Modellbauhändler meines Vertrauens. Dort habe ich mir für mein Weltraumdock einen 8 Kanal Fast Empfänger und elektr. Ein- Ausschalter besorgt.
Jetzt kann ich am WE erst mal wieder löten, damit ich die Beleuchtung über RC Funk gesteuert bekomme. :D

Am Dock selber wird zur Zeit nicht weiter gebaut, weil ich jetzt zuerst die Elektronik einschl. Empfänger einbauen muss.

Für meine Enterprise habe ich heute eine neue Energiequelle bekommen. Muss nur noch eingebaut werden.

Es wird, aber es dauert. :thumbsup:
 

Alf-1234

Mitglied
Leider war heute nicht mein Tag.

Ich habe gestern einen neuen Empfänger gekauft und heute ist das Teil schon Schrott. :(

Was ist passiert.
Laut Datenblatt vom Empfänger kann die Eingangsspannung bis 8 Volt betragen.
Normal nimmt man dafür einen 4,8V Akku und gut ist es. Den wollte ich aber aus Platzgründen sparen und daher habe ich mir ein Kabel gelötet, welches ich am Balanceranschluss des 3s Akkus anschliesse. Da kommen jetzt 7,4 Volt heraus. Ist weniger als 8 Volt und am Empfänger angeschlossen. Der hat kurz aufgeglüht und dann kam eine kleine Rauchwolke und es stank. Der Empfänger stinkt immer noch wenn ich meine Nase dran halte. :cry:
Was da jetzt genau passiert ist, weiss ich nicht. :cry::thumbsdown:

Montag kann ich erst mal wieder zu meinem Händler und einen neuen holen. Hoffentlich hat der noch einen.
Die Schalter habe ich sauber angelötet und mit einem 3 Kanal Ersatzempfänger getestet Beleuchtung kann ich über Sender sauber ein- und ausschalten aber meinen Laune ist hin. :thumbsdown:
 

Alf-1234

Mitglied
So, nachdem ich mich nun etwas erholt habe von gestern, muss der Bau des Docks ja weiter gehen.

Und ja, ich habe die Spannung nach gemessen. Waren ca. 7,4 Volt.

Jetzt aber zu meinem neuen Problem. Ich habe hier 8 Greifer liegen, wo auch noch die LED Stripes drauf geklebt werden müssen und die dann auch noch gebügelt werden müssen.

Was soll ich zuerst machen? Soll ich die Greifer erst bügeln und dann die LEDs aufkleben oder erst die Leds aufkleben und dann bügeln mit Oracover?
Was ist besser?
 

Alf-1234

Mitglied
Update

Habe ein wenig weiter gebaut am Dock. Auch habe ich die erste Bügelfolie Grau Oracover aufgebracht. Fehlt nur noch das Mittelteil. Auf dem Rahmen sind auch weitere Balsaleisten als Verkleidung angebracht worden.
Der Plexiglasdorn ist jetzt auch richtig da, der erste passte leider nicht so ganz. Da wird später die Enterprise andocken.
Für die 8 Greifer habe ich jetzt auch die erste Folie grau auf das U-Sperrholz aufgebügelt. Die kleinen Platten sind aus Messing hart, welches ich mit einem Winkel von 122° gebogen habe und mit Uhu Plus endfest warm aufgeklebt habe.
Ich habe im Rahmen jetzt 66 Leds verbaut, dazu kommen noch 14 Positions Leds.
Die 8 Greifer haben je 12 Leds. Dazu kommen noch 2 Servos zum schwenken der Greifer.
Soviel zum Thema Stromverbrauch. Der Akku ist ein 3s 2200 mAh der durch die obere Öffnung des Mittelteils gwechselt wird. :thumbsup:
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
Ich habe heute abend mal den Plexiglashalter ins Dock eingehängt. Dafür sind auch die 3mm Messingrohre. Da kommen dann auch noch 2mm CFK Rohre drin, damit die Messingrohre nicht einknicken. Wenn das später alles geklebt und gebügelt ist, komme ich nicht mehr dran.
An diesem Halter wird später die Enterprise andocken.
Von weitem sieht das dann so aus, als schwebe die Enterprise im Dock. Optische Täuschung.:thumbsup:
Ich sitze hier jetzt wieder am bügeln. :)
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
Update

Ich habe am WE ein wenig weiter gebaut an meinem Dock. Ich habe jetzt testweise mal alle 8 Greifer in das Dock eingehängt. Das sah super gut aus. :)

Dann kam das Problem o_O
1 Servo ist nicht in der Lage, alle 4 Greifer auf einer Seite gleichmässig zu heben und zu senken. Die Greifer sind eine Balsa/ Sperrholzkonstruktion. Mist. :mad:
In der CAD Computersimulation sah das so gut aus, aber Theorie und Praxis sind leider 2 paar Schuhe.
Für mich bedeutet das jetzt, das ich den Rahmen umplanen muss und für jeden Greifer ein eigenes Servo benötige. Das macht 8 Servos und reichlich Y-Kabel. Schliesslich sollen alle 8 Servos auf einen Kanal laufen. Ich werde jetzt bestimmt nicht einen 14 oder 15 Kanal Empfänger nehmen, wo ich jedes Servo einzeln anschliessen kann. Das wird mir dann doch etwas zuviel. :(

Was den Empfänger angeht, habe ich hier zur Zeit einen 6 Kanal Empfänger. 8 Kanal war nicht mehr da. Ob das auf Garantie geht, weiss ich leider noch nicht.

Jetzt kann man ungefähr erkennen, wie gross das Trockendock wird.
 

Anhänge

BAXL

Moderator
Mitarbeiter
Wenn Du mehrere Servos per Y-Kabel
Betreiben willst stelle sicher, dass die Stromversorgung separat angeschlossen wird, also nicht über den Empfänger laufen lassen.
 

Alf-1234

Mitglied
Die Servos haben ein dreipoliges Anschlusskabel. Wie muss ich mir das denn vorstellen. Stehe etwas auf dem Schlauch. Hast du mal eine Zeichnung??
 

BAXL

Moderator
Mitarbeiter
Die Kabel haben normalerweise ein rotes, ein schwarzes und ein gelbes Kabel. Das Rote und das Schwarze wird direkt mit der Spannungsversorgung verbunden. Das Gelbe zum Empfänger und eine kleine Brücke von Masse Hauptversorgung zu Masse Empfänger. Zeichnen kann ich erst morgen, sitze hier gerade mit dem Smartphone und wollte Dich nicht warten lassen. Evtl. kann Andy @Boliseiaudo kurz aushelfen.
 
Top Bottom