1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Science - Fiktion Modellbau

Dieses Thema im Forum "Multicopter, Selbstbau & Komponenten" wurde erstellt von Alf-1234, 13. August 2016.

  1. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Das Naze32 ist einfach weiter verbreitet, da es bei den Racern wesentlich beliebter ist. Da ist eine größere Unterstützung aus der Community dann ebenfalls normal.


    Und ja Franz, der Akku muss natürlich zu den Leistungsanforderungen passen. Für meinen ~500 g Copter wird ein 4s mit 1300 mAh reichen. Bei dem Speederbike sollten es mindestens 2000 mAh und mehr sein. Mehr als 4000 mAh würde ich da aber auch nicht reinpacken, dann wird der Akku wieder zu schwer.
     
  2. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Yoshi, in den Speederbike passt aber all das nicht rein, deswegen
    ja die Lösung mit den 2 x 2S 1000 mAh. Alles adere ist halt dann
    nicht mehr Scale, wo es Alf wohl am meisten drum geht.
     
  3. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Auch dafür läßt sich immer eine Lösung finden. Und wenn man den Akku in die Decke einwickelt und hinten drauf schnallt.
     
  4. Kettentiger

    Kettentiger Autor

    Oder man modelliert sich aus Lipozellen einen Trooper und setzt ihn oben drauf.....;):D
     
  5. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    So scherzhaft die Idee vielleicht gemeint ist, schlecht ist die nicht. :thumbsup:
     
  6. Kettentiger

    Kettentiger Autor

    Nicht nur Scherzhaft, sondern auch gefährlich.:confused::eek:
     
  7. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Denkt mal jemand an den Schwerpunkt.:)
     
  8. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Um den Schwerpunkt braucht man sich nicht so große Sorgen zu machen. Ich bin auch schon mit einem extrem hecklastigen Copter geflogen. Mit ordentlich Leistungsüberschuss ist das kein Problem.


    Warum gefährlich? Ich fliege immer mit relativ offenen Akkus. Die sind nicht großartig geschützt oder so. Bisher ohne Zwischenfall.
     
  9. Kettentiger

    Kettentiger Autor

    Ich knete meine Zellen nicht zu einer Figur....;):eek:
     
  10. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Naja, mir kam mein Invader mit nach hinten gerutschtem Akku
    in einem unangenehmen Winkel rückwärts entgegen und schlug ein.:eek:
    Klar kann man mit entsprechender Leistung gegen die Physik ankämpfen,
    aber Leistung ist hier ja im Moment Mangelware.

    An den Grundfesten der Fuggeräte, einer vernünftigen Gewichtsverteilung
    und Trimmung zu rütteln ist wohl der schlechteste Ansatz.

    Also jedenfalls meine Meinung.:)
     
  11. Franz

    Franz Mitglied

    Nun Tach auch

    Was sich nicht im Gleichgewicht von statischer zu dynamischer Masse im Einklang befindet fliegt schlicht
    und ergreifend Scheiße und frißt Energie .

    Gruß Franz
     
  12. Kettentiger

    Kettentiger Autor

    Der oberste Jedi hat wieder gesprochen.....;):rolleyes::thumbsup:
     
  13. Kettentiger

    Kettentiger Autor

    Apropo Jedi: 6 Monate noch warten.....

     
  14. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Nicht unrecht er hat. Die Systemchen wohl alles mitmachen,
    denen ist es ja auch wurscht solange die Lichter nicht ausgehen.
    Da kann man theoretisch auch einen Betonmischer fliegen, wenn
    der Antrieb entsprechend ist.
    Aber wenn nur 2 x 2S vernünftig untergebracht werden können,
    Bleibt nicht all zu viel Flugzeit.
    Das geht ja aus dem YT-Video auch nicht draus hervor, sind ja nur
    sichtbare 2 Minuten.
     
  15. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Natürlich ist das ineffizient. Aber das Teil soll einfach nur fliegen. Irgendeinen Tod muss man da sterben.
     
  16. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Nun gut, bleierne Enten hatte ich auch schon, Blade 200 SRX im 250er
    Hughes 500 Rumpf für den 250er Rex CP.
    Mindestanspruch war die Gewichtsverteilung, Flugleistung, Steuerbarkeit
    war für die Tonne.
    Aber was hilft das ALF weiter.:eek:
     
  17. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Schön das diese Frage wieder gestellt wird. Mir kommt es schon seit einigen Posts so vor als wäre der Punkt in Vergessenheit geraten. ;)
     
  18. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Ja, leider wohnt niemand in ALF's Nähe.
    Wäre warscheinlich die sinnvollste Hilfe, als Modellbauer
    ist ALF ja ein Ass.
    Thomas wohnt in HH, ist aber das ultimative Ass in allen
    Copterfragen.:thumbsup:
     
  19. Franz

    Franz Mitglied

    Nun Tach auch

    Aber nein .

    Gruß Franz
     
  20. Kettentiger

    Kettentiger Autor

    Moin, ich bin kein Ass in der Materie, nur weil ich beharrlich an die Dinge ran gehe....
     

Diese Seite empfehlen