1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Tech-Frage Schraubensicherungs Unterlegscheiben

Dieses Thema im Forum "Mechanik" wurde erstellt von Elektroman99, 13. Dezember 2018.

  1. Dragondriver

    Dragondriver Mitglied

    Wenn dann nur mit zusätzlicher Unterlegscheibe zwischen Material und Federscheibe.
     
  2. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Dann lieber Nord-Lock, die 2 Scheiben zusammen sind nicht dicker als eine U-Scheibe und die Sicherung ist perfekt. Wer das einmal benutzt hat will nix anderes mehr. Vor allem werden nach lösen einer Verbindung keine Spuren vorhanden sein, der Untergrund wird nicht beschädigt. Verzinkte oder eloxierte Teile werden nicht beschädigt, Kunststoff auch nicht.
     
  3. Elektroman99

    Elektroman99 Autor

    IMHO ein Beispiel:
    Motorschrauben auf dem Motorhalter... werden in der Regel heiß und da kann sich der Schraubensicherungslack lösen, aber auch ein zu agressiver Schraubensicherungslack das Alugewinde in den Motorblöcken beschädigen.
     
  4. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Wenn das so heiß werden sollte, dass die Schraubensicherung wieder weich
    wird (ca. 150°C), hat der Motor 'ne Kerntemperatur von an die 200°C !
    Dann kannst ihn eh gleich losschrauben und entsorgen... ;)

    Für Alu is die Standard-Schraubensicherung kein Problem.
    Nur einige Kunststoffe können das Zeug nich ab.
     
  5. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Bei den Gelernten sieht das auch nicht besser aus. Meine mechanischen Kollegen bennen diese Scheiben meist nach dem Hersteller. Teilweise bekommt man sogar passende Treffer wenn man "Schnorrscheibe" oder "Nord-Lock-Scheibe" googlet.

    Ich bin beim Einsatz solcher Scheiben aber nicht immer überzeugt. Der Untergrund muss schon der Belastung standhalten, sonst bringen diese Scheiben nichts. Gerade die Sicherungsscheiben von Nord-Lock sind der Hammer. Bis zum 10fachen Lösemoment gegenüber dem Anzugsmoment. Da machen aber viele Materialien und auch Schrauben nicht mit. Auf der Arbeit benutze ich die aber sehr gerne.
     
  6. grossiman

    grossiman Mitglied

    Denke an die elektronischen Komponenten, wenn der Lichtbogen zündet können locker 3-stellige Voltzahlen enstehen, also immer schön einen Überspannungsschutz anklemmen ;) .

    https://www.kstools.com/produkte/ka...chweissen/elektronischer-ueberspannungsschutz


    Ok ok, jetzt mal wieder in Ernst.

    Warum geht an diesen Stellen kein Schraubensicherungslack?
    Ist es dort so eng das du Angst hast etwas Anderes mit zu verkleben?
    Wenn ja, wie sieht es denn mit einem Stick aus ?

    http://www.loctite.de/aktuelles-285...-loctite-schraubensicherungs-sticks-52830.htm

    Gewinde mit dem Stick bestreichen, eventuell überschüssige Schraubensicherung abstreifen, so das nur noch das Gewinde gefüllt ist.
    Da tropft nichts, und es kommt nur dort Etwas drann wo es hin soll.

    Gruß Andreas

    Nachtrag:
    Ich sichere mit flüssiger Schraubensicherung sogar 2mm Schrauben/Muttern an Ruderhörnen und Gabelköpfen bei meinen Flugmodellen.
    Wenn man an solchen Stellen mit Schraubensicherung rumjaucht ist es schnell mal zu das sich ein Ruder nicht mehr richtig bewegen kann.
    Nicht mit der Kanüle von dem Fläschchen auftragen, dazu nehme ich eine Stechnadelspitze oder Zahnstocher um die Gewinde an solch schwierigen Stellen zu benetzen ;).
     
    Boliseiaudo und BlackbirdXL1 gefällt das.
  7. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Ich hab diesen Stick jetzt seit knapp einem Jahr in Gebrauch...

    Ich hab mich bisher immer gescheut das Zeug zu empfehlen, weil's vom Preis her
    wirklich kein "Schnäppchen" is. Ich hab's damals auf Amazon gekauft, momentan
    is es auf eBay günstiger zu bekommen: Loctite 248 Stick, Schraubensicherung 9g

    Mittlerweile beschleicht mich aber das Gefühl, dass diese 9 Gramm wohl den Rest
    meines armseligen Lebens reichen werden. ;) In puncto Sparsame Anwendung is
    das Zeug fast unschlagbar, denn wie Andreas schon sagte, es tropft und kleckert
    absolut nix und was zu viel an die Schraube gelangt is, wird einfach wieder zurück
    in die Kartusche abgestreift.
    Außerdem spart man auch Zewas/Tempos, weil's hinterher nix zum Wegwischen
    gibt. :D

    Die Anwendung is denkbar einfach - gerade bei z.B. Inbusschrauben - also solchen
    Schrauben, die auf dem Schraubendreher halten. Schraube auf den Dreher stecken,
    auf den Stick legen und ein paar Runden drehen, abstreifen, feddisch. Bei größeren
    Schrauben kann man natürlich auf den Schraubendreher verzichten. ;)

    Einzig bei sehr kleinen Schrauben - ich sag mal, kleiner M2 und kürzer 8mm - kann
    sich das Auftragen als etwas mühselig gestalten, weil man dann die Sicherung nich
    so schön gleichmäßig in den Gewindegang bekommt. Hält so'n Winzling dann nicht
    halbwegs fest auf dem Dreher, wird's um so fummeliger.
    Das Gleiche trifft auch z.B. bei Innengewinden an schlecht zugänglichen Stellen zu.
    In solchen Fällen is dann doch der flüssige Lack und die von Andreas vorgeschlagene
    Technik mit dem Zahnstocher im Vorteil.

    In puncto Festigkeit gibt's nix zu meckern. Ich konnte bisher keinen Unterschied
    zur flüssigen Version feststellen.

    Mein Fazit:
    Trotz des relativ hohen Preises - und für Schrauben ab einer bestimmten Größe,
    is der Stick uneingeschränkt empfehlenswert. :thumbsup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2018
    Hubschrau(bär), Etosch und BlackbirdXL1 gefällt das.
  8. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Also ich benutze nichts anderes mehr! Der Stick ist super!

    Und ich hab mir den auch extra auf der Arbeit bestellt. Wer auf nem Kran arbeitet, der sollte nicht unbedingt die Leute unter sich vollkleckern. :D
     
    BlackbirdXL1 und Boliseiaudo gefällt das.
  9. Etosch

    Etosch Mitglied

    Soviel Zeit möchte ich auf Arbeit auch haben, um nebenbei an meinen Autos arbeiten zu können. Aber ist so ein Kranhäuschen nicht etwas beengt zum Basteln? :D
     
    Boliseiaudo gefällt das.
  10. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Nee, Yoshi bastelt doch auf'm Ausleger!
    Oder wie denkst du, isses sonst möglich,
    dass er Leute vollkleckert? :p :D
     
    Etosch und BlackbirdXL1 gefällt das.
  11. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Stimmt, sonst bekommt der Ausdruck "Blau aufm Bau" eine ganz andere Bedeutung :D:D:D:D

    Gruß, Matze
     

Diese Seite empfehlen