SANWA - welche Empfänger kaufen?

bugster_de

Mitglied
Hallole,

seit dem Wochenende bin ich ja ins Sanwa Lager gewechselt und muß sagen, die M17 mit RX-482 ist eine Macht. Das ist ganz anderes Fahren wie mit meiner FlySky bisher (obwohl ich die auch nicht gut finde). Nun geht es daran mehr Empfänger zu erwerben und die Flotte sukzessive auf Sanwa umzustellen. Und genau hier hänge ich, denn das Thema Dokumentation scheint nicht die ganz große Stärke von Sanwa zu sein ergo hoffe ich ihr könnt mir helfen.

Meine "Erkenntnisse" bisher:
  • es gibt FH5, FH4, FH3 Protokoll. Je höher die Zahl ist, desto kleinere Latenzzeiten hat es. Sprich FH5 ist besser wie FH4 ist besser wie FH3.
  • die zweite Zahl bei den Receiver Nummern gibt das FH Protokoll an. 49x = FH5, 48x = FH4, 47x,46x = FH3.
  • die dritte Zahl scheint auszusagen, ob es mit Telemetrie und/oder externer Antenne ist. Also 491 = externe Antenne, 492 = mit Telemetrie, 493 = ohne Telemetrie, interne Antenne
Stimmt das so? Und wenn ja, dann wäre doch ein 49x Receiver die beste Wahl, oder?

Telemetrie
diesen Teil blicke ich gar nicht. Ich komme wie gesagt von Flysky und da hat man für die verschiedenen Sensoren einfach kleine Module die man im Daisy-Chain Modus hintereinander schaltet. Soweit so einfach allerdings ist das System bei Flysky relativ sinnfrei, da man nicht loggen kann und während der Fahrt auf die Funke zu schauen, naja. Deshalb habe ich das alles seither nie mehr benutzt und bis auf vereinzelte Temperatur-Sensoren die ganze Telemetrie aus den Autos ausgebaut.
Bei Sanwa sieht das ja anders aus und man kann (wohl) auf die SD Karte loggen. Ich bin ein Technik-Spielkind und somit interessiert mich diese Funktion natürlich. Aber: wie bekomme ich Motortemperatur und Motordrehzahl in die Telemetrie? Und wie schaffe ich es, dass die Akkuspannung an die Funke übertragen wird und die Funke bei unterschreiten einer einstellbaren Akkuspannung mich dann "informiert" (also piepst oder so)?

Danke !
 

rc_fan

Mitglied
Hallole,

seit dem Wochenende bin ich ja ins Sanwa Lager gewechselt und muß sagen, die M17 mit RX-482 ist eine Macht. Das ist ganz anderes Fahren wie mit meiner FlySky bisher (obwohl ich die auch nicht gut finde). Nun geht es daran mehr Empfänger zu erwerben und die Flotte sukzessive auf Sanwa umzustellen. Und genau hier hänge ich, denn das Thema Dokumentation scheint nicht die ganz große Stärke von Sanwa zu sein ergo hoffe ich ihr könnt mir helfen.

Meine "Erkenntnisse" bisher:
  • es gibt FH5, FH4, FH3 Protokoll. Je höher die Zahl ist, desto kleinere Latenzzeiten hat es. Sprich FH5 ist besser wie FH4 ist besser wie FH3.
  • die zweite Zahl bei den Receiver Nummern gibt das FH Protokoll an. 49x = FH5, 48x = FH4, 47x,46x = FH3.
  • die dritte Zahl scheint auszusagen, ob es mit Telemetrie und/oder externer Antenne ist. Also 491 = externe Antenne, 492 = mit Telemetrie, 493 = ohne Telemetrie, interne Antenne
Stimmt das so? Und wenn ja, dann wäre doch ein 49x Receiver die beste Wahl, oder?

Telemetrie
diesen Teil blicke ich gar nicht. Ich komme wie gesagt von Flysky und da hat man für die verschiedenen Sensoren einfach kleine Module die man im Daisy-Chain Modus hintereinander schaltet. Soweit so einfach allerdings ist das System bei Flysky relativ sinnfrei, da man nicht loggen kann und während der Fahrt auf die Funke zu schauen, naja. Deshalb habe ich das alles seither nie mehr benutzt und bis auf vereinzelte Temperatur-Sensoren die ganze Telemetrie aus den Autos ausgebaut.
Bei Sanwa sieht das ja anders aus und man kann (wohl) auf die SD Karte loggen. Ich bin ein Technik-Spielkind und somit interessiert mich diese Funktion natürlich. Aber: wie bekomme ich Motortemperatur und Motordrehzahl in die Telemetrie? Und wie schaffe ich es, dass die Akkuspannung an die Funke übertragen wird und die Funke bei unterschreiten einer einstellbaren Akkuspannung mich dann "informiert" (also piepst oder so)?

Danke !
Also mit der Telemetrie ist das so eine Sache bei Sanwa. Ja, die Empfänger sind Telemetrie tauglich, aber nur in Verbindung mit einem Sanwa Regler. Somit kann man sich das Geld für die Zusatzfunktionalität eigentlich immer sparen. Die einzige Ausnahme ist der RX-461. Dieser erlaubt es eigene zusätzlich erwerbbare Sensoren an septerate Steckplätze am Empfänger anzustecken und diese Telemetrieinformationen dann an den Sender zu übertragen.

Deine Erkenntnisse sind grundsätzlich richtig. ABER nur weil die Latenz des Empfängers geringer ist, bedeutet es nicht, dass z.B. ein Servo schneller reagiert. Z.B. kann ein der selbe FH-4 Empfänger an der MT-S langsamer sein als an einer M17. Weil auch der Sender viel beiträgt.
Für eine M17 ist tatsächlich eine RX-49x die beste Wahl obwohl ich eigentlich keinen Unterschied merke ob FH4 oder FH5 an meiner M17. Ich habe auch eine MT-44 (mit der fährt of Junior 1) und Junior 2 hat eine eigene MT-S.

Ich als alter Offroad Racer spüre ich keinen Unterschied zwischen FH4 und FH5 an der M17. Ich merke aber einen kleinen Unterschied ob ich ein und den selben FH4 Empfänger an der M17 oder der MT-44 betreibe (M17 etwas schneller als MT-44).
Damit wir in der Familie etwa die Race Buggys/Truggys tauschen können haben wir einige RX-471 Dual ID im Einsatz (zwei Sender an einem Empfänger bindbar) wodurch ich das gut vergleichen kann.

Also mein Konklusio bisher, die FH5 Empfänger sind gut und schnell, müssen aber nicht sein. Wenn, dann am besten auch gleich den Servo so kaufen, dass er SSR von Sanwa unterstützt (z.B. gibt es von SRT Servos die das können und um ein paar Euro kosten als die ohne SSR. Die haben ein "S" in der Produtbezeichnung hinten angeführt. z.B. BH 9022 HV bzw. das passende SSR Modell BH922S HV) sonst zahlt sich der Mehrpreis für einen RX-49x nicht aus. Telemetrie kannst du komplett knicken außer du nimmst dir einen RX-461 .

Wenn du aktuell günstig an originale Empfänger kommen möchtest dann geht das beim Großen C

da kommt der RX-471 aktuell auf €49,95.- mit dem €10,- Newslettergutschein und einer €0,05.- Diode kommt man dann auf € 40,-

https://www.conrad.de/de/p/sanwa-rx-471-4-kanal-empfaenger-2-4-ghz-stecksystem-jr-1881438.html

Für Fahrzeuge die nicht zwangsläufig Antennenlos ausgeführt sein müssen, eine gunstige Option.

BTW: Falls du mal ein Update vom Sender machen mußt, nimm auf keinen Fall eine SD Card aus der Verpackung und verwende sie einfach. Unbedingt vorher am PC formatieren auch wenn die SD Card schon Vorformatiert ist. Diese Erkenntnis hat mich und den Spezialisten bei Hoeco (Sanwa Distributor in der EU) einige Zeit gekostet als meine M17 in der Endlosupdateschleife hing und meine Augen immer größer wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stimmt das so? Und wenn ja, dann wäre doch ein 49x Receiver die beste Wahl, oder
Ja das stimmt. Allerdings, ich kaufe die Zubehör Empfänger von tsp, ruddog usw.

100% kompatibel, aber deutlich günstiger..

Ich brauche aber auch keine Telemetrie.

Wenn du akkuspannung willst, musst du einen ganz speziellen Empfänger dafür haben.

Motortemperatur, dafür klemmstbdu den fuhler einfach nur an den Empfänger verlegstbdas Kabel und fertig.
 

bugster_de

Mitglied
Hi,

genial, Danke für die guten Antworten!

Ich mache das jetzt mal wie folgt
  • Telemetrie streiche ich. Das habe ich bisher nicht gebraucht und somit mache ich mir damit kein Faß auf. Ich habe in einigen Autos eh einen Castle Creations ESC und die haben Data Logging, welches für die initiale Abstimmung (Ritzelgröße, Stromverbrauch, Ripple) komplett ausreicht
  • für meine wenigen Buggys hole ich mir die RX-491 ggf. zusammen mit einem entsprechenden Servo. Ich habe mittlerweile eh in allen Autos schnelle brushless Servos drin und mache mal bei einem Auto einen Versuch, mit diesen schnellen Sanwa Servos um zu sehen ob ich den Unterschied überhaupt spüre
  • für die ganzen nicht-Traxxas Basher im Fuhrpark gehe ich auf RX-471 (aktuell bei RCFox für 45,-) oder werde entsprechende zukünftige Sonderangebote zu RX-481 nutzen oder eine der genannten Alternativen
 

rc_fan

Mitglied
  • für meine wenigen Buggys hole ich mir die RX-491 ggf. zusammen mit einem entsprechenden Servo. Ich habe mittlerweile eh in allen Autos schnelle brushless Servos drin und mache mal bei einem Auto einen Versuch, mit diesen schnellen Sanwa Servos um zu sehen ob ich den Unterschied überhaupt spüre
Bezuglich dem RX-491 vs RX-493 habe ich noch einen Input. Abgesehen von der Telemtriefunktion haben sie auch das Gehäuse etwas anders gestaltet.

Beim RX-491 kommt die Antenne diret oben aus dem Gehäuse und muss dann im Chassis irgendwo verlegt werden

sanwa-rx-491-empfaenger.jpg


Beim RX-493 ist eine Vertriefung im Gehäuse und es ist ein Antennenröhrchen dabei. Dadurch kann man die Antenne direkt am Empfängergehäuse fixieren.

Es kommt natürlich auf das Chassis an, aber ich habe ein paar, wo das echt einen Unterscheid gemacht hat und ich konnte dadurch den Empfänger sehr flexibel im Chassis platzieren.

sanwa-rx-493-empfaenger_1.jpgsanwa-rx-493-empfaenger_2.jpg

BTW. Sanwa Servos würde ich keine nehmen, die sind qualitativ nicht wirklich gut, damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Aber es gibt gute Alternativen, wie von SRT und anderen die auch das SSR Protokoll unterstützen.
 

bugster_de

Mitglied
Wegen den Antennen ist das gut zu wissen. Die meisten meiner Basher haben ja eh eine Elektronikbox inkl. Antennenröhrchen und da kommen die Empfänger dann rein. Ergo ist dafür eher die 4x1 Variante geeignet. Beim SWORKZ Buggy habe ich das nicht un dbräuchte also etwas mit integrierter Antenne oder besser wie der 493 mit eingebautem Antennröhrchen

Allerdings, ich kaufe die Zubehör Empfänger von tsp, ruddog usw.
100% kompatibel, aber deutlich günstiger..
Das hier hatte ich überlesen. Gut zu wissen, dass die 100% kompatibel sind, aber preislich liegt zwischen einem 471 im Angebot und einem dieser Alternativen, wenn in Deutschland gekauft, ja nicht wirklich viel, oder? Einzig die DasMikro Receiver, die man bei Knallgut findet sind mit 28,- € schon eine Überlegung wert. Da werde ich mir mal einen holen und schauen ob das taugt.
 
Zuletzt bearbeitet:

bugster_de

Mitglied
Da ich meinen Beitrag oben nicht bearbeiten: ich bin nun für alle Autos auf RX-491 umgeschwenkt. Dank an @rc_fan der mich auf das Angebot bei EuroRc aufmerksam gemacht hat. Dort gibt es den 491 aktuell für 49,- € das Stück und somit habe ich gleich ml eine "Familienpackung" bestellt, so dass ich den ganzen Fuhrpark auf die 491 umrüsten kann.
Ja, ich habe euch noch ein paar übrig gelassen :) EuroRC hat also noch.
 

rc_fan

Mitglied
Da ich meinen Beitrag oben nicht bearbeiten: ich bin nun für alle Autos auf RX-491 umgeschwenkt. Dank an @rc_fan der mich auf das Angebot bei EuroRc aufmerksam gemacht hat. Dort gibt es den 491 aktuell für 49,- € das Stück und somit habe ich gleich ml eine "Familienpackung" bestellt, so dass ich den ganzen Fuhrpark auf die 491 umrüsten kann.
Ja, ich habe euch noch ein paar übrig gelassen :) EuroRC hat also noch.
Ich habe mir gedacht ich informiere jene Bedürftige, die viel zu wenig Empfänger haben, zuerst :ROFLMAO:
 

bugster_de

Mitglied
Ich habe mir gedacht ich informiere jene Bedürftige, die viel zu wenig Empfänger haben, zuerst :ROFLMAO:
Und da bin ich dir auch sehr dankbar. So konnte ich erstmal das EuroRC Lager zur Hälfte ausräumen und die andere Hälfte lasse ich anderen Bedürftigen :)

Auf der einen Seite bin ich gerade schon erschrocken was so ein Funkenwechsel in Summe kostet auf der anderen Seite freue ich mir gerade einen Ast, dass dann alle Autos mit dem aktuellen wohl feinsten Equipment ausgestattet habe
 

rc_fan

Mitglied
Und da bin ich dir auch sehr dankbar. So konnte ich erstmal das EuroRC Lager zur Hälfte ausräumen und die andere Hälfte lasse ich anderen Bedürftigen :)

Auf der einen Seite bin ich gerade schon erschrocken was so ein Funkenwechsel in Summe kostet auf der anderen Seite freue ich mir gerade einen Ast, dass dann alle Autos mit dem aktuellen wohl feinsten Equipment ausgestattet habe
Ich habe das vor etwas mehr als einem Jahr auch druchgemacht. Wechsel aller Racer und Basher von Spektrum auf Sanwa (nur die Crawler fahren noch Sketrum). Ich konnte damals aber auch ein paar Aktionen abstauben. Aber, sowas geht richtig ins Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom