Erfahrungen Reely Raptor 6s nach 3 Monaten Betrieb

MarcusM

Mitglied
Der Motor wurde an 4S und bei den Temperaturen schon etwas warm, da bin ich mal auf Sommer und 6S gespannt...

Alles in allem aber ne sau geile Kiste! Ich hab defintiv richtig Spaß damit und bin schon gespannt, wie er sich offroad schlägt
Ich hatte Ihn letzten Sommer bei hohen Umgebungstemperaturen mit 6S getreten. Hat er locker weggesteckt. Also der Moter ... so einiges mechanisches hatte wiederum gelitten. Ist aber dem Fahrverhalten geschuldet. Ist ja schließlich kein Panzer. ;-)

Aber eine echt geile Kiste.
 

Pommes

Mitglied
Habt ihr eigentlich Teile wie (Heck-)Bumper, Skidplates, mudguards, etc. Nachgerüstet? Fertig zu kaufen findet man ja nicht viel...
Dass er hinten keinen Bumper hat, macht mir etwas Sorgen.
Ich springe doch relativ gerne.
Nicht gut, aber gerne ;)
Theoretisch sollte doch der Heckbumper vom GenX passen, oder?
 

Maxx006

Mitglied
Der Generation x hat doch hinten auch keinen Bumper?
Ausserdem hast du hinten das Ersatzrad, das federt leichtere Einschläge auch ab. Und wofür brauchst du beim Springen hinten einen Bumper? Willst du rückwärts Springen? :ROFLMAO:
 

Pommes

Mitglied
Der Generation x hat doch hinten auch keinen Bumper?
Ausserdem hast du hinten das Ersatzrad, das federt leichtere Einschläge auch ab. Und wofür brauchst du beim Springen hinten einen Bumper? Willst du rückwärts Springen? :ROFLMAO:
Nein, aber für den hat oder hatte POS einen rear Bumper ;)
Ich würde am liebsten immer auf den Rädern landen, aber wenn ich an meine bisherigen backflips denke... da gingen einige bitter schief.

Ist allerdings noch nicht verbaut. Sobald ich es angebaut habe kommen Bilder :)
Immer her damit :thumbsup:
Sobald ich die ersten Dinge ändere, wird es auch von meinem Bilder geben

Ähm nein..

Beim springen kannst du Pech haben, das der bumper hinten aus dem Gehäuse gehebelt wird, samt Schrauben.

Heckbunker sind ziemlich sinnlos.
Dann eher ne skidplate verbauen
Auch da wirds mau mit Zubehör.
Aber das war klar, sind einfach relativ wenige Raptor unterwegs.
Aus dem Bauch raus würde ich schon vermuten, dass es das Chassis dankt, wenn die Einschläge am heck etwas abgefedert werden.
Aber den längeren Hebel hast du damit, das stimmt. Und sollte es dadurch die Schrauben raus ziehen, hat man auch nix gewonnen...
 

MarcusM

Mitglied
Wie einige ja mitbekommen haben, habe ich meinem Raptor längere Querlenker und größere Räder verpasst. ... Gestern hat mein Kollege seinen noch fast Jungfraulichen Raptor dabei. Die einzige Modifikation ist bei Ihm der Stoßfänger vorne.
Jetzt kann man schön den Unterschied mit der Verbreiterung sehen.
20220113_015427.jpg
20220113_015409.jpg
20220113_015401.jpg

gruß Marcus
 

Pommes

Mitglied
Ich finds geil :cool:
Perfekt wäre für mich die goldene Mitte, aber lieber nen ticken breiter als zu schmal.
Standard geht schon, aber ich finde ihn etwas zu schmal.
Sowohl optisch als auch etwas kippelig zu fahren.
Ich seh schon, ich muss mir auch die Teile bestellen ;)

Die Reifen sehen auch besser aus.
 

gsstorm

Mitglied
Also die Reifen werde ich mir auch bestellen aber die Original Reifen finde ich passen besser zur Optik des Fahrzeuges. Die Teile zum Umbau habe ich auch schon zu Hause liegen. Aber ich fahre noch original da ich finde das Teil auch so viel Spaß macht. Und wenn ein Querlenke bricht kommt der Umbau auf breitere Querlenker :)

Bin noch am überlegen ob ich mir den POS Front Bumper kaufen soll :unsure: Der originale sieht schon gut aus. Der POS wird das Auto sicherlich mehr schützen.
 

Andi53797

Mitglied
So, ich habe es heute geschafft meinen, als Ersatzteilspender gekauften, Raptor abschließend zusammen zu schrauben.
D.h. ich habe das Ding jetzt 2xmal :rolleyes:

Hier noch ein Foto von beiden;
2xRaptor.jpg
Links der neue von Thalia,.
Er hat Spurverbreiterungen von je 20mm bekommen (Fehlkauf für meinen Reeper, chinesischer Beschreibung sei dank). Ich finde sie ganz passend, dazu habe ich mir ein paar "Straßenreifen" gegönnt und drucke gerade einen Halter für einen Flügel.
Irgend wie will ich ihn noch bei bisschen tiefer auf die Straße bekommen und dazu die Dämpfer tauschen bzw. die Kolbenstangen kürzen. Mal sehen...
Wenns Wetter besser wird kommt er erst mal raus auf die Straße (ich mag meine Autos nicht putzen:sick:)

Der rechte ist der Ersatzteilspender.
Soweit Stock, mit ein paar 3D-Druckteilen u.a. hinterer Querlenkerhalten (mal sehen wie lange er hält) und neuem Frontbumper ( der alte wurde beim Crash abgerissen:oops:)
Der kommt jetzt ins Gelände.
Ggf. spendiere ich ihm auch noch die Spurverbreiterungen und drucke ein paar Skidplates für untenrum
Auch eine Art Erhöhung der Chassiswanne ist von mir geplant, um den Innenraum ein wenig mehr vor Schmutz zu schützen.... (mir fehlt nur die Zeit für dien Sachen)

Gruss Andreas
 

Joungmerlin

Mitglied
Mit Kolbenstangen kürzen willst du das Auto "tieferlegen"???
:unsure:

Das vergiss mal schnell wieder!!
Die Fahrhöhe, besser gesagt die Bodenfreiheit stellt man über Spacer oder Rändelmuttern an den Dämpfern ein.
Wenn alle Spacer raus sind, oder die Rändelmuttern ganz hochgedreht ist, aber das Auto immer noch zu hoch ist, muss man weichere oder kürzere Federn einbauen.
Komm jetzt aber nicht auf die Idee, die jetzigen Federn zu kürzen. Das wird nix.
Versuch rauszufinden, welche Feder Härte Stock verbaut ist, und guck dann, was man von Wettbewerbsherstellern nehmen kann.
Die Innen Durchmesser sind bei ziemlich allen Herstellern gleich. 12mm bei 1:10 und 17mm bei 1:8.
 

MarcusM

Mitglied
Meinem Kollegen ist heute zum zweiten mal innerhalb kurzer Zeit vorne ein oberer Querlenker gebrochen. .... Kann es sein dass es am Wetter (Temperatur) liegt? ... Kälte = Kunststoff spröder?
Ich weiß nicht wie er fährt. .. Aber die Kälte ist für mich ein wichtiger Punkt.
 

MatzeBOH

Mitglied
Nein, fahre auch im Winter. Gerne auch auf Schnee. Bis dato nichts abgebrochen.
Oh doch, das liegt ganz sicher auch an den Temperaturen - in Kombination mit dem Fahrstil natürlich. Aber die aktuellen Temperaturen machen den Kunststoff definitiv härter wodurch es leichter zu Schäden kommt als bei 20 Grad und mehr, ist einfach so! Oder anders - was im Sommer gutgeht, führt im Winter schneller zu einem Schaden am Modell.

Gruß, Matze
 
Top Bottom