1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Monster Truck Reely New1 Erfahrungen Kit/RTR

Dieses Thema im Forum "Monster Truck" wurde erstellt von Knut Wolfenstein, 17. April 2019.

Schlagworte:
  1. Knut Wolfenstein

    Knut Wolfenstein Mitglied

    Hallo, alle Leute die ihre Erfahrungen mit dem

    REELY NEW1

    gemacht haben sind herzlich eingeladen, hier etwas rein zu schreiben.:thumbsup:

    Ich bin der Meinung, dass es sich hier um ein 2S Modell handelt mit einer humanen kV Zahl, mehr zerstört alles wohl sehr schnell.

    Da mein Sohn den Reely New1 brushed (umgebaut auf 3000kv Bl) besitzt und das Plastik bisher einen guten Eindruck macht, siehe Video ab 5:44 habe ich mir die Kit-Version für 99€ gekauft.

    Link der Crashs New 1:




    Dazu vom Metz eine zahme Razer ten 3250 KV Kombo Link:

    https://www.modellbau-metz.com/rc-modellbau/razer-ten-brushless-combo-60a-3652-3250kv-1_10

    und ein PDI-6221MG Servo.Das Diff Problem ist bekannt, es ist das gleiche Diff wie im Reely Dune fighter, also kann man es nach Defekt gegen eins aus Metall/Alu tauschen.
    New1 Kit 1.jpg

    Positive Überraschung beim Auspacken, es ist alles in Tüten verpackt und für jeden einzelnen Schritt eine eigene Tüte.

    New 1 Kit Tüten 1.1.jpg



    Es gibt eine Tüte mit extra Schrauben, C-Clips und Muttern, falls man zu faul ist, den Fußboden nach dem ver:mad:... C-Clip abzusuchen:D!
    New 1 Ersatz.jpg

    Hier ein Beispiel aus der Anleitung und passend dazu die Tüten:

    New 1 Kit Tüten Bsp 1.jpg

    Positiv im Vergleich zu einem Tamiya Bausatz im gleichen Preissegment, alles ist kugelgelagert:thumbsup:
    Antriebsstrang, Aufhängung, eventuell Lenkung:
    New1 Kit Kugellager .jpg

    Und fertig:

    New 1 Kit fertig oben.jpg

    New 1 Kit  Karo 1.jpg

    Mein Fazit:

    Anleitungs Ranking:
    ECX Amp > Tamiya DT-03 > Team C- tr02t >Turnigy SCT /Reely New1

    Müsste eigentlich jeder hinbekommen, man muss nur ganz genau hinsehen!


    Positiv:
    Im Kit ist im Vergleich zur RTR brushed Version eine Slipperclutch vorhanden (wie bei der 2S Version):thumbsup:
    je eine Tüte pro Arbeitsschritt,
    kugelgelagert,
    Slipper-Clutch,
    Öl-Stoßdämpfer mit Alukappen,
    Led-Kit im Bausatz mit an/aus Schalter,
    Alu-Stabilisierung der Achsaufnahme,
    Spurstangen im Montagezustand verstellbar.
    Motor Mount :
    Die Alu Aufnahme des Motors kann durch lösen einer Schraube entfernt werden:thumbsup:.
    Ritzelspiel einstellen ist durch lösen einer Schraube möglich!


    Aufgefallen:
    M3 Schrauben werden in Plastik gedreht.
    Fertig montiert liegen im Kit: 2x Diffs, Slipper Clutch 80%, Öl-Stoßdämpfer, Spurstangen,


    Negativ:
    Bis auf die Slipper-Clutch Einstellung gibt es eigentlich überhaupt keine Längenangaben,
    Slipper-Clutch voll zu gedreht ausgeliefert,
    C-Clips als Achs-Halterung:mad:,
    die wasserdichte Empfänger Box ist zu klein für meinen Reciever.

    Nicht vergessen, es handelt sich hier um ein 99€ Kit.

    LG Knut
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
  2. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Na das ging ja fix :thumbsup: Der Brushless RTR wird vermutlich schon ein Aludiff haben, weißt du das?
     
  3. Knut Wolfenstein

    Knut Wolfenstein Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
    killerameise666 gefällt das.
  4. ehnieda

    ehnieda Mitglied

    Bin ja schon Fan vom Reely Dunefighter (habe 2 davon) und brauchte ein paar Ersatzteile vor dem Urlaub in 3 Wochen und wollte mir eigentlich den Bausatz des Dunefighters kaufen. Einfach nur als Ersatzteilspender. Versand aus China dauerte mir zu lange.

    Beim blauem C dann den New1 entdeckt und habe mir gedacht ich baue uns gleich ein ganzes Ersatzauto. Empfänger, BL Set mit 3560KV und Servo habe ich noch irgendwo rumfliegen.
    Habt Ihr schon raus bekommen welches baugleiche Auto das ist von FS-Racing?

    Warum wollt ihr eigentlich alle die Aludiffs? Einfach mal alle 15-20 Akkuladungen die Schrauben vom DIff nachziehen und die Slipperclutch nicht voll anballern. DIe "Rutschkupplung" gibt es nicht umsonst. Wenn möglich am Empfänger den "Punch" etwas rausnehmen und schon halten die Dinger um einiges länger. Aber wer möchte kann sich auch ein Aluupgrade gönnen. https://de.aliexpress.com/item/32831855631.html

    Werde mich sicherlich jetzt öfter hier sehen lassen.

    so long
    EhNieDa
     
    Knut Wolfenstein, Rc-Pit187 und Etosch gefällt das.
  5. ehnieda

    ehnieda Mitglied

    Ich zitiere mich mal selber und behaupte mal es ist der FS Racing FS-53692. Nicht genau gleich weil z.b. andere Dämpfer aber das meiste stimmt überein.
    Das kommt mir sehr entgegen weil ich meine Dunefighter beide schon mit den etwas längeren Querlenkern und CVD Wellen des FS-53692 umgebaut habe.

    @Knut Wolfenstein: War das Antriebszahnrad für den Motor mit dabei und wenn ja für welchen Wellendurchmesser ist das?. Mein Motor hat nämlich 5mm.
     
    Knut Wolfenstein gefällt das.
  6. Reneberlin

    Reneberlin Mitglied

    Also habe selber den new1 als brushed bekommen habe ihn.mot ner Carson Combo 10t 3960kv ausgerüstet fährt super sogsr bei 3s keine Probleme bis her
     
    Knut Wolfenstein gefällt das.
  7. ehnieda

    ehnieda Mitglied

    Bin noch am Zusammenbauen. Das was ich bisher so sehe gefällt mir sehr gut. Dürfte auch wartungsfreundlicher als der Dünenfighter zu sein weil der vordere und hintere Teil am Chassis verschraubt ist. CVD Wellen vom FS-53692 passen schon Mal. Die Empfängerbox ist ja wirklich winzig und ohne Modifikationen passt mein Gyro-Empfänger von Spektrum auch nicht rein. So wie es aussieht sind die Federn viel zu hart. Mit Akku und Motor gibt es so gut wie keinen negativen Federweg. Habe mir noch die originalen Dämpfer vom FS53692 für 20 Euro aus China bestellt. Keine Ahnung ob die besser sind.

    Vielleicht wird er morgen fertig. Ich werde dann berichten.
     
    Knut Wolfenstein gefällt das.
  8. ehnieda

    ehnieda Mitglied

    Ist noch nicht 100% fertig aber die erste Ausfahrt hatte wir schon. Wie schon befürchtet ist das original Setup viel zu hart für mich. Der Wagen hoppelt wie ein Hase auf dem Acker und auf der Straße kann man ihn problemlos aufs Dach legen wenn man es darauf anlegt. Nach 5 Minuten wieder in den Keller gegangen und weichere Federn vorne eingebaut. Hinten sind die zwar auch etwas zu hart aber kein Vergleich zu vorne. Mit den weicheren Federn fährt die Kiste schon viel harmonischer.

    Wendekreis ist eindeutig besser als bei Dunefighter obwohl es das gleiche Prinzip wie beim DF ist. Hätte nicht gedacht das der geringere Radstand so viel ausmacht.

    Fazit gibt es noch nicht. Dafür ist das noch viel zu früh. Ich werde weiter berichten.
     
  9. DLGler

    DLGler Mitglied

    Hi Leute,

    also meine Erfahrung mit dem Bausatz (hab auch ein Resmuee dazu in meinem YT Kanal erstellt):

    Unzerstörbar!

    Ich hab einen 1kW (1 Kilowatt) 4000kV Motor mit 3S betrieben und da war nach 4 Stunden Dauer-Springen, -Überschlagen und sonstiges gebashe (...) nur das Servohorn locker :D

    Die Radträger haben mit der Zeit Spiel gehabt und die Wheelybar ist ein Muss.

    Die Dämpfer hinten haben gleich zu Beginn ein 400er Öl bekommen und die Feder habe ich um ca. 1cm vorgespannt.

    Die Diffs haben eine ordentliche Ladung Fett bekommen, bevor ich das Gehäuse zu gemacht habe, das kann ich nur empfehlen.

    Ansonsten Anleitung ist um Welten besser als beim Dune Fighter und es fehlen keine Schrauben, sondern sind sogar Ersatzschrauben dabei.

    Das Aufbauen ging recht flott, nur beim Motorhalter war es etwas zäh, wegen zwei nicht zentrischen Bohrungen, sodass eine Mutter nicht gegriffen hat.

    Ansonsten gefällt mir das Verbundmaterial sehr gut, deswegen habe ich die Diff-Gehäuse in meinen Dune Fighter verbaut :D (sind identisch)

    EDIT2: Der Platz für Elektronik ist auch sehr sehr groß, so konnte ich noch nen Hobbywing 150A Regler platzieren zwischen Motor und Servo!

    Einziges Manko finde ich die "Aluminium Motorhalterung", dieses Mini Stück, weclhes letztlich an die tatsächliche Plastik-Halterung hingeschraubt wird/eingespannt wird, ist nicht so stabil, wie eine wirkliche Alu-Halterung...
    Durch dieses Konzept konnte ich den 1,2kW Motor nicht einbauen, weil der Durchmesser zu Groß war und an der Halterung der "Aluminium Motorhalterung" aneckte....

    EDIT: ja und die Reciever Box ist wirklich zu klein, das Konzept mit den Klammern aber praktisch

    Aber an Sich fand ich ihn TOP :thumbsup:

    VG
    Jerry
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2019
    Knut Wolfenstein und UnknownUser69 gefällt das.
  10. Knut Wolfenstein

    Knut Wolfenstein Mitglied

    Hi,
    hast du schon Erfahrungen mit den FS Dämpfern machen können?

    LG Knut
     

Diese Seite empfehlen