1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

RC4WD, Vaterra, Axial oder Gmade?

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von Allradfreund, 29. November 2016.

  1. Allradfreund

    Allradfreund Mitglied

    Hallo Leute,

    zumindest oberflächlich betrachtet bieten die oben genannten Firmen vom optischen her gleiche oder zumindest ähnliche Modelle an. Auch vom Preis her scheinen sie ähnlich zu sein. Wie ist denn der Qualitätsunterschied? Oder ist es bei den oben gennannten Firmen so, wie bei den "richtigen" Autos:
    Der eine schwört auf Jeep, der andere auf Land Rover?

    Viele Grüße

    Der Allradfreund
     
  2. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Hallo Allradfreund, wirf mal einen Blick in das Chassisthema, da wurden schon einige der von Dir genannten Chassis besprochen, das Gmade und Vaterra fehlen dirt aber.
     
  3. jagged

    jagged Mitglied

    Ich glaube, dass ist reine Glaubenssache.
    Viele verbessern nachträglich vieles...

    Kauf das Auto, bei dem du das Beste Gefühl hast.
     
    cheaso gefällt das.
  4. aircooled

    aircooled Autor

    Wie schon gesagt, alles eine Frage des persönlichen Geschnacks.

    Willst du ein Blattfederfahrwerk, dann wirst du nur bei Gmade und RC4WD fündig.
    Willst du einen Bausatz, dann haben alle etwas im Programm, nur bei Axial musst du noch etwas warten.
    Der Vaterra bietet der BOx heraus meiner Meinung nach die beste Performance, die RC4WD fahren deutlich "natürlicher".

    Die meisten entscheiden aber einfach welche Karosserie ihnen am besten gefaellt ;)
     
  5. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Das wird, wie auch in den anderen Sparten des Modellbaus, auch wieder darauf hinauslaufen, was man bereit ist auszugeben. Wenn ich mir z.B. bezüglich des Preises keine Gedanken machen müsste, wäre es ein Bausatz von RC4WD oder ein TFL T-10 pro. So wird es mit größter Wahrscheinlichkeit ein Axial SCX10 II, weil man da eine Menge Zubehör für bekommt und das Chassis in der Szene verbreitet ist. Das TFL T-10 pro ist ein Chassis auf SCX10 Basis aus hochwertigem Aluminium und Carbon (ohne Karosserie) und kostet nackt 475€, was nach meinen noch recht jungen Erfahrungen noch erschwinglich erscheint.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2016
  6. Allradfreund

    Allradfreund Mitglied

    Nun, wo einige Zeit ins Land gezogen ist, sind meine Favourites: 3Racing Crawler Ex, CC-01 von Tamiya und MST CFX,
     
    Flottotto gefällt das.

Diese Seite empfehlen