Querruder stellen sich bei Anschluss des Akkus nach oben

BlackbirdXL1

Mitglied
Auf die Seitenangaben der Anleitung schauen, nicht auf die PDF Angabe.
Am besten man lässt Englisch, Französisch, Italienisch alles dabei, auch wenns keiner liest. :LOL:

Wir sind schon wieder beim Erbsen zählen, statt Lösungsansätze zu finden. :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackbirdXL1

Mitglied
War übrigens nicht gegen @Datterich gerichtet, sondern ganz allgemein.

Es fällt nämlich auf, das oft bei irgendwelchen Posts zunächst vermeintliche (kaum tatsächliche) Fehler kommentiert werden.
Warum, weshalb, wogegen auch immer das Sinn macht, es sei denn es fällt eine wirklich falsche Aussage auf.

Da gibt es (nicht nur in diesem Forum) echte Spezialisten, die sonst aber nicht viel zu Lösungen beitragen.
Ich mag meine Zeit jedenfalls nicht mit sowas verplempern, wobei @Datterich ausdrücklich nicht gemeint war, nur eben diese Art Posting.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubipilot

Mitglied
Ah. Servomonitor gefunden. Kann höhenruder und seitenruder und thro damit genau einstellen. Querruder lässt sich damit nicht einstellen. Sind weiterhin max. Oben
Über den Satz stolper ich. Im Servomonitor kann ich nur sehen was der Sender ausgibt. Wie ist da das Signal für das / die Querruder?
Bitte ein Bit äh, ich meine ein Bild von dem Servomonitor einstellen
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Gedanklich bin ich immer noch beim irgendwie programmierten Failsafe oder bei Bremsklappen/Landeklappen/Störklappen. :unsure:

Wenn z.B. Failsafe im Empfänger so programmiert wäre, dass bei Senderausfall die Klappen ausfahren .................
 
Zuletzt bearbeitet:

Zagsndi

Neuer Benutzer
Welch cooles Forum. Da hab ich ja morgen nach der Schicht einiges auszuprobieren

Im servomonitor kann ich durchaus Einstellungen vornehmen mit dem trimmertasten.nur wie gesagt bei den querruder nicht. Bei thro z.b. den Regler nach rechts im servomonitor fängt der Propeller an sich zu rotieren.
 

Anhänge

BlackbirdXL1

Mitglied
Falls kein Servotester vorhanden ist, würde ich so vorgehen:
Alle Servos und den Regler abstecken, dann die QR Servos an Höhe und Gas, Test.
Reagieren sie auf die Hebel, liegt der Fehler nicht an den Servos.

Jetzt wäre ein zweiter Empfänger hilfreich.
Reagiert der ebenso wie der andere Empfänger (Servos genauso angesteckt wie es sein sollte), liegt der Fehler beim Sender.
Funktioniert hingegen alles so wie es sollte, liegt der Fehler beim anderen Empfänger.
 

Stealth

Mitglied
Sagte ich auch bereits... Servos an andere Kanäle testen und wenn möglich anderen empfänger testen. Wenn die servos richtig funktionieren bleibt noch ein eues modell im Sender anlegen und neu binden.

Muss noch was richtig stellen. Die Graupner Mz12 hatte einen ständigen Vollausschlag auf nur einem Kanal, nicht auf zwei, dennoch unbrauchbar. Natterer hat die damals anständig ersätz! :thumbsup:

Viel Erfolg!:cool:
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Ein AR610 kostet bei Berlinski knapp 40 Euro, wäre also nicht sooo der Beinbruch.
Allerdings ist dort nicht ein Spektrum Sender lieferbar, die 6 Kanal DX6 käme auf 155 - 175 Euro.

Dann wäre (falls keine Garantie/Sender zu alt) der Gedanke über eine andere Anlage nicht verkehrt.
Eine Jumper T16/Radiomaster TS16s oder eine FrSky Taranis QX7 würde sich dann anbieten.

Wenns sehr günstig sein soll, käme eine eine FlySky FS-I6 bzw. eine Reely HT-6 in Frage. Die liegen um 50 - 80 Euro inkl. Empfänger.
 
Top Bottom