1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Orlandoo Hunter Jeep wird ein Dingo 2!

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von RRacing, 13. Dezember 2016.

  1. RRacing

    RRacing Mitglied

    Nachdem ich meinen Orlandoo Jeep gebaut hatte, und damit die ersten Touren unternommen habe, kam bei mir der Wunsch auf, ihm ein anderes Häuschen zu verpassen.

    Einen Baubericht des Jeep gibt es beim Kollegen aircooled der mich auf diese Modelle gebracht hat!
    Danke dafür! War für mich genau das Richtige im Ausgleich zu der 1/10ner Onroad Rennerei!
    Hier kann ich meinen Basteltrieb austoben!

    Da ich hier im Forum den Unimog Thread sehr interessiert verfolgt habe, machte ich mich auf die Suche nach einem Passenden Modell im Maßstab 1/35.

    Bei der Firma Revell wurde ich fündig.
    Da bei meinem Händler um die Ecke, der Bw. Unimog aber leider zum Zeitpunkt meines Besuches nicht vorhanden war, habe ich mich ein wenig umgesehen und stieß auf den Bw. Dingo 2.
    Der Basiert auf dem Fahrgestell des Unimog und so fand er den weg in meine Tasche!:cool:

    Dachte mir, dass is mal was anderes, allerdings war klar, dass mit dem Dingo 2 die Krabbeltouren etwas harmloser werden, da er einen doch recht hohen Schwerpunkt hat.

    Nachdem ich angefangen hatte das Modell zu bauen war recht schnell klar dass meine Idee, das Fahrwerk des Jeep zu nutzen und die Karo einfach drüber zu Stülpen, eigentlich viel zu umständlich war.
    Denn der Rahmen des Dingo Bausatzes entsprach in etwa der Breite des Jeeps und war zudem doch recht Stabil.

    Also war recht schnell klar, das ich die Teile des Jeep in den Rahmen des Dingos baue.
    Da der Dingo insgesamt auch schwerer wird, als der Jeep sollte er auch gleich noch ein größeres Servo bekommen. Hier kam mir meine Grabbelkiste aus Fliegerzeiten zugute, wo sich noch einige kleine Servos aus alten Fliegern fanden.

    Letztendlich habe ich dann doch nicht so viele Teile vom Jeep verwenden können wie gedacht, die Achsen waren etwas zu schmal, hinten währe es kein Problem gewesen.
    Das hätte ich über die Felgen ausgleichen können, aber an der Vorderachse würde sich der Schwenkpunkt des Rades weiter nach außen verlagern, und dadurch würden die Räder in den Radkästen schleifen.
    Da ich aber die Original Optik beibehalten wollte, kam das so nicht in Frage.
    Also habe ich wider den Messschieber bemüht, und festgestellt, das die Alu Achsen, die ich unter meinem Orlandoo Ford F150 verbaut hatte, genau die Breite hatten die ich brauchte.
    Also fanden sie den Weg in den Dingo.
    Desweiteren passten natürlich die kurzen Antriebswellen nicht, daher habe ich die Alu-Wellen aus dem Ford verbaut, wobei ich die Vordere kürzen und die Hintere verlängern musste.
    War aber kein Problem, da sich das Material Problemlos Löten lässt.

    Das Ganze sieht dann nun so aus!

    Orlandoo Dingo 2 002.JPG

    Orlandoo Dingo 2 003.JPG


    Orlandoo Dingo 2 004.JPG

    Orlandoo Dingo 2 005.JPG

    Orlandoo Dingo 2 006.JPG

    Orlandoo Dingo 2 009.JPG

    Als nächsten schritt wird er Licht bekommen und dann werden die Elektronik Komponenten ihren Platz finden.
    Natürlich bekommt er auch das Sound Modul vom Jeep, is ja genug Platz in der Hütte!;)
    Und an den Achsen muss ich Panhardstäbe verbauen, da sie sich doch recht stark durch die langen Links bewegen.
    Das war es erstmal, sobald es weitere Baufortschritte gibt folgen natürlich weitere Bilder!:)

    Ach ja, da mich nun das "Fiber" ein wenig gepackt hat, ist der Bw. Unimog inzwischen auch auf dem Weg zu mir und noch ein Satz Alu Achsen, Alu Kardans und ein bisschen Kleinkram usw!

    Danke an die Schreiber aus dem Unimog Thread, ihr habt mich Angesteckt!!!!!!!;) :) :thumbsup:
     
    yoshi, klaus52, renner und 4 anderen gefällt das.
  2. jagged

    jagged Mitglied

    Der sieht ja total cool aus!
     
  3. renner

    renner Mitglied

    Sehr sehr geil :) Bringt mich gleich auf Ideen
     
  4. RRacing

    RRacing Mitglied

    Nabend zusammen!

    Hoffe ihr habt die Weihnachtsfeierlichkeiten gut hinter euch gebracht! :)

    Da ich über Weihnachten ein wenig Zeit über machen konnte ging es am Dingo ein wenig weiter.
    Die Achsen haben nun Panhardstäbe das Licht der Sound und die Electronic ist drin und ich konnte ein wenig den Luft-pinsel schwingen!
    Hier mal ein paar Bilder vom bisherigen Fortschritt!

    Orlandoo 2 002.JPG

    Orlandoo 2 003.JPG

    Orlandoo 2 004.JPG

    Orlandoo 2 005.JPG

    Orlandoo 2 006.JPG

    Orlandoo 2 007.JPG

    Ach ja, den Akku habe ich umkonfektioniert damit er unter die Motorhaube passt, welche mit Magneten gesichert wird.
    Die Karo und der Gerätekoffer sind geschraubt und werden nur abgenommen wenn man mal was Reparieren muss.
    Der Ein/Aus Schalter ist im Originalen Batteriekasten und wird von der linken Seitenschürze verdeckt, so kann er nicht unbeabsichtigt betätigt werden.
    Nach den letzten Fahrtests habe ich noch mal ein wenig an meiner Steuerung herumgestellt und bin nun sehr zufrieden mit dem Fahrverhalten.
    Auch der Orlandoo Fahrregler "regelt" nun erheblich besser und feinfühliger. Habe die Übertragungsrate auf 11ms gestellt und seit dem ist alles top!
    Als nächstes wird das 40mm Geschütz auf dem dach noch über die Steuerung drehbar gemacht, die ganzen Kleinteile müssen noch an die Karo,
    und dann kommt noch der restliche Tarnanstrich.
    Wenn es soweit ist, werde ich wider neue Bilder einstellen.

    Inzwischen habe ich mich auch dazu entschieden, die 1/10ner Rennerei sowohl On, wie Offroad aufzugeben.
    Da ich wegen meiner Gesundheit nicht mehr wirklich mithalten kann werde ich mich einem anderen Betätigungsfeld zuwenden.
    Die Bastelei an den Kleinen Krabblern hat mich dazu bewogen, mich nun auch den Größeren Artgenossen dieser Spezies zuzuwenden.
    Konnte deshalb nicht widerstehen und habe mir das neue MST Chassis vorbestellt.
    Bin zwar noch etwas unentschlossen was es letztendlich für eine Karo wird, aber es wird wahrscheinlich Richtung Mog gehen!:cool:
    Auf jeden Fall aber etwas, wo ich mich Bastlerisch ein wenig austoben kann!;):)
     
  5. RRacing

    RRacing Mitglied

    Nachdem hier nun eine längere Pause war, geht es nun dem Ende zu!

    Inzwischen hatte ich die Zeit ihn nun endlich fertig zu stellen, obwohl, fertig sind unsere Modelle ja irgendwie nie!
    Habe auch schon wider ein paar Ideen, aber erstmal muss sich der Kleine Draußen durchschlagen! :D
    Nachdem ich mir durch einen Blöden Fehler meinerseits die beiden Led´s im Heck gegrillt habe, musste ich die Heckpartie noch einmal öffnen um die beiden zu tauschen.
    Das zerlegen ging zwar recht fix, aber der zusammenbau zog sich dann doch ganz schön, da mich zwischenzeitlich ein wenig die Lust verließ!

    Inzwischen habe ich mich dann mit meinem MST CMX und meinem Ford F 150 abgelenkt! ;)



    Hier nun mal die Bilder vom Dingo 2

    1 35 Orandoo neu 001.JPG 1 35 Orandoo neu 002.JPG 1 35 Orandoo neu 003.JPG 1 35 Orandoo neu 005.JPG 1 35 Orandoo neu 006.JPG 1 35 Orandoo neu 007.JPG

    Die Beifahrertür habe ich zum öffnen ausgeführt, damit ich das Kabel vom Akku besser durchfummeln kann, und um den Stecker des Servos, was das 40mm Geschütz dreht, an und ab zu stecken.

    Eigentlich sollte er ja eine Tarnlackierung bekommen, aber nachdem er Lackiert war, hat mir das so gar nicht gefallen und ich habe ihn wider Sandfarben gemacht, damit gefällt er mir wesentlich besser!

    Damit ist mit dem Kleinen erstmal Schluss, und das nächste Projekt ist am Start!
    Diesmal wird es ein Unimog in 1/35! ;):D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Mai 2017

Diese Seite empfehlen