1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

WPL / JJRC Oh nein, schon wieder ein Baubericht? - Ja, es wird ein WPL C24

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von MatzeBOH, 10. Januar 2019.

Schlagworte:
  1. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Nachdem mich ja diverse Herren welche ich nicht näher namentlich erwähnen möchte (sind ja eh bekannte Hunde hier :p ) unbedingt mit dem WPL-Virus infizieren mussten habe ich Neujahr zugeschlagen und bestellt. Eben jene nicht namentlich erwähnten Herren sind übrigens auch "Schuld" daran das ich quasi auf vielfachen Wunsch hier einen Baubericht zum Besten gebe.

    Eventuelle Beschwerden sind also als "Mosern gegen fast gänzlich Unbekannte übliche Verdächtige" in den meines Wissens nicht vorhandenen Meckerkasten einzuwerfen. Alternativ sollen ein Brief an den Postillon, sich Daumen lutschend unter die Bettdecke verkriechen oder selbst einen WPL bestellen und bauen auch helfen :D

    Legen wir los und beginnen mit: der Bestell- bzw. Bestandsaufnahme. Die Bestandsaufnahme ging schnell: für so ein kleines Modell habe ich -Trommelwirbel- genau gar nix passendes da. Null. Narda. Niente. Noch nicht einmal Akkus denn selbst meine kleinsten 2S 5000mAh sind "etwas" zu groß. Und 3S oder noch mehr wären wohl ein "bisschen" overpowered. Also wurden:
    für nen 10er inklusive Versand (für beide zusammen) geordert. Ja Floureon aber für das Geld werden die in dem kleinen Modell schon reichen.

    So, dann hätten wir also schon einmal Akkus. Macht ja Sinn damit zu starten oder? Wer braucht schon mehr als Akkus, und vor allem was denn auch? :cool: Ach so, da wäre ja noch mindestens ein Empfänger, Funke (CR3P) ist ja vorhanden! Also schnell mal 2x FlySky GR3E bestellt:
    siehe oben auf dem Bild.

    In dem Zuge habe ich gleichzeitig an die Empfehlung "kauf dir das Metall-Upgrade-Set alleine schon wegen der Achsen und Zahnräder" gedacht:
    Denn aufbauen und sofort wieder zur Reparatur zerlegen wollte ich nicht unbedingt sondern erst einmal fahren. Fahren... ja l.m.d.a.a., da fehlt ja noch ein elementares Teil - ein ESC / FAHRregler:
    Ohne ESC kein Strom am Empfänger, keine Signalauswertung vom Empfänger und entsprechend keine Weitergabe von Befehlen in Form von Saft (Strom) an den Motor der das durch ein Getriebe an die Achsen weitergibt und so für Vortrieb sorgt... Vortrieb, Getriebe, Motor - oha das Original soll ja sehr mickrig sein, dann doch lieber direkt im Tim Taylor - Style "Wir brauchen mehr Power"
    etwas stärkeres besorgen. Schöne Basteltüte ohne Anleitung die man da bekommt, gell?

    Na dann kann es ja losgehen, fangen wir an zu bau.... fu*§ ich Idiot, an alles gedacht, alles nach und nach eingetrudelt, aber wo zum Geier wollte ich das Alles nochmal einbauen? In einen WPL C24:

    Bestellt war er, natürlich als aller erstes!, kam aber heute Mittag als letztes "Bauteil" endlich an. Das war aber dann auch quasi der "Startschuss", in den nächsten Tagen kann es sobald die Zeit mitspielt losgehen!

    Ich hoffe ich langweile euch mit dem Bericht nicht, das war wegen "Startbeitrag" wahrscheinlich der längste Text den ich dazu schreiben werde, der eigentliche Baubericht wird wohl etwas weniger Text- dafür mehr Bilderlastig.

    Gruß, Matze
     
    Seba81, Stefan D., Hubipilot und 7 anderen gefällt das.
  2. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Bitte mehr davon! Das liest sich super! :D:thumbsup:
     
  3. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Sach ma, willste mich provizieren?! :D:D:p

    Freue mich schon auf den nächsten Teil des Bauberichts, das liest sich echt locker flockig gut, so kannste gerne weitere Berichte schreiben :thumbsup:
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  4. Eisbear

    Eisbear Mitglied

    beim Getriebe hab ich auch geflucht, aber es ging.. die inneren Ritzel hab ich glaub ich 3mal verschieden rumgedreht eingebaut, weitergebaut um dann festzustellen .. mist doch andersrum.
    und um den Tip vom BlackbirdXL1 weiterzugeben, bei den langen M2er Schrauben vorsichtig anziehn wenn die anliegen reichts schon..
    und tu dir n Gefallen, alle Kreuzschrauben die wirklich was halten gegen innensechskant ISO Schrauben tauschen..
    der Laden hier ist recht schnell und hat ne große Auswahl, gibt aber bestimmt auch günstigere

    Schrauben:
    https://www.ebay.de/usr/schraubenkasten_de?_trksid=p2057872.m2749.l2754

    Motorentstörsatz
    https://www.ebay.de/itm/Krick-42128...e=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

    und achso .. ja die Qualität ist im Vergleich zu dem was du sonst so kennst grauenhaft, aber erstaunlicherweise hält alles
     
    Stefan D. und BlackbirdXL1 gefällt das.
  5. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Dann leg mal los, mein Blauer wartet auch schon! :D
     
  6. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Och eigentlich nicht aber ich kann ja nix dafür wenn Du Dir so nen Nicknamen aussuchen und Dich angesprochen fühlen musstest :p:D
    Dabei meinte ich mehr die "Unbekannten" WPL-Junkies, zu denen gehörst Du ja noch nicht :eek::rolleyes:

    Habe heute meinen Junior geholt, mal sehen ob ich vor Montag überhaupt dazu komme, wirklich zu starten.
    Ich hatte ja schon Vorarbeit geleistet, nicht viel aber wenigstens etwas - aus der Basteltüte ohne Anleitung ist das hier geworden:

    Wie @BlackbirdXL1 und @Eisbear richtig erwähnt haben gilt: "Wo rohe Kräfte sinnlos walten, kann kein Kopf zur Schraube halten!" Man könnte das auch ganz profan als "nach fest kommt ab" übersetzen, oder ein bekanntes Kinderlied (es klappert die Mühle..) ein wenig umtexten: "Es zittert die Schraube am helligten Tag, lässt er den Kopf dran oder reißt er ihn ab"

    Welche Version man auch immer bevorzugt, die Aussage bleibt die gleiche: "willst Du viel, Spül mit Pril…" nee falsch.. neuer Versuch: "wer f...en will, muss freundlich sein".. äääähhh schon näher dran aber auch falsch... "nur die Zarten bekomm ´nen harten".. pfui aus!.. vielleicht sollte ich mal das Fernsehprogramm das im Hintergrund läuft wechseln o_O:p

    Besser! Viel Besser! Also, bei den Gehäuseschrauben gilt mal definitiv "behandle sie sanft und zärtlich wie eine Geliebte, nicht liebevoll-robust wie eine Ehefrau", denn die möchte glaube ich keiner von uns aus dem Gehäuse popeln müssen. Ehrlich gesagt will ich gar nicht genauer wissen, wie das Ganze dann bei der originalen Motor-Getriebe-Einheit aussieht. Ein besseres Bild (beide ohne Tüten, näher nebeneinander) folgt noch, aber hier schon einmal ein kleiner optischer Vergleich:

    Der obere originale Baukasten-Motor ist ja wirklich süß... vor allem wenn man bedenkt das der untere "Monster-Tuning-Motor" ja auch nur ein 370er ist! Vielleicht bin ich auch einfach nix kleines gewöhnt weil ich bisher immer nur 1:10er und 1:8er hatte, dagegen wirken jedenfalls beide Versionen so richtig zerbrechlich :D

    Edit weil vergessen: die beiden Wellen werden mit Zahnrad -Loctite nicht vergessen!- bestückt und im Gehäuse kugelgelagert. Haben aber beide ganz gut Spiel (axial), ich habe daher direkt Shimscheiben verbaut, jetzt ist das Spiel minimal. Denke gut 0,5mm Spiel habe ich wohl locker beseitigt! Und danach vor dem zusammen schrauben dann die Wellen und Zahnräder fetten sollte nicht schaden ;)

    Weiter bin ich leider noch nicht, außer das ich sagen kann: beim zweiten Blick in den Karton werden es nicht weniger kleine Teile für das Kit! Das kann ja etwas werden... morgen oder so!

    Gruß, Matze
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019
  7. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    :D Fein gemacht! :thumbsup:
     
  8. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Oh man, ich kann nicht mehr :D:D:D
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  9. Eisbear

    Eisbear Mitglied

    Llooooll:):D  ich kann nicht mehr.. Schön geschrieben:thumbsup:
     
  10. Sulley

    Sulley Mitglied

    Ich sehe richtig, dass der "einfache" Baukasten um die 30 Euro kostet, dann aber sämtliche Tuningteile (wie zB das Getriebe) zusätzlich bestellt wurden? Das Teil ist dann nachher eher win Crawler oder ein flottes Teil zum "heizen" im Haus?
     
  11. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Genau sowas wird es.... ein geheizter Crawler oder so ;) Du siehst das richtig, ich habe den C24 als Kit für um die 30,- Euro bestellt, dazu dann das Metallteile-Upgrade und das Metallgetriebe samt 370er Motor. Die anderen Teile -Empfänger für die Funke, Akku, Fahrregler- benötigt man ja in jedem Fall zum Kit dazu, selbst wenn man das komplett "Stock" aufbauen will. Wohin die Reise genau geht kann ich euch dann sagen wenn er fertig ist... vielleicht :rolleyes: Tendenziell aber Crawler.

    Wollte mal ein kurzes Lebenszeichen geben, nicht das ihr hier auf Entzug kommt oder so :p Es hat sich einiges getan, das Wetter war ja auch perfekt... zum drinnen bleiben und basteln! Rein theoretisch sollte ich morgen eine erste Runde drehen können (wenn ich zum basteln komme), viel fehlt nicht mehr. Den ausführlichen Bericht gibt's dann in mundgerechten Stücken, sprich Häppchenweise. Ihr sollt ja nicht schlingen sondern länger etwas davon haben :D

    So Long für heute,
    Gruß, Matze
     
    UnknownUser69 und BlackbirdXL1 gefällt das.
  12. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

  13. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2019
  14. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Eine kleine Einstimmung bevor ich den Baubericht fortsetze gefällig? Bitte schön:

    Rate mal mit Rosenthal,
    so hieß es früher doch einmal.
    Heute rätselt der Modellbauer dann
    bei dem Zeug das aus China kam.
    Denn die Anleitung ist oft ein graus,
    nur mit Geduld und Fantasie wird ein Auto draus!

    (Gedicht frei nach "Reim Dir oder ich fress Dir!")

    Wo waren wir stehen geblieben? Nein, nicht bei dem Schweinkram... also wirklich Leute, Contenance!
    Es war einmal ein Bausatz mit ganz viel komischen Zeug im Karton:
    Viele viele kleine Tütchen.. ;) Und eine Wahnsinns Anleitung in Bild und ähm Schriftzeichen? Ups, falsche Seite, das gibt's auch mit englischem Buchstabensalat :D

    Aber bevor wir mit dem eigentlich Aufbau starten, kommen wir doch zum wichtigsten für echte Männer: zum Schwa... ähm Motorvergleich, jetzt mit besserem Bild:
    Links der Tuning-Motor samt Vorgelege und Metallgetriebe, rechts der originale Baukasten-Motor mit Kunststoff-Getriebe. Um den Größenvergleich etwas verständlicher zu bekommen:
    baut den originalen Motor in einen Vibrator ein und Frau wird vielleicht müde lächeln... bei dem 370er-Tuning Motor wird schon ein glückliches Grinsen draus :rolleyes::cool:

    Doch wir wollen ja keinen Vibrator sondern einen 1:16er Jeep bauen. Legen wir also los und bauen ein paar Stoßdämpfer:
    Naja, was man in China so Stoßdämpfer nennt: Man nehme ein Kunststoffgehäuse, bohre ein Loch rein, da steckt man eine Art Schraube durch, unten kommt ein "Auge" zur Befestigung dran, ins Gehäuse kommt auf den Schraubenkopf eine Kugelschreiber-Feder und oben ein Deckel drauf - fertig ist der Stoßdämpfer :thumbsup: o_O Ok, kann man machen...

    Naja besser als eine einfache Stange isset ja, in der Theorie könnte die Feder ja dafür sorgen das man wenigstens einen Ein- und Ausfederungseffekt beim Fahren hat :cool: Weiter geht's mit dem "Chassi" das eigentlich nur aus 2 platten Blechstreben besteht:
    Ok, gut, das ganze wird natürlich durch ein paar Streben und die Halter für die Achsen verbunden. Ist aber schon ein wenig abenteuerlich vom Aufbau, zumindest für mich. Wenigstens besteht keine Gefahr das jemand hinterher pfeift und "hey Baby, geiles Fahrgestell, da würde ich auch gerne Mal dran rumschrauben" ruft :D

    Stand jetzt hat man aber einen Durchfaller ähm also ich meine öh halt nix wo man irgend etwas dran fest machen könnte.. also nen Servo z.B., der würde ja einfach durchfallen den kann man ja nirgends anschrauben oder so... also rein mit der "Bodenplatte für die Front":
    Die Front ist übrigens rechts, also da wo der Daumen links ist... für alle mit rechts/links-Schwäche: da wo die große schwarze Platte ist und man am Bildrand noch die Kugelschreiber-Spitze sieht, das ist rechts. Außer ihr dreht das Bild auf Kopf oder spiegelt es um 180Grad, dann isset nicht mehr rechts.. verdammich, erklären wo rechts bzw. links ist - gar nicht so einfach...!

    Mitte ist da viel einfacher: MItte von dem Teil ist da wo das "hellbraune" Getriebe mit dem silbernen Motor (der ist der Einfachheit halber erst einmal rein gekommen um die Abstände richtig zu haben, vor dem endgültigen Einbau von Motor mit Getriebe musste ich noch die Kabel anlöten - und da hatte ich zu dem Zeitpunkt grad keine Lust zu) auf dem schwarzen Halter eingebaut ist. Also wenigstens ungefähr die Mitte ist da, nicht auf den Millimeter genau... arrrr, Mitte ist doch nicht so einfach zu erklären. Wo ist eigentlich der Erklär-Bär wenn man ihn braucht? Olle faule Socke, hat sich wieder verkrümelt und futtert Kekse mit dem Krümelmonster was??? Lümmel...

    Apropos Lümmel, der Chinamann der das Metallteile-Upgrade "verbrochen" hat ist auch einer, dieses Chaos hier:
    ist ganz alleine die Schuld vom China-Mann! Der hat nämlich das ganze Zeug einfach genommen, in kleine Tütchen gesteckt, die hat er dann gesammelt in ein größeres Tütchen geprofft und fertig war er.
    Keine Anleitung, keine Übersicht was denn enthalten sein müsste, nix. Na gut, wenigstens auch kein Vibrator oder eine Liebesschaukel... äääh merkt man das heute zwischendurch immer Werbung von "Eis de ist in der Kiste" läuft? :rolleyes:

    Naja aus dem ganzen Kleinkram baut man dann -nein, immer noch keinen Vibrator, Mensch könnt ihr denn an nix anderes denken??? Weit daneben, es werden:
    eine Hinterachse sowie...

    eine Vorderachse sowie zwei Gelenkwellen für Achsen an Motor.

    An der Vorderachse ist auch die Lenkung fest verbaut. Wie ihr seht ist im Metallteile-Kit schon einiges enthalten:
    Achsinnenleben für vorne und hinten mit Kugellagern und Metallzahnrädern; die Gelenkwellen (als DIY-Bausatz), Lenkhebel - alles mit M2 Feingewindeschrauben und ggfs. Buchsen.

    Die Gehäuse für die Achsen sind jedoch die originalen aus Kunststoff aus dem Bausatz. Ich sags mal so: es funktioniert, aber passgenau ist anders. Da bin ich von Tamiya, aber auch von den anderen Herstellern von denen ich bisher Teile in der Hand hatte ganz was anderes gewöhnt. Fairer Weise muss man aber auch bedenken das die alle aber auch "etwas" teurer sind!

    Ein Tipp am Rande: Die Zahnräder bzw. die zugehörigen Madenschrauben sollte man unbedingt mit Schraubensicherung auf den Achsen fixieren. Aber: nehmt nicht das rote Zeug aus dem Bausatz, das scheint mir Hochfest zu sein! Ich habe nur sehr wenig benutzt, aber die bekommt man teils nie wieder los :confused: dazu später mehr.

    Die Achsen waren dann fertig, ich konnte den "Knochen" im Heck
    da ganz rechts im Bild (Daumen links... ihr wisst noch?) verbauen und die Achsen an Chassis schrauben.

    So sieht übrigens die fertige Hinterachse mit Metallupgrade aus:
    das weiße Zeug auf dem Foto ist KEIN Schweinkram sondern die übrig gebliebenen, originalen Baukasten-"Gleitlager" für die Achswelle. Die kann man getrost wegwerfen, ein guter Monteur behält ja was über - und die brauchen wir nie wieder!

    Jetzt konnten zum ersten Mal Räder ans Chassis, schnell noch die Schmoll-Unterlippe (Stoßfänger vorne) dran - ENDE für heute, das Rollin´ Chassi steht ja.

    Gruß, Matze
     
    Crazy virus 4.0, Stefan D., BAXL und 4 anderen gefällt das.
  15. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Oh man, ist das ein Baubericht :D:D:D
     
  16. klaus52

    klaus52 Mitglied

    EIn Toller, sowie Lustiger Baubericht.:D:D
    Wenigsten sind in deinem KIt achsen mit Kugellagern dabei gewesen. Sah bei meinem Projekt anderst aus. Das war noch ein Größerer Murks.
    Mit Absprache von EIgentümer, wird da überhaupt nichts Verändert. Schade um jeden Euro. Das Geld kann man besser für ein anderes Opjekt
    verwenden.:cool::cool:
     
  17. klaus52

    klaus52 Mitglied

    Nach genauem Bericht durchlesen habe ich gesehen, die Achsen sind ja ein Upgrade, Orginal ist einfach Pfusch .
    Mit den Verbesserungen dürfte der Pickup aber ein wenig Besser Fahren.;);)
    Fazit, wer vorher genau liest braucht nicht Zweimal Posten.:D:D
     
  18. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Ich weiß ja nicht ob man meinen ersten Bericht gelesen hat, da steht die Problematik beschrieben.

    Achsen, Motor, Getriebe, eigentlich alles schon durchgekaut. ;)

    Auch wenn etwas nicht ohne Anpassungen ausgetauscht werden kann, wie z.B. das Metallgetriebe.
    Habe ich im Bericht über den REO erwähnt und bebildert.

    War für mich aber eher eine Herausforderung, als ein Problem.
    Ich verstehe mich als Modellbauer, Betonung auf dem zweiten Wortteil.

    Was diesen Bericht betrifft: Einfach klasse geschrieben! So macht das Spaß! :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2019
    MatzeBOH und klaus52 gefällt das.
  19. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Schöner Bericht, da kann ich ja dann langsam mal mit meinem loslegen und mal zusammenbauen! ;) :thumbsup:
     
    BlackbirdXL1 und MatzeBOH gefällt das.
  20. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Also da muss ich so halb Einspruch einlegen, die Achsen unterscheiden sich ja eigentlich nur durch die Metall-Zahnräder, Metall-Enden und die Kugellager. Ich habs jetzt nicht getestet, aber besonders viel Unterschied im Fahrverhalten wird es denke ich nicht machen. Bei der Haltbarkeit sieht das dann anders aus, war für mich auch der eigentliche Grund für das Upgrade. Und man sollte nicht vergessen: das Kit gibt es für um die 30,- Euro inkl. Versand!

    Also Deinen Bericht habe ich z.B. gelesen, aber mir eigentlich nur die Tipps bezüglich was man so an Upgrades dazu nehmen sollte gemerkt bzw. ich hatte Dich ja auch per PN danach gefragt.
    Den Ein- und Umbau bzw. wie das alles so funktioniert habe ich mir selber ertüftelt, einfach weil es mir auch Spaß macht selber Lösungen zu finden. Bastelfreak halt ;)

    Danke (auch allen anderen!) für die Blumen, der nächste Teil kommt morgen oder übermorgen :D

    Jo mach das, und stell Dich drauf ein: Nach dem Aufbau ist vor dem Basteln. Ich überlege mir nämlich gerade was ich da noch so alles wie dran basteln will und wie und überhaupt :rolleyes::cool:

    So Long, haut rein und bastelt... außer ihr könnt Blödsinn machen, dann macht Blödsinn! :p

    Gruß, Matze
     
    BlackbirdXL1, Stefan D. und UnknownUser69 gefällt das.

Diese Seite empfehlen