1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Scaler MST CFX/CMX , ein universelles Crawler Chassis für Tamiya Fans

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von BlackbirdXL1, 6. August 2019.

  1. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Da ich mir gerade diesen kleinen Traum in Form des CFX Chassis mit Frontmotor (CMX hat Mittelmotor,
    ansonsten fast baugleich) erfüllt habe, werde ich auch etwas darüber schreiben.

    Für mich ist dieses Chassis ziemlich bemerkenswert. Alle Teile sind sehr passgenau und die Qualität vom Kunststoff ist wirklich sehr gut.
    Offenbar handelt es sich um faserverstärktes Nylon, dieses kenne ich aus Fliegerzeiten für Motorträger oder andere hochbelastete Baugruppen.

    Der Aufbau ist einfach und macht nicht nur wegen der Qualität einen Riesenspaß.
    Die Teile sind in einzelnen Beuteln verpackt, welche nummeriert sind und in der Anleitung
    wird für jeden Bauabschnitt natürlich die Nummer des entsprechenden Beutels angegeben.

    Dazu passend wird der Inhalt bzw. die benötigten Teile nochmal extra aufgeführt.
    Man hat also für jeden Bauabschnitt ohne lange Sucherei alles passend zur Hand.
    Es macht allerdings Sinn, insbesondere die Schraubenlängen mit einem Meßschieber zu kontrollieren.
    2mm Unterschied sind nicht für Jeden gleich ersichtlich.

    Meine Entscheidung für dieses Chassis ist sehr einfach: Ich habe bereits mehrere Tamiya Karos, welche ohne großes Gedöns auf dieses Chassis passen.
    Denn die einstellbaren Radstände entsprechen genau den Möglichkeiten ,die man bei einem Tamiya CC-01 auch hat.
    Und es geht noch viel mehr in dieser Richtung, alles eine Frage der Links wenn man so will.

    Was ich noch dazu gekauft habe: Ein Komplettsatz 2RS Lager (Betonung auf KOMPLETT).
    Es sind zwar Kugellager dabei, aber nur Blechdeckellager (2Z) fürs Planetengetriebe und das Verteilergetriebe.
    Der Rest sind Gleitlager ala' Tamiya. Insgesamt habe ich 27 Lager getauscht, machte 25 Eus plus Porto.

    Ebenso muß man beim reinen Chassisbausatz das Ritzel extra kaufen, ab 17 Zähne aufwärts.
    Allerdings, wichtig, im Gegensatz zum CMX Chassis beim CFX mit Modul 0.6.
    Beim CMX werden Ritzel mit 48p verwendet. Böse Falle, nicht verwechseln.

    Dieses Chassis wird auch mit Karos als Komplettbausatz angeboten, hier sind Karo, Motor und Regler (umgelabelter Quickrun 1060) sowie Ritzel inklusive.
    Verfügbar sind z.B. Unimog 406 und ein Landfeeder (mit anderer Bezeichnung). Ebenso gibt es das Chassis mit Motor & Regler, aber ohne Karo.

    Man sollte also vorher mal schauen und wenn man sowieso eine Karo benötigt, rechnet sich das sehr schnell. Google ist unser Freund.

    Auch denke ich, dass die Frage nach Frontmotor oder Mittelmotor eher zum persönlichen Geschmack gehört.
    Im Gelände sind beide Chassis auf Augenhöhe. Wobei das CMX mit Mittelmotor mal locker 50 Euro weniger kostet.

    Ein späterer Umbau auf Frontmotor ist problemlos, kostet aber mal eben knapp 100 Euro (Planetengetriebe und Verteilergetriebe).
    Umgekehrt ist es natürlich ebenso möglich und deutlich günstiger.

    Letztendlich wird man beim reinen Chassis im Bereich von 250 - 300 Euronen liegen,
    was ich in Anbetracht dessen was man geboten bekommt für ausgesprochen günstig halte.

    Ich bin jetzt mit Motor, Ritzel und Lagern bei knapp 300 Euro angelangt, mehr braucht es nicht und für Pragmatiker geht auch weniger.
    So gesehen ist dieses Chassis in seinen 2 Ausführungen ein Schnäppchen im direkten Vergleich und braucht sich vor der Konkurrenz wirklich nicht verstecken.

    Langes Gesabbel als Einführung, jetzt gehts los.
    Leider habe ich keine Bilder vom Aufbau gemacht, denn ich wollte nur den Inhalt des Kartons sichten und bekam sofort den gefährlichen Bastelfinger.
    Der ist dann nicht mehr ruhig zu stellen und Morgens um 4:00 Uhr hörte ich auf, als mir mit einem leisen "Pling" ein E-Clip wegtrullerte.
    Natürlich habe ich ihn nicht wiedergefunden, aber Tamico ist mein Freund und liefert in 24Std Originalteile.

    Vorab erstmal als Ersatz für fehlende Bilder der Aufbau des Planetengetriebes als Skizze von MST:

    [​IMG]

    Allein dieses Getriebe hat 5 Kugellager. 4 weitere Kugellager kommen in das Verteilergetriebe.

    Wenn die E-Clips Heute ankommen werde ich mich mal zusammenreißen und auch Bilder machen.

    Vielleicht, möglicherweise, wenn der Bastelfinger nicht wieder ein Antiknipsveto einlegt. :p:D

    Ziel ist: Heute Abend fahrbereites Chassis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
  2. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Oh, das mit den E-Clip kommt mir bekannt vor, ist mir auch passiert.
     
  3. aircooled

    aircooled Autor

    Mir auch, aber ich bestelle Normteile nicht beim Modellbauladen. Dann kosten mich 100 Stück auch nur 1,79€
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
  4. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Sowas hab ich in der Regel auf "Lager"! :D
     
  5. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Ich kaufe nicht hunderte E-Clips um sie dann irgendwo hinzulegen weil ich nur einen Clip benötige. :D

    Außerdem brauchte ich sowieso noch Lexanfarbe, somit hat sich das angeboten gleich die Clips mit zu bestellen.

    Tamico hat jedoch den Vogel abgeschossen: Gestern Nachmittag bestellt, heute Vormittag angekommen.

    Lieferzeit keine 18 Stunden. :eek:
     
    Crazy virus 4.0 gefällt das.
  6. Franz

    Franz Mitglied

    Nun Tach auch

    Oha Getriebe mit lecker integriertem Planetengetriebe chick .:cool:

    Gruß Franz
     
  7. klaus52

    klaus52 Mitglied

    Hallo Hermann, das habe ich bei Tamico schon öfters erlebt. Bestellungen vor 15,00h am nächsten Tag bei mir.:D
    Deshalb kaufe ich gerne bei der Firma.
    Nur die Versandfreie Lieferung ist leider hoch angelegt.

    Gruß Klaus
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  8. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Der Preis ist mittlerweile nicht mehr das Hauptkriterium für den Kauf. Zuverlässigkeit, fehlerfrei und vor allem die schnelle Lieferung punktet immer mehr.
     
    klaus52, Stefan D. und BlackbirdXL1 gefällt das.
  9. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Sodele, zunächst mal was zum Motor. Den vorher von mir favorisierten Tamiya Torque Tuned habe ich nicht genommen.
    Stattdessen kaufte ich einen "RockCrawler 35T" von Robitronic für 25 Euro.

    [​IMG]
    [​IMG]
    Der Bursche hat wirklich starke Magnete und macht einen qualitativ guten Eindruck.

    Doch irgendwie störte mich das etwas schief aufgeklebte Label, also habe ich es einfach entfernt.
    Was dann zum Vorschein kam machte den Motor noch interessanter:

    [​IMG]

    Insgesamt 8 Lüftungsschlitze, welche durch das Label zugeklebt waren.

    Dazu eine sehr sauber gemachte und edel aussehende Gehäusebeschichtung.
    Und ab Werk entstört, keine rumhängenden Kondensatoren, sondern eine SMD Platine:

    [​IMG]

    Er ist keine chinesische Blechbüchse, sondern kommt von SAGAMI aus Japan.
    Gegenüber von z.B. einem "Gool RC" ist das wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Alles ist etwas feiner und edler ausgeführt, für 25 - 30 Euro ein Schnäppchen.

    Ich machte mir wegen der starken Magnete allerdings Gedanken ob er "untenrum" sauber läuft.
    Also mal etwas Spannung angelegt und .... Überraschung! Anlauf bereits mit 1,2V NiMH problemlos!
    Kein Geruckel, fast geräuschlos und schon bei dieser Spannung an der Welle kaum anzuhalten. Perfekt!

    Es gibt ihn bei Berlinski mit 27T, 35T, 55T und 80T. In jedem Fall ein guter Kauf, meiner Meinung nach. :thumbsup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
  10. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    2 weitere liegen auf ähnlichem Niveau: BERLINSKI und KAYHOBBIES, wobei letzterer ja aus Österreich versendet und dennoch nur 1 Tag länger benötigt.
    TAMICO und BERLINSKI sind für mich immer allererste Wahl, KAYHOBBIES kommt direkt danach, wenn die 2 Anderen nicht das auf Lager haben was ich suche.
     
  11. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Ich weiß, dass die geächtet sind, aber auch bei Amazon gehts verhältnismäßig flott. Die bekommen aber auch genau so schnell und zuverlässig das Geld. Es ist immer eine gegenseitige Geschichte.
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  12. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Alles Metall bis auf das große Hauptzahnrad. Für das Gehäuse wird faserverstärkter Kunststoff verwendet. Wirkt alles sehr solide.

    Aber das ist auch der Grund, warum das CFX mit Frontmotor mal eben über 50 Euro teurer ist als das CMX mit Mittelmotor.
     
  13. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Der CFX und der CFX-W sind schon gut. Sind lt Hersteller auch 1:8 Chassis.
     
  14. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Das CFX-W ist schon ziemlich groß, deshalb habe ich mich für das normale CFX entschieden, denn hier passen alle meine Karos.
     
  15. Franz

    Franz Mitglied

    Nun Tach auch

    Vom Ritzel zum HZR Plastik is doch vollkommen in Ordnung und vor allem Getriebe voll gekapselt so muß dat :D da kann auch Schmiermittel ran ohne Dreckfresser .


    Gruß Franz
     
  16. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    So isset. Sehe ich ganz genau so. :thumbsup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
  17. aircooled

    aircooled Autor

    Trotzdem würde ich HZ und Ritzel nicht schmieren, unnötige Sauerei
     
    Stefan D. gefällt das.
  18. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Mit "Dry Lube" wäre das kein Thema.
    Aber ich hab mein halbes Leben meine Hände in Motorenöl und Fett gebadet, macht mir eigentlich nix aus.
     
  19. aircooled

    aircooled Autor

    Bringt halt an der Stelle keinerlei Vorteile ;)
     
  20. Franz

    Franz Mitglied

    Nun Tach auch

    Is doch nicht weiter schlimm , geht eher um Metall auf Metall Zahnräder .

    Und der E-Clip schon dranne ?


    Gruß Franz
     

Diese Seite empfehlen