Wettbewerb MRS Funcup

schnerf

Mitglied
An diversen Stellen wurde im Forum wurde ja schon der MRS Funcup erwähnt und es gibt ja auch den ein oder anderen Nutzer aus dem Rhein-Main-Gebiet. Also warum kein Thema hierzu aufmachen.

Der MRS Funcup ist eine relativ neue Just for Fun Rennserie im Rhein Main Gebiet. Entsprechend ist das Reglement auf das absolut nötigste reduziert. Egal ob Einsteiger oder Vollprofi, jeder kann mitfahren. Die Atmosphäre bei den Rennen ist freundlich und entspannt. Die Rennen gehen üblicherweise nur über einen Tag, man muss sich also auch keinen Sorgen wegen Übernachtung machen.

Ausgetragen werden die folgenden Klassen:
  • Rookie
  • "Big Ship" (Mischklasse Stadium und Short course Truck)
  • 2wd Stock
  • 2wd Mod
  • 4wd Stock
  • 4wd Mod
Das jeweils aktuelle Reglement ist auf der Homepage zu finden.

Die ersten Termine sind bereits online.
  • 13.06.2021 MBC Goldstein
  • 04.07.2021 ESV Bischofsheim
  • 22.08.2021 EMC Wehrheim
Weitere Informationen, Ausschreibung, Anmeldung und Nennliste findet ihr auf der Homepage der Rennserie.

Für den ersten Lauf in Goldstein habe ich mich für die Klassen Big Ship und 2wd Stock genannt. Plant noch jemand aus dem Forum mitzufahren? Ich bin jedenfalls der, der 2wd falschrum fährt :p
 
Hier der ausführliche Rennbericht zum MRS Cup:
 

schnerf

Mitglied
Da haste mich erst verunsichert, dieses Jahr gab es doch noch kein Rennen. Dann hab ich erst die Jahreszahl gesehen :LOL:

So ähnlich wie dir ging es mir auch als ich 2019 in Hainburg mit dem Short Course mitgefahren bin. Über die Renndistanz könnte ich zwar mit dem hinteren Ende des Stadium Truck Felds mithalten, aber nicht über eine Runde.

Meine Autos sind einsatzbereit für Sonntag:
IMG_20210610_192034.jpg
Eigentlich wollte ich in 2wd mit dem Fronti fahren, aber für den brauche ich ein Ersatzteil, das ich nichtmehr rechtzeitig bekomme. Dann muss halt der normale 2wd ran. Zum Glück habe ich aktuell noch einen 13,5t über.:LOL:
 
Ja, aber ich wollte ja wirklich SCT fahren. Fand es schade das es mit den Stadium Truck zusammen gelegt wird, weil man dann wirklich Null Chancen auf einen coolen Zweikampf hat.
 
Also für das anstehende WoE habe ich mich nicht groß "organisiert". ich meinte es eher aus meiner Erfahrung 2020...

Kann man aber ggf. in dem Anmelde Tool einsehen.
 

ParRagonXMaxX

Mitglied
Achso. Ich fände es halt cool wenn mehr Leute auch Truggys 1:10 fahren, dann könnten mehr Veranstaltungen in die Richtung gehen. Oder generell mehr ST und Co. Buggys werden ja gefahren. Höchstens 2wd buggys mit ST zusammen aber ja. Für mich hat sich es ohnehin erledigt mir ist beim Asso vorne der Hingepin Halter gebrochen. Zum Glück nicht beim ersten Akku sodass ich doch noch bisschen auf der Strecke fahren konnte :D
 

schnerf

Mitglied
Die Nennliste ist online und wird manuell vom Veranstalter geupdated: https://www.mrs-funcup.de/nennliste-goldstein-13062021/
Zumindest von meinen Vereinskollegen (Chris, Andreas, Rudi, Ich) weiß ich, dass ST gefahren wird.

Falls ich für den Lauf in Wertheim Zeit habe werde ich dort SC fahren. Aus dem LRP Abverkauf von vor ein paar Jahren habe ich einen Satz Lehmreifen für SC hier liegen und für ein nur Rennen möchte ich mir keinen Satz Reifen und Felgen für den ST kaufen.

Für Asso hat sicher jemand Teile dabei.
 

schnerf

Mitglied
So, einen kleinen Bericht bin ich euch noch schuldig:

2wd stock:
Wie schon von parragon angemerkt die beliebteste Klasse. Es hat sich schon früh herausgestellt, dass mir der Speed fehlt um ganz vorne mitzufahren. Es gäbe sicherlich noch Potentiale beim Setup, aber ich wollte ich mich für einen Renntag auch nicht zu weit von dem Setup für meine Heimstrecke entfernen. Nach den Vorläufen ging ich von Startplatz sechs im A-Finale ins Rennen und habe schließlich in der Gesamtwertung auf Platz sechs abgeschlossen. Deshalb denke ich, dass das Ergebnis die Tagesform von Fahrer und Auto gut darstellt.

Big Ship:
Mit dem Truck fühlte ich mich von Anfang an auf der Strecke wohl, das Setup scheint wohl gut zu passen. In den Vorläufen lag ich meist auf Platz zwei, konnte aber stellenweise das Tempo des Führenden mitgehen. Nach den Vorläufen ging ich von Platz zwei ins Rennen. Leider hat sich der Defektteufel eingeschlichen und ich hatte zwei Ausfälle. Im ersten Finallauf hatte ich ein paar Fahrfehler und mein Eigenbau Lenkhebel ist gebrochen. Das Teil hat über fünf Jahre hinter sich, passiert. Im zweiten Lauf hat sich eine Schraube gelöst. Besonders ärgerlich, da komplett vermeidbar und ich zu dem Zeitpunkt auf Platz zwei lag und dabei war die Lücke zum Führenden zu schließen. Im dritten Finallauf hat mich der Defektteufel verschont. In der ersten Runde hatte ich es ruhig angehen lassen und früh einen kleinen Fehler gemacht, dadurch hatte Chris in Führung liegend etwas Abstand zu mir. Sowohl Chris als auch ich wahren in dem Lauf schnell und quasi fehlerfrei unterwegs, der Abstand ist über den gesamten Lauf etwa konstant geblieben und ich konnte den Lauf auf Platz zwei beenden. Aufgrund der Ausfälle allerdings nur Platz fünf in der Gesamtwertung, da wäre mehr drinnen gewesen.

Im Großen und Ganzen hat es aber viel Spaß gemacht.

Hier noch der Bericht des Veranstalters:
Bericht 1. Lauf MRS FunCup beim MBC Goldstein (mrs-funcup.de)

Soeben habe ich mich auch für den nächsten Lauf in Bischofsheim genannt - Diesmal Big Ship und 4wd mod.
Termine (mrs-funcup.de)
 

schnerf

Mitglied
Einen Bericht für den 2. Lauf, diesmal in Bischofsheim.

Bereits am Freitag Nachmittag habe ich in Bischofsheim vorbeigeschaut um etwas zu trainieren. Der Verein hat die Strecke Anfang der Saison etwas umgebaut und erneuert. Mir persönlich hat ehrlichgesagt das alte Layout besser gefallen. Das war seinerzeit meine absolute Lieblingsstrecke und entsprechend betrachte ich es jetzt mit rosaroter Brille. :p Der 2wd Buggy und Truck haben sich auf Anhieb perfekt angefühlt. Mit dem 4wd waren ein paar Setup Anpassungen erforderlich. Die Zeiten waren zwar konkurrenzfähig, aber ab und zu ist das Auto aus dem nichts abgeflogen. Vermutlich falsche Reifen für deren Teppich/Kunstrasen. Nachdem ich gaaaanz lieb gefragt hatte dürfte ich in 2wd Stock statt 4wd Mod starten.
IMG_20210702_202534.jpgIMG_20210702_221817.jpg

Das Rennen am Sonntag lief dann auch ganz gut. Mit dem Truck konnte ich mich auf der zweiten Position qualifizieren, in 2wd Stock auf der siebten, also zweimal A Finale.
In der Mittagspause hat es geregnet und gewittert, daher sind einige Teilnehmer abgereist und der letzte Vorlauf ist ebenfalls entfallen.
Die Finalläufe wurden auf nasser Strecke, teils sogar im Regen, ausgetragen, wobei die Strecke im 3. Finallauf bereits weitestgehend trocken war. Mit dem Truck konnte ich meinen zweiten Platz halten, aber aufgrund eines Zeitnahmefehlers bin ich nicht auf den Siegerphotos zu sehen. In 2wd müsste ich vierter geworden sein, habe aber noch keine offizielle Rangliste gesehen.
IMG_20210704_091321.jpg
IMG_20210704_182350.jpg

Hier noch der Bericht des Veranstalters: https://www.mrs-funcup.de/bericht-esv-bischofsheim/
Beim nächsten Lauf in Wehrheim würde ich gerne mitfahren (Lehm :love:), aber kann ich aufgrund eines Terminkonflikts vermutlich nicht.
 
Top Bottom