1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Vintage mein Vintage Racer für die Saison 2019

Dieses Thema im Forum "Buggy" wurde erstellt von aircooled, 2. September 2018.

  1. aircooled

    aircooled Autor

    Vintage Racing ist schon in Großbritannien ein recht großes Ding und langsam aber sicher bekommen wir auch das eine oder andere Rennen hier in Deutschland. So auch dieses Wochenende auf der Strecke in Langenfeld... Leider ohne mich :(

    Das Reglement bei diesen Events ist meist recht einfach gehalten...
    da scheint der Spass im Vordergrund zu stehen, weniger das Ergebnis. Meist ist es eher ein Schaulaufen mit unseren alten Schätzen und viele von den wirklich seltenen Fahrzeugen kommen auch gar nicht zum Einsatz.

    Auf der einen Seite ist mir die Anreise etwas zu weit, nur damit ein paar andere Leute meine Vintage Sammlung "bewundern" können, zum anderen sind mir die Dinger einfach für einen Renneinsatz zu schade. Dafür sind die Ersatzteile einfach zu selten und zu teuer :(

    Klar, man könnte sich einen Re-Release Schumacher, Tamiya oder Kyosho besorgen und muss sich somit keine Sorgen machen, aber die Originale hatte ich zu meiner aktiven Zeit nie, somit ist das vom Tisch. Und die Hoffnung das irgendwann der Kyosho Optima Mid neu aufgelegt wird, kann man nach dem Wechsel des Managements bei Kyosho wohl auch begraben.

    Aber im Grunde braucht es die Neuauflage gar nicht, denn im Prinzip lässt sich der auch heute schon fast zu 100% aus Neuteilen zusammenbauen - nur halt nicht mehr zu 100% Original, aber dafür deutlich besser!

    Und darum soll es hier gehen, um den Aufbau eines Vintage Racers, der auch ohne schlechtes Gewissen im harten Renneinsatz bewegt werden kann und das auch noch mit modernen, kräftigen Motoren :)

    Über die letzten Monate hatte ich schon mal einiges gesammelt

    [​IMG]

    Als Basis dient mir ein 1989er Kyosho Optima Mid Custom Special, aber davon bräuchte ich eigentlich nur ganz wenige Teile. Eigentlich nur eine Welle aus dem Getriebe, die Querlenkerstifte, einen Abstandshalter zw. Chassis und Top-Deck - den Rest könnte ich mir jederzeit aus verschiedenen Quellen, die ich hier alle nennen werde, neu besorgen.
    Ich behalte aber zB die Chassisplatten und die Aufhängungsteile, trotz Kratzer und anderer Kampfspuren. Spart Geld und ich bekomme auch keine Gewissensbisse wenn ich dann irgendwann das neue Auto fertig habe ;)
     
  2. aircooled

    aircooled Autor

    Also, fangen wir mal mit dem Antrieb an!

    Wie schon bei meinem SWB Optima Mid, kommt auch hier wieder ein Team Associated Slipper mit 48dp Robinson Racing HZ zum Einsatz. Die entsprechende Welle wird in Malaysia hergestellt. Das alleine reicht natürlich nicht. Der Konstrukteur der Welle (den ich inzwischen auch persönlich kennenlernen durfte) hat nämlich noch mehr im Programm. Über seinen Shapeways Shop bietet er sowohl die serienmässigen Getriebegehäuse, also auch modifizierte Gehäuse an, die die Diffs des 2016ers Kyosho Optima aufnehmen. Einen Bumper gibt es dort auch.

    [​IMG]

    Somit hat man die Wahl zwischen Kegel- oder Kugeldiff, wobei es bei mir letzteres gibt. Erstens mag ich Kugeldiffs, zweitens gibt es die als Komplettpaket (Kyosho OTW101) zu kaufen und man muss nicht viele Einzelteile besorgen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Aufbau ist schon wegen der winzigen Kugeln ein nahezu meditativer Prozess, aber irgendwann ist das auch geschafft.

    [​IMG]
     
    jagged, Hasi.9, speedbraker und 3 anderen gefällt das.
  3. aircooled

    aircooled Autor

    Wie gesagt, das alte Chassis habe ich behalten, spart Kosten, sieht aber nicht mehr schön aus... Wer will, bekommt das auch alles bei http://www.fibre-lyte.co.uk brandneu. Schrauben hat man wie ich entweder im Haus, oder man besorgt sich einen passenden Satz von rc-schrauben.de

    Noch entsprechende Kugellager für die neuen Optima Diffs besorgt und los gehts

    [​IMG]

    Einen neuen Riemen braucht es auch, denn Optima und Optima Mid sind hier nicht kompatibel. Den hatte ich mir bei Keilriemenexpress bestellt. Die benötigten 4mm Breite gibt es zwar nicht, wird aber auf Wunsch ohne Aufpreis geliefert :)

    [​IMG]

    Also ist die Front schon mal fertig :)

    [​IMG]
     
    Tamiyafan, Hasi.9, speedbraker und 3 anderen gefällt das.
  4. aircooled

    aircooled Autor

    Gut, kümmern wir uns um den hinteren Teil, so wirklich viel haben wir da ja noch nicht...

    [​IMG]

    Hier noch die fehlenden Teile, von links nach rechts

    Zum einen brauchen wir natürlich die Welle für das Hauptzahnrad. In diesem Falle, wie schon geschrieben, die neue Version für Asso Hardware. Bestückt wird die mit einem Zahnrad von HPI, welches normalerweise in einem Firestorm seinen Dienst versieht. Auf die gleiche Welle kommt dann noch ein neues Riemenrad, auch wieder aus dem Shapeways Shop.
    Das HPI Zahnrad greift in eines vom Losi Comp Crawler - hier in der Alu Version, gibt es auch aus Kunststoff - welches auf der kurzen Welle, dem einzigen Optima Mid Originalteil, läuft und dann das Diff antreibt.

    [​IMG]

    Und zusammengesteckt kommt dann sowas raus

    [​IMG]

    Und dann kann man den Deckel schliessen :)

    [​IMG]
     
    Tamiyafan, Indianma$$aka, Hasi.9 und 3 anderen gefällt das.
  5. aircooled

    aircooled Autor

    Zum Schluss gibt es noch den Team Associated VTS Slipper und ein gefrästes HZ

    [​IMG]

    Laut Tests übersteht der komplett modifizierte Antrieb jetzt auch ganz heisse Motoren mit 7000kv oder mehr und läuft durch den feineren Riemen auch deutlich effizienter. Und selbst wenn etwas kaputt geht: Ersatz ist innerhalb von 2 Tagen lieferbar!!!

    Preiswert ist das leider aber immer noch nicht.
    Teil von Shapeways: ca 70€
    Kugeldiffs: 100€
    Zahnräder: 25€
    Riemen: 12€
    Slipper: 30€
    Hauptwelle: 30€
     
    TamTom, Indianma$$aka, ta02fan und 3 anderen gefällt das.
  6. Hasi.9

    Hasi.9 Autor

    Freue mich schon auf den Bericht hier :)


    Nach Langenfeld hatte ich auch mal überlegt zu fahren mit meinem Avante 2011 Re-Release, aber bisher haben weder Zeit noch Motivation gereicht. Spaßig würde das aber denke ich werden :)
     
  7. aircooled

    aircooled Autor

    @Hasi.9 mein Ziel ist Langenfeld 2019 und vielleiht mal ein Wochenende irgendwo in UK. Und Avantes sind da ziemlich unterbesetzt, also halt dir mal den Termin frei ;)

    Ach ja, hab den sonnigen Morgen für ein bisschen Farbauftrag genutzt. Tamiya TS-63 war gesetzt, und sieht auch auf der eigentlich wenig geliebten Optima Mid Custom Special Karosserie verdammt gut aus :)

    [​IMG]
     
    Hasi.9, TamTom, Indianma$$aka und 2 anderen gefällt das.
  8. aircooled

    aircooled Autor

    Custom Sticker von MCI Racing drauf, das sollte dann mit den geplanten Felgen auch ganz gut aussehen :)

    [​IMG]
     
  9. Hasi.9

    Hasi.9 Autor

    Ich schaue mal, was ich machen kann - muss aber noch meine Strecken-Karosserie raussuchen, meine Regal-Karosserie werde ich dafür nicht verhunzen :D
     
    aircooled gefällt das.
  10. aircooled

    aircooled Autor

    So, es ging mal wieder etwas weiter...

    Nachdem ich die Getriebe nochmals öffnen musste (hatte eine Klebestelle an den Diffs vergessen), kamen die alten Dämpferbrücken wieder zum Einsatz.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ein Paar Neuteile gab es auch, die Fixierungen für die Querlenker-Pins gibt es ordentlich verarbeitet neu aus Korea.

    Von Kyosho selber könnte man neue Querlenker, etc beziehen, hier passt alles von der Neuauflage des Optimas/Javelins. Ich verwende möglichst viele der Gebrauchtteile, das spart Geld. Nur neue Achsschenkel aus China habe ich mir mal gegönnt.

    Auch von Kyosho kommen die Plastikteile des Lenkung - vom Lazer ZX6. Nur die passenden Kugellager hatte ich natürlich nicht da, also Baustopp :(

    [​IMG]

    Und wie der Wagen dann so vor mir steht, wunderte ich mich ein wenig... die hinteren Getriebehälften passen nicht zu 100%, es gibt nur einen Verbinder zwischen Chassis und Topdeck, ein paar Bohrungen sind falsch, etc...

    Und irgendwann dämmert es: das ist das falsche Chassis, die Grundplatte ist vom Lazer ZX-R. Auch nett, nur eben nicht passend :(

    Da ich nicht viel Geld für neue Teile aus Kohlefaser ausgeben möchte - da trau ich mich dann nicht mehr zu fahren - musst ich die „Notsituation“ von @speedbraker schamlos ausnutzen und konnte einen Tausch von Chassis gegen Road Wizzard Teile organisieren :) Dafür hat er auch mal seinen Dachausbau gestoppt und schraubt schon fleissig auseinander ;)

    Es geht also bald wieder weiter
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2018
    ta02fan, Hasi.9, Stefan D. und 2 anderen gefällt das.
  11. aircooled

    aircooled Autor

    Nachdem der freundliche Briefzusteller das wirklich gut erhaltene Chassis von @speedbraker an die Tür geliefert hatte, war wieder etwas Motivation für die Fortsetzung da :)

    Also, schnell die unpassende Platte weg, und die neue dran.

    [​IMG]

    Das Alu-Chassis gehört zwar eher unter einen Optima Mid Custom und meiner ist eher ein Custom Soecial, aber der Wagen soll stabil sein, nicht super sexy.

    Somit ist der nächste Schritt die Lenkung. Wie schon erwähnt, sind die Teile von Lazer ZX 6. Von der Form her identisch mit den blauen Teilen die ich schon in meinem SWB Mid verbaut habe, aber aus faserverstärkten Kunststoff. Die sind für die Ewigkeit gemacht. Und dazu gibt es noch eine Verbindungsplatte aus Kohlefaser, meine Eigenkinstruktion. Da finden auch 2 der insgesamt 6 Kugellager ihren Platz

    [​IMG]

    Und schnell noch montiert, selbstverständlich sehr solide und absolut spielfrei

    [​IMG]

    Dann wurde es reichlich spät, aber ich wollte unbedingt noch bisschen was an der Aufhängung machen.

    Die Antriebswellen sind auch modern, als Option für den 2014er Optima von verschiedenen Herstellern erhältlich. Die hier sind von Jazrider aus China, deutlich günstiger als die Kyosho Teile. Leider hab ich die schon recht lange, heute gibt es auch richtige CVDs, nicht nur die einfachen Kardangelenke.

    [​IMG]

    Naja, allen gemeinsam ist die normale, heute übliche Pin-Aufnahme an Stelle des alten Konus. Also kann man heute auch mit Hex Mitnehmern in verschiedenen Breiten spielen

    [​IMG]

    Auch hier sieht man, dass ich bei den Gewindestangen der oberen Querlenker auf das zurückgreife, was an der Ruine verbaut war. Spart erstmal Geld, erfüllt seinen Zweck, wird aber bei Gelegenheit gegen ordentliche Titan-Hardware getauscht ;)
     
  12. aircooled

    aircooled Autor

    Da der Sonntagvormittag etwas verregnet war, gehts hier auch ein wenig weiter

    Inzwischen sind die Querlenker dran, und vorne wurde auch die Lenkung mit Gewindestangen komplettiert die ich hier noch rumliegen hatte. Schön gemacht wird das Teil erst, wenn alles passt.

    [​IMG]

    Am Heck könnte es sicher etwas Kosmetik vertragen ;) Aber hier sieht man auch die obere Querlenkerbefestigung der 3D Teile

    [​IMG]

    Und somit haben wir wieder ein Zwischenresultat

    [​IMG]

    Jetzt ist mal wieder einer dieser Momente, wo es heisst ein seltenes Neuteil aus der Packung zu nehmen. Ich in gerade am überlegen ob ich mir das Ding nachbaue oder doch die Tüte aufreiße :confused:

    [​IMG]
     
    speedbraker, Stefan D. und Hasi.9 gefällt das.
  13. aircooled

    aircooled Autor

    Wie gut, dass ich noch mal in den Keller geschaut hab. Da lagen noch ein paar alte Kyosho Lazer ZX Teile, inkl der zum Mid baugleichen Flügelhalterung :)

    Schnell montiert und auch mal die Karosserie aufgelegt

    [​IMG]
     
  14. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Die Frage kenne ich auch, ob man das neue Teil verwenden soll. Aber ganz ehrlich, wozu hat man denn die Teile auf Lager?!? ;)
     
  15. speedbraker

    speedbraker Mitglied

    Ich hab diese Flügelhalter mal irgendwo ergattern können...

    [​IMG]
     
    TamTom gefällt das.
  16. aircooled

    aircooled Autor

    Das der Mid ja im harten Rennbetrieb eingesetzt werden soll, werde ich wie @speedbraker (wenn es soweit ist) lieber auf die Teile aus Korea zurückgreifen oder was aus Kohlefaser fräsen lassen
     
    TamTom gefällt das.
  17. aircooled

    aircooled Autor

    Nach dem Reinfall mit den Absima Felgen (wobei der Kundenservice einmalig war!), mussten andere her.

    Aufgrund einer Tipps habe ich nach einem Felgensatz für den Kyosho RB6 gesucht - ein 2WD - und natürlich auch in der Wunschfarbe von DE Racing gefunden.

    [​IMG]

    Die 2WD Felgen sollte man nehmen, da moderne Fahrzeuge einfach ganz andere Offsets verwenden als die alten Kyoshos, und somit bei breiten Frontfelgen gerne mal der Querlenker im Weg steht. So ist die Spur vorne zwar etwas schmaler, kann aber ggf noch mit breiteren Mitnehmern angeglichen werden.

    Geliefert hatte Ruddog, und wenn man da schon mal was bestellt, kann man auch gleich die guten Titan Gewindestangen von Lunsford in den Warenkorb legen.

    Kombiniert mit der kompletten Radaufhängung des aktuellen Optimas, sieht das dann auch sehr ordentlich aus :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auch wenn die Teile der Neuauflage zu 100% kompatibel sind, entdeckt man hier ein paar kleine aber feine Unterschiede. Der wichtigste: die hinteren Achsschenkel haben wie andere moderne Buggys Einsätze, die verschiedene Vorspurwinkel erlauben. Hab mich mal für das Maximum mit 2 Grad entschieden

    [​IMG]

    Jetzt müssen eigentlich nur noch die Dämpfer ankommen :(
     
    Stefan D., Hasi.9 und speedbraker gefällt das.
  18. speedbraker

    speedbraker Mitglied

    Das sieht schon echt Bombe aus für nen Racer! Der schrammt knapp am Vitrinenmodell vorbei.
     
  19. Hasi.9

    Hasi.9 Autor

    Und das Gear-Cover ;)



    Dem ist nichts weiteres mehr hinzuzufügen :thumbsup:
     
  20. .Cee.

    .Cee. Mitglied

    Heißes Gerät :thumbsup:



    Bin ja fast geneigt eins meiner alten Gefährte aufzufrischen...
    Gibt doch bestimmt ne Infoseite? :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen