1/16 Mein RC Bagger "Huina 1550"

njotha

Mitglied
Ja ich weiß, aber das gefällt mir nicht richtig, weil er dann nicht mehr so weit aufgeht. Ich melde mich, wenn ich eine Lösung habe.
 

Stefan D.

Mitglied
Also meiner Meinung nach, funktioniert die Schaufel damit viel besser und Vergleichsbilder "Vorher-Nachher" habe ich ja auch davon im Tread. :)
 

njotha

Mitglied
so, jetzt ist auch der Schwenkbereich des Löffels erweitert. Ich habe aber nicht die flache Hebelplatte modifiziert, weil das zwar das "Zuklappen" verbessert, aber das "Aufklappen" verschlechtert, sondern habe die beiden seitlichen "Schwenkarme" mit veränderter Form gedruckt. Die beiden Arme übertragen ja keine Kräfte auf den Löffel, sondern sind nur für die halbwegs realistische Bewegung des imitierten Hydraulikzylinders zuständig, insofern war eher auf Leichtgängigkeit als auf Belastbarkeit zu achten. Das sieht dann so aus:
upload_2019-8-12_16-35-54.png

Für die Achse (oben rechts) habe ich mir ein altes Stück Rundstahl auf 5 mm runtergedreht und auf beiden Seiten ein 4 mm-M-Gewinde geschnitten. Die Kreuzschlitzschrauben (links) sind noch provisorisch, da kommt noch was Ästhetischeres ran. Der originale Öffnungs-Winkel bleibt damit bei erheblich verbessertem Schließwinkel erhalten.
Der Vollständigkeit halber hier noch ein Bild der Schleifring-Kapsel, mit der ich das "endlose Drehen" des Aufbaus realisieren konnte (Durchmesser Korpus 12 mm / Flansch 25 mm). Dieses kleine Teilchen ist (angeblich) bis 250 Volt mit 2 Ampere je Stromkreis belastbar, und das bei maximal 300 Umdrehungen pro Minute. Selbst wenn diese Werte übertrieben sein sollten, die paar Dutzend Milliampere bei ungefähr 8 Volt und maximal vielleicht 15 U/min schafft es allemal, funktioniert jedenfalls prima.
upload_2019-8-12_16-58-35.png

So ist der Bagger jetzt wirklich ein nettes Spielzeug für Kinder. Bei der langen Betriebsdauer mit den Li-Ion-Akkus empfiehlt es sich allerdings dringend, den Kindern schnell beizubringen, wie man den Ton ausschaltet :)
 

njotha

Mitglied
Ich hoffe, das kann vor deinen Augen bestehen...
Hm, wie kann man denn hier ein Video hochladen? Ich hab's hier jetzt einfach als zip angehängt.
 

Anhänge

Onkel_Tom

Mitglied
Ich hab für meinen WPL/JJRC KAT schon ein Auge auf den 1592 geworfen. Die Technik dürfte die gleiche sein und somit hab ich schon Tips für einen Umbau
 

Onkel_Tom

Mitglied
Ich hab für meinen WPL/JJRC KAT schon ein Auge auf den 1592 geworfen. Die Technik dürfte die gleiche sein und somit hab ich schon Tips für einen Umbau
Es kam etwas anders als geplant...
Gerade bei ebay einen Revell Control Digger 2.0 gekauft (Baugleich mit dem 1550)
Wobei wohl keine schlechte Entscheidung. Das Vorbild vom 1592 ist ein Volvo Bagger mit einer Transportbreite von 4,7m. Das Modell soll angeblich 1:14 sein, ist aber eher 1:28 wenn man von der Breite ausgeht. Da wird der Digger wohl scaliger ausfallen.
 
Den HUINA Bagger habe ich mir auch 2x gekauft. Finde Ihn für den Preis und die Funktionen echt super. Alles leider digital und nicht proportional. Überlege, die RC Fernsteuerung rauszureißen und eine vollproportionale einzubauen.

Ganz wichtig. Unten in das Fahrwerk ordentlich Metall oder Blei rein, damit Er schwerer wird und besser fährt.

Gruß Play
 

Erbauer74

Mitglied
Ich habe gestern den Huina 1550 von meiner Frau unter dem Weihnachtsbaum gehabt.
Für Granulat oder "Zuckersand" reicht die Leistung der Ausleger aus. Wenn man mehr will,
braucht es Spindelmotoren. Ich weiss, das man den umrüsten kann- aber meine Frage an euch:
Kennt jemand einen deutschen Shop, der die leeren Metallarme verkauft?
Sonst müsste ich die in China über Ali-Exzess bestellen...
 

Erbauer74

Mitglied
So, da ich keinen Shop in Germany gefunden hab, hab ich bei Aliexpress die Teile besorgt.
Heute sind der Metallarm und die Stellmotoren angekommen:

P1050165.JPG
Endschalter und Aufkleber sind auch dabei....

P1050170.JPG
Die Stellmotoren sind unterschiedlich lang und haben unterschiedlich angesetzte
Bohrungen zum montieren.
P1050171.JPG
 

Erbauer74

Mitglied
Ja, ich glaub da hat einer kopiert... wahrscheinlich die Chinesen- ist ja deren Masterdisziplin!
Den Metallarm hab ich genommen, weil der genau so viel kostet wie ein Plastikarm mit Motoren und Getrieben
und ich den originalen nicht zerschneiden wollte...
 
Top Bottom