1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Monster Truck mancman´s MT410

Dieses Thema im Forum "Monster Truck" wurde erstellt von mancman, 16. Mai 2019.

  1. mancman

    mancman Mitglied

    Heute kam das Paket von microspeed:

    upload_2019-5-16_21-9-58.png

    Morgen mache ich ein kleines Unboxing der bestellten Sachen....

    ...und am Wochenende geht das Bauen los.

    Freue mich wie eine kleines Kind an Weihnachten...
     
  2. mancman

    mancman Mitglied

    Ich konnte doch nicht warten ;):

    upload_2019-5-17_1-36-54.png

    upload_2019-5-17_1-37-7.png
     
    AmStaff 76, Cascade, MatzeBOH und 4 anderen gefällt das.
  3. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Viele viele (un)bunte Tütchen... :D Bin schon auf den Bericht gespannt, sieht ja alles "lecker" aus ;)

    Gruß, Matze
     
  4. mancman

    mancman Mitglied

    Ich habe heute Abend, also bis eben, ein wenig gebaut:

    Das "Weiten" der Arme damit der "hinge pin" leicht durchgeht habe ich ganz einfach mit einem "Karosseriebohrer" gemacht, ging ohne Probleme...
    upload_2019-5-18_1-18-33.png

    Das war mein "Abend-Werk":

    upload_2019-5-18_1-19-33.png


    Der Aufbau ging bis jetzt ohne große Problem, hier und da musste ich ein wenig einen Grat entfernen, z.b. bei den Diff´s, hier wollte der Pin nicht in 2 Outdrives passen und bei den vorderen CVD´s wollte der Pinhalter auch erst nicht passen.

    Wie @Kasi-Hasi in seinem Aufbaubericht schon geschrieben hatte musste ich die Halterung der Spurstangen am Ende mit einer Zange fixieren damit die Mutter gegriffen hat, was ich aber wusste von seinem sehr ausführliche Aufbaubericht, danke ;):
    upload_2019-5-18_1-28-45.png

    Ansonsten gab es keine Probleme


    Gute Nacht....
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019
  5. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Ein Karobohrer (wie der gezeigte) ist doch kegelförmig, da kommst du doch gar nicht komplett durch den Querlenker durch?! :confused:
     
  6. mancman

    mancman Mitglied

    Musst Du auch nicht, hier geht es nur darum den Rand zu entgraten, bzw. bei mir ging der Pin in der Mitte von Anfang an schön durch und hing nur an den Enden. Es geht damit ohne Probleme. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019
  7. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Achso, ja ok... dann hab ich nichts gesagt ;)
     
  8. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    Kannst du uns erzählen, was du da alles in den Tüten hast? Also die Alu-Shockcaps sehe ich und das Metal-HZ, aber wofür ist der Rest? vorallem die weißen Distanzscheiben?

    Ich hoffe du hast auch irgendwo ein Alu-Servohorn dazwischen, das wäre wohl das wichtigste Upgrade, sollte man zumindest liegen haben, denn das Plaste-Ding ist irgendwann garantiert durch ;)
     
  9. bambam191279

    bambam191279 Mitglied

    Da hat jemand großzügig eingekauft und direkt Ersatzteile für die Dämpfer inkl. neuer Dämpferhalter gekauft.....
    Ich sag mal so, ca. 30 - 50 .-€ auf Reserve eingekauft, aber bei dem krassen Paket dass er sich zusammengestellt hat, fällt das eh nicht ins Gewicht ;-)

    LG
     
  10. mancman

    mancman Mitglied

    Also das ist die Bestellliste an Teilen:

    upload_2019-5-20_17-57-50.png

    Das weiße sind die Delrineinlagen für die Dämpfer.

    Michel von microspeed hatte mir noch die ganz neuen Shock Standoffs empfohlen mit den dazugehörigen Bushings.

    Ich hatte mich auch noch zusätzlich für das Stahl-Hauptzahnrad entschieden, da ich mit Plastik in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hatte.
    Der ausschlaggebende Punkt für die Alu-Dämpferkappen war der fakt dass ich es mit Emulsion versuchen möchte und mir die aus Alu mehr zugesagt hatten.
    Da ich mich für die Alucaps entschieden hatte, nahm ich auch gleich den Rest aus Alu für die Dämpfer.

    Ein Alu-Horn habe ich noch von robitronic.
     
    Kasi-Hasi gefällt das.
  11. mancman

    mancman Mitglied

    Eine Frage hätte ich noch bezüglich der Dämpfer,

    Welche "Pistons-Position" benutzt ihr:

    upload_2019-5-20_18-4-5.png

    Ich tendiere in Richtung der "Bumby Conditions", welche genau andersrum ist wie die in der Anleitung.

    Was ist Eure Meinung dazu?
    Was fährt Ihr?
    Merkt man den Unterschied?

    Viele Grüße.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2019
  12. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Kommt halt drauf an wo DU fährst... wie im Bild zu sehen, bei geschmeidigen Untergründen die erste Variante und bei holperigen Untergründen die zweite Variante. Ich würde beim Wald und Wiesen Bashen aber fast immer die zweite Variante nehmen, ist halt immer ziemlich holprig und kein modellierter Boden...
     
  13. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    müsst jetzt lügen, aber ich glaub ich hab nach Anleitung gebaut, also smooth (nach unten verjüngend). Hab bisher aber keine negativen Erfahrungen gemacht, fährt sich super geschmeidig.


    Achso, kleiner Tip, falls du die Karo noch nicht ausgeschnitten hast: lass die Schere weg und nimm ein Cutter-Messer. Die Schnittkanten anritzen und nach hinten wegbrechen (mit der Schere vorher in ein paar Abschnitte unterteilen, also senkrecht bis zur Schnittkante schneiden). Dann bist in 10 Minuten fertig und die Kanten sind ganz sauber und gerade, kriegst mit ner Schere nie so hin.
     
    JonnyBravo und killerameise666 gefällt das.
  14. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Ganz ehrlich ich behaupte dass man beim bashen keinen Unterschied zwischen der Position der Kolbenplatten merkt... :rolleyes:
     
    Kasi-Hasi und JonnyBravo gefällt das.
  15. mancman

    mancman Mitglied

    Hier mal ein Update, leider war ich beruflich viel unterwegs, aber heute konnte ich endlich die Federung fertigstellen.
    Ich habe die "bumby variante" gewählt, d.h. Wölbung nach oben.

    Ich wählte die "Emulsion Shocks Variante", da ich die neuen Aluköpfe habe und folgte der EB48.4 Anleitung.

    Ist es normal, dass diese Dämpfer dann "Geräusche" machen, ich denke schon wegen dem Öl-Luft-Gemisch, oder?

    Hier habe ich die Backflips mal montiert um ein Bild zu bekommen wie es aussehen wird:

    upload_2019-5-24_19-41-50.png

    Die Liquid Mask Lösung kam auch die Woche, wie man sehen kann.

    Ich verbaute nach Anraten von Michel von microspeed die neuen shock standoffs:

    upload_2019-5-24_19-42-54.png
    20190524_195942.jpg

    Nächste Woche kommt endlich das Servo (JX Servo PDI-HV7232MG) und der Rest, sprich die Max8-Combo, dauerte nun 1 Monat mit BG via EU Priority Line.

    Der Switchhalter von Steven ist auch auf dem Weg aus UK.


    Dann wünsche ich ein erholsames WE.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2019
  16. mancman

    mancman Mitglied

    So hier mal ein längst überfälliges Update:

    Max 8 Combo montiert und den Rest, sprich Servo, Kühler, Empfänger etc...

    Leider war es schon 1:30 am Freitagnacht als ich versuchte das Motorritzel zu montieren und nach 60min genervt aufgeben wollte.
    Durch posten in dem Tekno RC MT410 and Tekno Basher Owners' Tips, Tricks, Mods, & Showoff Facebook Forum wurde der Fehler auch schnell gesehen....
    Ich hatte die falschen Ritzel erwischt ich versuchte ein 32DP-Ritzel zum Laufen zu bringen...
    Frag bitte nicht, ist nicht mein erstes Auto und dachte von Anfang da stimmt was nicht, es war aber auch schon spät in der Nacht....

    Nach der erfolgreichen Motorritzelmontage konnte ich am Samstag das Auto fertigstellen.

    Karo fertig lackiert und ein paar 6 Jahre alte HPI-Reifen montiert, sieht ganz schick aus...für mich...

    Ich benutze das Liquid Mask nur leider viel zu dick aufgetragen, das nächste Mal weniger davon....

    upload_2019-6-3_20-43-5.png

    upload_2019-6-3_20-43-24.png

    Die erste Bash-Session lief auch richtig gut, bis ich übermütig wurde und nach einem 3er Backflips voll auf dem Dach aufschlug:

    upload_2019-6-3_20-45-5.png

    Nun sieht die Karo leider nicht mehr so hübsch aus...

    Gestern nochmal eine Runde fahren gewesen und nichts wirklich tragisches gemacht, an einem kleinen Hügel ca.1m hoch ein paar Backflips gemacht.
    Beim letzen kam er wohl unglücklich auf dem rechten hinteren Reifen auf.

    Der Wagen zog danach immer nach rechts.
    Audole kontrolliert und der rechte hintere Reifen drehte durch dann ging er mal wieder dann drehte er wieder durch, wenn ich ihn per Hand drehte.
    Die Welle eierte auch nicht schlecht, also für mich ein Zeichen, dass er da gut einen abbekommen hat.
    Mir war klar, das was im Diff nicht mehr in Ordnung ist.

    Leider im Frust noch ein wenig weitergefahren, bis ich plötzlich nur noch "Frontantrieb" hatte.

    Zuhause nach dem Grillen das Diff aufgemacht und nicht schlecht geschaut:

    upload_2019-6-3_20-49-9.png

    upload_2019-6-3_20-49-23.png


    Der Triebling und die Aufnahme sehen noch gut aus:

    upload_2019-6-3_20-50-14.png

    Heute dann beim Michel mal ein paar Ersatzteile geordert.

    Wie ist Eure Erfahrung mit "komischem Aufkommen" und gleich Diff geschrottet?
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  17. bambam191279

    bambam191279 Mitglied

    Im Ernst?
    Ich habe da keine Erfahrung mit gemacht, einfach weil ich nicht weiterfahre wenn ich schon was angeknackst hab.
    Nen diff habe ich persönlich noch nie geschafft.....
    Bei mir brechen durch unsaubere Landungen am ehesten die querlenker. Der Rest ist dann doch zu speziell um zu sagen woran es bei dir lag.
    Ne Schwachstelle sind die diffs in meinen Augen auf jeden Fall nicht.
    Lg
     
  18. Etosch

    Etosch Mitglied

    Ich hab woanders schon gelesen, dass jemand ein Arrma Center Diff als Upgrade in einen Tekno verbaut hat... *duck und ganz schnell wegrenn*
     
  19. bambam191279

    bambam191279 Mitglied

    Glaub ich dir sogar. Liegt meistens daran dass gerade die Kollegen aus den USA gerne alles unter 6s für nicht würdig erachten in einem tekno.
    Da wird das diff gerne mal heiß und schmilzt. Aber die Zahnräder bekommen davon kein Karies....
    Lg
     
  20. Etosch

    Etosch Mitglied

    Das haste sicher Recht. Meine Glaskugel sagt Vollgas vom Backflip bei Bodenkontakt mit einem Rad, dass sich bei einem unglücklichen Aufkommen evtl auch noch blockiert, kann zu Karies führen.
     
    UnknownUser69 und bambam191279 gefällt das.

Diese Seite empfehlen