1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Baubericht Mal wieder ein Racecopter

Dieses Thema im Forum "Multicopter, Selbstbau & Komponenten" wurde erstellt von yoshi, 28. Dezember 2016.

Schlagworte:
  1. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Sieht gut aus!


    Ich probiere gerade mal rum. Hatte gar kein Cleanflight drauf, Chrome auch nicht. Ich mache das normal immer über meinen Labtop. Dauert dann halt alles etwas länger bis es klappt.
     
  2. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Bitte kein Cleanflight --> Betaflight
     
  3. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Warum?
     
  4. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Cleanflight wird meines Wissens schon lange nicht mehr aktualisiert. Betaflight hingegen schon. Die Naze wird da allerdings in der aktuellen Version nicht mehr unterstützt (glaube ich).
    Denke ein bis zwei Versionen älter ist sie noch dabei.
    Bei Betaflight hat sich so einiges verbessert...adaptive Filter, airmode, turtle mode, low gravity mode...um mal nur ein paar Beispiele zu nennen.
     
  5. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Also die letzte Firmware für das Naze32 bei Cleanflight ist vom März.
     
  6. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Kann sein dass sich da doch wieder was getan hat, allerdings ist Betaflight um einiges weiterentwickelt worden (da unter anderem Piloten wie Boris B. maßgeblich an der Entwicklung beteiligt sind/waren).
    Ich kenne zumindest niemanden der noch CF nutzt, ausser vielleicht für experimentelle Aufbauten.
     
  7. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Ich hab eben mal Betaflight drauf geflasht.

    Ich mag die Softwareumgebung nicht so sehr wie bei Cleanflight. Deshalb bin ich bisher bei Cleanflight geblieben.
     
  8. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Vom Grundprinzip ist es ja sehr ähnlich...das Endergebnis ist bei BF halt um einiges "geiler". Die Standard Settings für PIDs wurden so verbessert dass er meistens schon sehr gut fliegt.
    Das war bei CF (zu meiner Zeit) nicht der Fall.
     
  9. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Ohh ...

    Da hat sich was getan! Optisch sieht Betaflight ja jetzt aus wie Cleanflight und läßt sich auch so bedienen. :thumbsup:
     
  10. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Ist natürlich nur ein Tipp. Ein weiterer Vorteil ist der Support der Community ist bei Betaflight sehr gut...mit CF kennt sich kaum noch einer aus (in der FPV Szene).
     
  11. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Passt schon!

    Ich kannte Betaflight halt noch aus meiner Anfangszeit mit dem CC3D und Naze32. Da war die Software halt optisch und von der Bedienung her einfach nur gräßlich.

    Ich probiere gerade etwas rum, werde aber sicher noch Fragen dazu haben.

    Jetzt muss ich aber erst einmal die restlichen Lötarbeiten beenden.
     
    Chr1s gefällt das.
  12. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

  13. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Die Probleme werden einfach nicht weniger.

    Gestern hab ich schon mein Glasfaser-Tape nicht gefunden, deshalb auch das schwarze Isoband an den Reglern. Meine dünnsten Kabelbinder sind zu breit für die Löcher im Rahmen. Ich kann meine Bleistiftspitze für meinen Lötkolben nicht finden. Finger am Lötkolben verbrannt. ... :(

    Aber ich wurschtel mich durch! Für jedes Problem gibt es auch eine Lösung.
     
  14. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Boliseiaudo gefällt das.
  15. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Das PDB ist jetzt fertig verlötet.


    Jetzt müssen noch Flightcontroller, Kamera, Videosender und Empfänger verlötet werden.

    Wegen ein paar Ungereimtheiten bei Betaflight bin ich mir mit den Anschlüssen für die Motoren nicht ganz sicher. Ich möchte einen Tilt-Servo für die Kamera verwenden. Bis zur Firmwareversion 3.1 waren die Anschlüsse für Tilt und Roll wohl fest auf die Ausgänge 1 und 2 gelegt. Die Motoren wurden dann automatisch auf die Ausgänge 3 bis 6 gelegt. Ab Firmware 3.2 muss man die Ausgänge wohl über das CLI selber festlegen. Das bereitet mir noch etwas Kopfzerbrechen.
     
    Sidewinder gefällt das.
  16. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Jetzt weiß ich auch was du meintest. Laut dem WIKI auf Github wird das Naze32 von der aktuellen Firmware 3.3 nicht mehr unterstützt. Es gab aber noch eine Version 3.25, die erst im Februar aktualisiert wurde. Die Unterstützung ist also schon noch vorhanden, nur neue Features ab Firmware 3.3 werden nicht unterstützt.


    Ich habe jetzt mal den Tilt-Servo auf Ausgang 5 gemappt. Laut CLI wurde das Komando auch umgesetzt, nur wird das Ganze nicht gelistet. Also in der Liste ist der gemappte Ausgang noch frei. Das ist halt etwas blöd, da ich das jetzt nur durch Ausprobieren testen kann.
     
  17. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Ich hab's! :thumbsup:

    In der CLI waren Motor 5 & 6 standartmäßig auf die Ausgänge gelegt, auch beim Quad. Obwohl das in der resource list nicht angezeigt wurde. Also mit "resource motor 5 none" und "resource motor 6 none" die Motoren rausgeworfen. Und mit "resource servo 1 b08" und "resource servo 2 b09" die Servos für ein Gimbal reingenommen. Danach noch "save" und "exit".

    Jetzt wird der Servo auch in der resource list angezeigt. Prinzipiell funktioniert das auch, nur nicht mit dem Servo. :( Scheinbar ist dieser analoge Pico Servo nicht kompatibel. Also muss ein anderer her.


    Ich und die CLI werden aber keine Freunde mehr. Beim WIKI gehen die anscheinend davon aus, dass man schon mal Berührung mit der CLI hatte. Ich nicht! Nirgens werden da alle Befehle aufgelistet, die für die jeweilige Firmwareversion gültig sind. Ich musste mir alles mühsam zusammensuchen. Bei Cleanflight für die Basisbefehle und für die jeweiligen Versionen im WIKI. Das hätte man schöner machen können.

    Dann hätte ich viel früher gemerkt, dass die vorgenommenen Einstellungen ohne "save" vor dem "exit" gar nicht gespeichert werden. :rolleyes:


    Es funktioniert jetzt aber alles im Trockenlauf, also ohne Akku. Morgen wird es dann ernst. Dann werden passende Stecker angelötet, die Regler angelernt und mal ein Test ohne Props gemacht.
     
  18. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Das klingt doch gut!
    Wenn du „dumb“( oder dump...weiß ich gerade nicht) in die cli eingibst werden alle Befehle und Einstellungen aufgeführt. Die kannst du dir als Sicherung in ein Word Dokument kopieren, falls du mal neu flashen musst. Alles was im cli geändert wird, wird in der normalen Sicherungskopie nicht übernommen.
     
  19. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    An der Stelle bin ich halt froh nicht der Dümmste zu sein. Mit meinen Vorkenntnissen in Elektronik, Programmierung und den bisherigen Coptern war das halt im Eigenstudium machbar.

    Ein kompletter Anfänger hätte wohl dumm da gestanden. :thumbsdown:


    Langsam wird es auch echt schwierig noch Fotos zu machen. Es ist halt etwas beengt geworden, geht aber noch.

     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2018

Diese Seite empfehlen