1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Baubericht Mal wieder ein Racecopter

Dieses Thema im Forum "Multicopter, Selbstbau & Komponenten" wurde erstellt von yoshi, 28. Dezember 2016.

Schlagworte:
  1. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    :eek: Die armen Akkus!

    Mit 1:12 käme ich auch nicht zurecht. Da muss man einfach mal realistisch bleiben.


    Bei mir sind es ja auch nur die F40 v1 mit 2500kv geworden. Die waren da gerade günstig im Abverkauf.

    Ich plane mit 4" Dreiblattprops. Das gibt für mich mehr als ausreichend Schub.

    Ich starte mit 3s und plane dann auf 4s hochrüsten. Also erst mal langsam dran gewöhnen.

    Mir gefallen die kleinen Motoren nicht. Ich mag die Größe der F40, das Leistungsgewicht und deren Effizienz. In meinen Augen sind die optimal.
     
  2. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    1:12 ist natürlich nur der theoretische Wert. Ich handhabe das immer so: "Besser haben als brauchen" :)
    Ich fliege meine 5" Setup auch alle mit 2300-2600kV, das ist einfach der Standard heute.
    Berichte einfach mal wie du klar kommst mit den F40 an 4". Erfahrungsgemäß fehlt da etwas Punch beim abfangen des Racers in scharfen Kurven oder nach nem Powerloop.

    Vorteil der kleineren Motoren ist natürlich auch noch das Gewicht... F40 V1 ~ 30,8g vs. Tornado 1407 15,5g.
    Mein 4" Setup konnte ich somit unter 250g Auw bringen an 4s.
     
  3. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Das ist mit meinen Akkus schon nicht möglich. Die wiegen alleine schon ~100 g.


    Ich bin immer noch Anfänger. Ich komme zwar ohne FPV ganz gut zurecht, möchte jetzt aber endlich ernsthaft mit Brille fliegen.

    Der jetzige Copter ist auch definitiv für FPV ausgelegt. Der 180er Rahmen ist mir für den Normalflug einfach zu klein.


    Ich habe gestern meine vermisste Kamera gefunden. Eine Fat Shark 900TVL 16:9 PAL. Die werde ich wohl verwenden.
     
  4. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Meine sogar 108g :p
    Das ist schon möglich.
    Runcam Swift Micro
    Kiss AIO FC
    FX800R (Frsky Receiver)
    Tornado T1 1407
    TBS Unify Race oder den neuen Nano mit Linearantennenstummel
     
  5. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Welcher Rahmen?


    An den KISS kommt man wohl nicht mehr vorbei. Dann muss ich die auch mal antesten.
     
  6. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Der Frame ist eine Eigenkonstruktion.
    Kiss ist schon super, fliege aber auch gerne Betaflight.
     
  7. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Ich wollte ja auch erst mit einer Eigenkonstruktion starten. War so aber nicht fräsbar. Der wäre aber sicher auch zu schwer geworden.

    Die gekauften Rahmen sind mir meist etwas zu schmal. Nicht viel, aber ein paar Millimeter fehlen mir meist an den Seiten. Wobei es mir diesmal an der Höhe gefehlt hat. Der Rahmen von GEPRC ist extrem flach. Da passte der 4in1 Regler nicht rein.


    Hier mal Fotos vom aktuellen Stand.


     
  8. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Wie meinst du das?
    Hier mal Bilder von meinem...

    3BE10942-9CAE-4ED3-81EE-BBF8950A60B1.jpeg BB7655AE-E543-4274-9CAF-A63B22391D90.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2018
  9. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Hübsch!

    Wie ist denn das Signal mit der Stummelantenne?


    Meist fehlen mir halt zwei oder drei Millimeter um bequem alle Leitungen ordentlich verlegen zu können. Dann wird halt wieder gestopft, gefuckelt, ...

    Bei einem All-In-One hat man die Probleme natürlich nicht.
     
  10. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Hatte bisher nie Probleme mit den Linearantennen und Gewicht spart man auch noch ordentlich.
    Es gibt ja auch schöne 4in1 ESC mit Motorpads an den Ecken...
     
  11. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Habe ich ja! Aber der eigentliche Akkuanschluss ist meistens seitlich. Und da fangen dann die Probleme an.

    Schließlich ist mein Rahmen seitlich geschlossen.
     
  12. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Zu not könntest du das Motor Mapping im Betaflight ändern und den ESC um 90° drehen.
     
  13. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Ich schau mal wie ich zurecht komme.

    Ich werde ja jetzt einzelne ESCs verwenden und die Dinger auf die Arme kleben. Oldschool halt!
     
    Chr1s gefällt das.
  14. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Chr1s gefällt das.
  15. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

  16. Dragondriver

    Dragondriver Mitglied

    Mal so eine Frage zwischendurch: Kannst Du im Regler die Drehrichtung ändern? Oder sind die Motoren schon auf Rechts- und Linkslauf ausgelegt? Weil Du die Kabel alle schön parallel verlötest hast. Ich musste bei meinen Coptern immer bei zwei bzw. drei Motoren die Kabel kreuzen um die andere Drehrichtung zu bekommen.
     
  17. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Das ist eine sehr gute Frage!

    Genau die Gedanken hatte ich mir gestern auch noch gemacht und heute morgen die BLHeli-Software runtergeladen. Die soll auch indirekt über den Naze32 funktionieren und dann alle Regler gleichzeitig proggen können. Ich bin gespannt ob das funktioniert.

    Wenn ja, dann ist alles gut, wenn nicht, dann muss ich mindestens zwei Motoren umlöten.
     
  18. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Du kannst die Drehrichtung der Motoren ganz einfach ändern.
    Alles ganz normal verlöten und mit dem Flightcontroller verbinden, BL Heli Software laden, USB an den FC und via passthrough im BL Heli die Drehrichtung an den gewünschten Motoren auf Reverse stellen.
     
  19. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Genau das war der Plan.
     
  20. Chr1s

    Chr1s Mitglied

    Das funktioniert ! Wenn nicht darfst du dich gerne melden ;)
    Ich baue übrigens gerade auch ne neue "Rakete" :cool:
    Setup:
    Frame: Eigenkonstruktion vom Kollegen mit Pod aus TPU
    FC: Holybro Kakute F4 V2
    ESC: 4in1 Typhoon V2 35A (32bit)
    Motoren: F40 V2 2400kV
    Props: HQ 5x4,3x3 V1S
    Cam: Runcam Swift Micro
    VTX: TBS Unify Nano
    Antenne: Lumenier AXII
    TX: FX800r (Leichtgewicht mit Smartport)

    Das Ding wird ein SUPER Leichtgewicht...rechnerisch ~ 230g (ohne Akku).

    F98A3B81-F816-4747-B6F5-1E1B1556C22A.jpeg
     

Diese Seite empfehlen